Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Weßling - Reparatur- und Wartungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080509240186726 / 428859-2022
Veröffentlicht :
05.08.2022
Angebotsabgabe bis :
05.09.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
32324310 - Satellitenantennen
31000000 - Elektrische Maschinen, Geräte, Ausstattung und Verbrauchsartikel; Beleuchtung
42120000 - Pumpen und Kompressoren
31682000 - Bedarf für die Stromversorgung
DE-Weßling: Reparatur- und Wartungsdienste

2022/S 150/2022 428859

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
(DLR) - Oberpfaffenhofen
Postanschrift: Münchner Str. 20
Ort: Weßling
NUTS-Code: DE21L Starnberg
Postleitzahl: 82234
Land: Deutschland
E-Mail: [6]Dominik.Menk@dlr.de
Telefon: +49 8153281358
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.dlr.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E89374161
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Forschung und Entwicklung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Entwicklung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kontraktorenleistung Antarktisstation GARS 2022-2026
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
50000000 Reparatur- und Wartungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Betrieb und Instandhaltung der Antarktis-Station GARS O´Higgins von
2022 bis 2026 Weiteres siehe in den vollständigen Vergabeunterlagen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32324310 Satellitenantennen
31000000 Elektrische Maschinen, Geräte, Ausstattung und
Verbrauchsartikel; Beleuchtung
42120000 Pumpen und Kompressoren
31682000 Bedarf für die Stromversorgung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
NUTS-Code: DE2 Bayern
NUTS-Code: DE21 Oberbayern
NUTS-Code: DE21L Starnberg
Hauptort der Ausführung:

Steuerung im DLR Standort Oberpfaffenhofen.

Einsatz in der Antarktis.

Die Station GARS OHiggins (German Antarctic Receiving Station) ist die
antarktische Satellitenempfangsstation des Deutschen Zentrums für Luft-
und Raumfahrt (DLR).

Das DLR hat diesen Ort speziell für seine 9-Meter-Antenne ausgewählt,
um Satellitenmissionen wie die TerraSAR-X und die TanDEM-X Missionen zu
empfangen, wofür die Station seit ihrem Aufbau 1991 eine besondere
Rolle spielt. Diese Station liegt auf der Schmidt Halbinsel, eine 600m²
groß Halbinsel, die 50m vom antarktischen Festland entfernt ist
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auszug aus den Vergabeunterlagen. Siehe Vergabeunterlagen für
vollständiges Lastenheft.

*** Die als Satellitenbodenstation und Radioteleskop genutzte
9-Meter-Antenne stellt ein weltweites einzigartiges Antennensystem dar,
das speziell für die extremen Bedingungen des Standortes OHiggins
entwickelt und gebaut wurde.

All die in diesem Paragraph genannten Aufgaben müssen unter
Berücksichtigung der begrenzten Versorgungsmöglichkeiten durchgeführt
werden. Daher ist komplexer Handlungsbedarf erwünscht, um die Station
betriebsbereit zu halten. Zu diesen harten Logistikbedingungen kommt
zusätzlich der 24/7 Ganzjahresbetrieb der Station. Somit müssen die
Aufgaben während dem laufenden Stationsbetrieb durchgeführt werden.

3.1. 9-Meter-Antenne Folgende Aufgaben sind im Antennenbereich in
regelmäßigen Abständen durchzuführen:

1. Instandhaltung von Servomotoren 2. Instandhaltung von Getrieben 3.
Instandhaltung und Schmierung von Lagerungen 4. Instandhaltung von
Steuerungssystemen 5. Sichtkontrolle und Instandhaltung von
Kabelführungssystemen 6. Beseitigung von Öl- und Fettrückständen im
Antennen-Innenbereich Aufgrund des Alters des Antennensystems kommt es
immer wieder zu Störungen infolge z.B. von Kabelbrüchen,
Steuerungssystemausfällen, die schnell identifiziert und kurzfristig
kompetent behoben werden müssen.

3.2. Stationsgebäude Weitere Aufgaben schließen das Stationsgebäude
ein:

7. Gebäudeumbau und -sanierung 8. Elektroinstallation 9.
Sanitärinstallation 10. Trinkwasserinstallation 11. Betrieb und
Instandhaltung der Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen 12.
Betriebsbereithaltung der Betriebs- und Serverräume, sowie der
Elektronikwerkstatt 3.3. Infrastrukturkomplex Im Infrastrukturkomplex
sind folgende Systeme instand zu halten und zu betreiben:

13. Treibstoffsystemen 13.1. Unterstützung der Kraftstofflieferungen
13.2. Monitoring der Kunststofftanks und Edelstahltanks 13.3.
Instandhaltung von Treibstofftanklager und Treibstoffleitungssystem
13.4. Betrieb von Treibstoffseparator (Zentrifuge) zur Reinigung des
Treibstoffs) 13.5. Instandhaltung vom Treibstoffseparator 14.
Stromsystemen 14.1. Betrieb und Instandhaltung der 4 Dieselgeneratoren
und Notstromdieselgeneratoren 14.2. Betrieb und Instandhaltung der USV
(unterbrechungsfreie Stromversorgung) 14.3. Instandhaltung der Haupt-
und Unterverteilungen 15. Trinkwasseraufbereitung (mit
Meerwasserentsalzungsanlage) 15.1. Betrieb und Instandhaltung der
Umkehrosmosemaschinen 15.2. Betrieb und Instandhaltung der Tauchpumpe
15.3. Betrieb und Instandhaltung der Seewasserpumpen 15.4. Betrieb und
Instandhaltung der Trinkwasserpumpen 15.5. Betrieb und Instandhaltung
der Seewassertanks 15.6. Betrieb und Instandhaltung der
Trinkwassertanks 15.7. Instandhaltung der Wasserleitungssystemen 16.
Sanitäranlagen 16.1. Betrieb und Instandhaltung der Kläranlagen
(Ultrafiltrationssystem BMA 12 von Martin Systems) 16.2. Kontrolle,
Betrieb und Instandhaltung der Schmutzwasserpumpen 16.3.
Temperaturkontrolle der Rohrheizung der Abwasserleitung 16.4.
Instandhaltung der Abwasserleitungen 17. Werkstätte 17.1. Pflege der
Elektrowerkstatt und des zugehörigen Elektromateriallagers 17.2. Pflege
der Mechanikwerkstatt und des zugehörigen Materiallagers Aufgrund des
Alters des Infrastrukturkomplexes kommt es außerdem immer wieder zu
unvorhersehbaren Störungen, die schnell identifiziert und kurzfristig
kompetent behoben werden müssen.

3.4. Außenanlagen Die Außenanlagen umfassen u.a. zwei Antennensysteme
für die Kommunikation über geostationäre Satelliten, verschiedene
GNSS-Antennen, Druck- und Radarpegel, Wetterstationen sowie
Corner-Reflektoren, für deren Betriebsbereithaltung ebenfalls
Unterstützung erforderlich ist.

18. Reinigung des West- und Süd-Reflektors 19. Instandhaltung von den
mechanischen und elektrischen Systemen der Kommunikationsantennen (für
Geostationären Satelliten) 20. Kontrolle der GNSS-Antennen 21.
Installation, Kontrolle, und Instandhaltung der Druck- und Radarpegel
22. Installation, Kontrolle, und Instandhaltung der Wetterstationen
3.5. Abfallmanagement Auf der Station sind auch Aufgaben in Bezug auf
Abfallmanagement. Diese sind:

23. Abfalltrennung & -lagerung des Mülls 24. Lagerung des Altöls 25.
Vorbereitende Arbeitsschritte für die Überführung von Bauschutt, Altöl,
Rückständen aus der biologischen Kläranlage, Hausabfall sowie auch
andere Stationsabfälle aus der OHG Station
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2022
Ende: 31/10/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Weiteres siehe in den vollständigen Vergabeunterlagen.

Die Firma, die für den Betrieb und die Instandhaltung auf der
Antarktisstation benötigt wird, soll für den Vertragszeitraum
(01.11.2022 bis 31.10.2026) folgende essentielle Anforderungen
erfüllen:

Die Firma muss einen ganzjährigen kontinuierlichen Stationsbetrieb
unterstützen, unter der Berücksichtigung, dass An- oder Abreisen
zwischen Punta Arenas und OHG 4 Wochen dauern können. Dabei sei zu
erwähnen, dass sich bei ungünstigen Logistikbedingungen ein Aufenthalt
bis auf 6 Monaten ausdehnen kann. Daher ist unter normalen Bedingungen
innerhalb eines Jahres ein Maximum von 6 Gruppenwechseln vorgesehen.

Um diesen kontinuierlichen Stationsbetrieb zu gewährleisten, wird
eine konstante Bereitschaft im 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr
Schichtbetrieb erwartet.

Das Team besteht aus mindestens 6 MA. Dabei bilden, aus
Sicherheitsgründen, mindestens 2 MA aus dem Team eine Gruppe, die sich
um den Betrieb und Instandhaltung der Station kümmern. Im Team sollten
auch folgende Anforderungen erfüllt sein:

o Mindestens ein MA mit guten Deutschkenntnissen;

o Mindestens ein MA pro Kampagne wird bereitgestellt, der über
Sprachkenntnisse in Spanisch verfügt (Level C2 o. Muttersprache);

o Alle MA, die nach OHG fahren, benötigen eine jährliche ärztliche
Bestätigung über Ihre physische und psychische Eignung für einen
Antarktisaufenthalt (vor Anreise in OHG).

Die Logistik erfolgt primär über Chile und wird von diversen
Organisationen unterstützt, u.a. der chilenische Antarktisinstitut, die
chilenische Armee und die brasilianische Luftwaffe. Während der
Vertragsdauer muss die Firma in der Lage sein, mit allen DLR-Partnern,
die für die OHiggins Station benötigt werden, zu kooperieren. Eine
aktualisierte Liste kann jederzeit auf Anfrage zur Verfügung gestellt
werden.

Die Firma verpflichtet sich außerdem, folgende Regeln, Normen und
Gesetze auf der deutschen DLR/BKG-Bodenstation GARS OHiggins in der
Antarktis zu beachten und einzuhalten:

o alle nationalen und EU technischen Regeln und Normen (z.B. DIN VDE);

o alle nationalen und internationalen Bestimmungen insbesondere im
Hinblick auf Brandschutz, Arbeitsschutz und Umweltschutz;

o die deutsche Rechtslage im Hinblick auf Arbeitssicherheit;

o die Vorgaben des AUG (Ausführungsgesetz des Umweltschutzprotokolls
zum Antarktis-Vertrag).

Diese Verpflichtungen werden durch Referenzen bei ehemaligen
Antarktis-Projekten geprüft.

Haftungsannex (4) zu Umweltschutzprotokoll ist relevant.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder vergleichbar
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Drei abgeschlossene Geschäftsjahre: 2019, 2020, 2021 Umsätze
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beschäftigtenzahl des Unternehmens in 2019, 2020, 2021:

Zentrales Ziel ist der Betrieb und die Instandhaltung der GARS
OHiggins Station für den Zeitraum vom 01.11.2022 bis zum 31.10.2026,
wie in Kapitel 3 beschrieben. Die Firma muss gewährleisten, dass jede
Gruppe, die auf der GARS OHiggins Station tätig sein wird, dieses
Lastenheft durchführen wird.

Neben den breiten fachlichen Kompetenzen erfordert das Arbeiten unter
Antarktisbedingungen in einer kleinen Station auf einer sehr kleinen
Insel eine extreme psychische Belastbarkeit und Sozialkompetenz. Die MA
sind 24/7 während Ihrer Arbeit und Freizeit über mehrere Monate
zusammen, leben getrennt von Ihren Familien und erleben fast ganztägige
Dunkelheit im polaren Südwinter. Die physische Belastbarkeit ist
vergleichbar mit den extremen Bedingungen eines Langzeitaufenthaltes
auf der internationalen Raumstation ISS. Ist die psychische
Belastbarkeit und Sozialkompetenz nicht gegeben, kann dies zu sehr
kritischen Situationen für die Gesundheit sowie das Zusammenleben der
Infrastruktur- und DLR-MA führen, was auch die Betriebssicherheit der
Station gefährden würde.

Folglich kommen nur solche Firmen in Frage, die in den letzten 10
Jahren mindestens 5 Jahre Erfahrung als Infrastruktur-Team auf
Antarktisstationen nachweist.

Außerdem müssen mindestens 4 MA im Team jeweils 6 Monate Erfahrung auf
Antarktisstationen nachweisen.

Weiterhin muss die Firma zwei MA des Teams auf der Station
bereitstellen, die jeweils mindestens 3 Monate Erfahrung in der
Antarktis in den letzten 24 Monaten hatten.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zentrales Ziel ist der Betrieb und die Instandhaltung der GARS
OHiggins Station für den Zeitraum vom 01.11.2022 bis zum 31.10.2026,
wie in Kapitel 3 beschrieben. Die Firma muss gewährleisten, dass jede
Gruppe, die auf der GARS OHiggins Station tätig sein wird, dieses
Lastenheft durchführen wird.

Neben den breiten fachlichen Kompetenzen erfordert das Arbeiten unter
Antarktisbedingungen in einer kleinen Station auf einer sehr kleinen
Insel eine extreme psychische Belastbarkeit und Sozialkompetenz. Die MA
sind 24/7 während Ihrer Arbeit und Freizeit über mehrere Monate
zusammen, leben getrennt von Ihren Familien und erleben fast ganztägige
Dunkelheit im polaren Südwinter. Die physische Belastbarkeit ist
vergleichbar mit den extremen Bedingungen eines Langzeitaufenthaltes
auf der internationalen Raumstation ISS. Ist die psychische
Belastbarkeit und Sozialkompetenz nicht gegeben, kann dies zu sehr
kritischen Situationen für die Gesundheit sowie das Zusammenleben der
Infrastruktur- und DLR-MA führen, was auch die Betriebssicherheit der
Station gefährden würde.

Folglich kommen nur solche Firmen in Frage, die in den letzten 10
Jahren mindestens 5 Jahre Erfahrung als Infrastruktur-Team auf
Antarktisstationen nachweist.

Außerdem müssen mindestens 4 MA im Team jeweils 6 Monate Erfahrung auf
Antarktisstationen nachweisen.

Weiterhin muss die Firma zwei MA des Teams auf der Station
bereitstellen, die jeweils mindestens 3 Monate Erfahrung in der
Antarktis in den letzten 24 Monaten hatten.

Die Firma, die für den Betrieb und die Instandhaltung auf der
Antarktisstation benötigt wird, soll für den Vertragszeitraum
(01.11.2022 bis 31.10.2026) folgende essentielle Anforderungen
erfüllen:

Die Firma muss einen ganzjährigen kontinuierlichen Stationsbetrieb
unterstützen, unter der Berücksichtigung, dass An- oder Abreisen
zwischen Punta Arenas und OHG 4 Wochen dauern können. Dabei sei zu
erwähnen, dass sich bei ungünstigen Logistikbedingungen ein Aufenthalt
bis auf 6 Monaten ausdehnen kann. Daher ist unter normalen Bedingungen
innerhalb eines Jahres ein Maximum von 6 Gruppenwechseln vorgesehen.

Um diesen kontinuierlichen Stationsbetrieb zu gewährleisten, wird
eine konstante Bereitschaft im 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr
Schichtbetrieb erwartet.

Das Team besteht aus mindestens 6 MA. Dabei bilden, aus
Sicherheitsgründen, mindestens 2 MA aus dem Team eine Gruppe, die sich
um den Betrieb und Instandhaltung der Station kümmern. Im Team sollten
auch folgende Anforderungen erfüllt sein:

o Mindestens ein MA mit guten Deutschkenntnissen;

o Mindestens ein MA pro Kampagne wird bereitgestellt, der über
Sprachkenntnisse in Spanisch verfügt (Level C2 o. Muttersprache);

o Alle MA, die nach OHG fahren, benötigen eine jährliche ärztliche
Bestätigung über Ihre physische und psychische Eignung für einen
Antarktisaufenthalt (vor Anreise in OHG).

Die Logistik erfolgt primär über Chile und wird von diversen
Organisationen unterstützt, u.a. der chilenische Antarktisinstitut, die
chilenische Armee und die brasilianische Luftwaffe. Während der
Vertragsdauer muss die Firma in der Lage sein, mit allen DLR-Partnern,
die für die OHiggins Station benötigt werden, zu kooperieren. Eine
aktualisierte Liste kann jederzeit auf Anfrage zur Verfügung gestellt
werden.

Die Firma verpflichtet sich außerdem, folgende Regeln, Normen und
Gesetze auf der deutschen DLR/BKG-Bodenstation GARS OHiggins in der
Antarktis zu beachten und einzuhalten:

o alle nationalen und EU technischen Regeln und Normen (z.B. DIN VDE);

o alle nationalen und internationalen Bestimmungen insbesondere im
Hinblick auf Brandschutz, Arbeitsschutz und Umweltschutz;

o die deutsche Rechtslage im Hinblick auf Arbeitssicherheit;

o die Vorgaben des AUG (Ausführungsgesetz des Umweltschutzprotokolls
zum Antarktis-Vertrag).

Diese Verpflichtungen werden durch Referenzen bei ehemaligen
Antarktis-Projekten geprüft.

Haftungsannex (4) zu Umweltschutzprotokoll ist relevant.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/09/2022
Ortszeit: 09:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/09/2022
Ortszeit: 09:45

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zentrales Ziel ist der Betrieb und die Instandhaltung der GARS
OHiggins Station für den Zeitraum vom 01.11.2022 bis zum 31.10.2026,
wie in Kapitel 3 beschrieben. Die Firma muss gewährleisten, dass jede
Gruppe, die auf der GARS OHiggins Station tätig sein wird, dieses
Lastenheft durchführen wird.

Neben den breiten fachlichen Kompetenzen erfordert das Arbeiten unter
Antarktisbedingungen in einer kleinen Station auf einer sehr kleinen
Insel eine extreme psychische Belastbarkeit und Sozialkompetenz. Die MA
sind 24/7 während Ihrer Arbeit und Freizeit über mehrere Monate
zusammen, leben getrennt von Ihren Familien und erleben fast ganztägige
Dunkelheit im polaren Südwinter. Die physische Belastbarkeit ist
vergleichbar mit den extremen Bedingungen eines Langzeitaufenthaltes
auf der internationalen Raumstation ISS. Ist die psychische
Belastbarkeit und Sozialkompetenz nicht gegeben, kann dies zu sehr
kritischen Situationen für die Gesundheit sowie das Zusammenleben der
Infrastruktur- und DLR-MA führen, was auch die Betriebssicherheit der
Station gefährden würde.

Folglich kommen nur solche Firmen in Frage, die in den letzten 10
Jahren mindestens 5 Jahre Erfahrung als Infrastruktur-Team auf
Antarktisstationen nachweist.

Außerdem müssen mindestens 4 MA im Team jeweils 6 Monate Erfahrung auf
Antarktisstationen nachweisen.

Weiterhin muss die Firma zwei MA des Teams auf der Station
bereitstellen, die jeweils mindestens 3 Monate Erfahrung in der
Antarktis in den letzten 24 Monaten hatten.

Die Firma, die für den Betrieb und die Instandhaltung auf der
Antarktisstation benötigt wird, soll für den Vertragszeitraum
(01.11.2022 bis 31.10.2026) folgende essentielle Anforderungen
erfüllen:

Die Firma muss einen ganzjährigen kontinuierlichen Stationsbetrieb
unterstützen, unter der Berücksichtigung, dass An- oder Abreisen
zwischen Punta Arenas und OHG 4 Wochen dauern können. Dabei sei zu
erwähnen, dass sich bei ungünstigen Logistikbedingungen ein Aufenthalt
bis auf 6 Monaten ausdehnen kann. Daher ist unter normalen Bedingungen
innerhalb eines Jahres ein Maximum von 6 Gruppenwechseln vorgesehen.

Um diesen kontinuierlichen Stationsbetrieb zu gewährleisten, wird
eine konstante Bereitschaft im 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr
Schichtbetrieb erwartet.

Das Team besteht aus mindestens 6 MA. Dabei bilden, aus
Sicherheitsgründen, mindestens 2 MA aus dem Team eine Gruppe, die sich
um den Betrieb und Instandhaltung der Station kümmern. Im Team sollten
auch folgende Anforderungen erfüllt sein:

o Mindestens ein MA mit guten Deutschkenntnissen;

o Mindestens ein MA pro Kampagne wird bereitgestellt, der über
Sprachkenntnisse in Spanisch verfügt (Level C2 o. Muttersprache);

o Alle MA, die nach OHG fahren, benötigen eine jährliche ärztliche
Bestätigung über Ihre physische und psychische Eignung für einen
Antarktisaufenthalt (vor Anreise in OHG).

Die Logistik erfolgt primär über Chile und wird von diversen
Organisationen unterstützt, u.a. der chilenische Antarktisinstitut, die
chilenische Armee und die brasilianische Luftwaffe. Während der
Vertragsdauer muss die Firma in der Lage sein, mit allen DLR-Partnern,
die für die OHiggins Station benötigt werden, zu kooperieren. Eine
aktualisierte Liste kann jederzeit auf Anfrage zur Verfügung gestellt
werden.

Die Firma verpflichtet sich außerdem, folgende Regeln, Normen und
Gesetze auf der deutschen DLR/BKG-Bodenstation GARS OHiggins in der
Antarktis zu beachten und einzuhalten:

o alle nationalen und EU technischen Regeln und Normen (z.B. DIN VDE);

o alle nationalen und internationalen Bestimmungen insbesondere im
Hinblick auf Brandschutz, Arbeitsschutz und Umweltschutz;

o die deutsche Rechtslage im Hinblick auf Arbeitssicherheit;

o die Vorgaben des AUG (Ausführungsgesetz des Umweltschutzprotokolls
zum Antarktis-Vertrag).

Diese Verpflichtungen werden durch Referenzen bei ehemaligen
Antarktis-Projekten geprüft.

Haftungsannex (4) zu Umweltschutzprotokoll ist relevant.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: [10]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: [12]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: [14]http://www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/08/2022

References

6. mailto:Dominik.Menk@dlr.de?subject=TED
7. http://www.dlr.de/
8. https://www.subreport.de/E89374161
9. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
10. http://www.bundeskartellamt.de/
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
12. http://www.bundeskartellamt.de/
13. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
14. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau