Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Übersetzungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080509234786671 / 428799-2022
Veröffentlicht :
05.08.2022
Angebotsabgabe bis :
06.09.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79530000 - Übersetzungsdienste
DE-Bonn: Übersetzungsdienste

2022/S 150/2022 428799

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Justiz
Postanschrift: Adenauerallee 99-103
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53113
Land: Deutschland
E-Mail: [5]sprachendienst@bfj.bund.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [6]https://www.bundesjustizamt.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[7]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471658
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471658
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übersetzung juristischer Fachtexte (Rahmenvereinbarung mit einer
Übersetzungsagentur)
Referenznummer der Bekanntmachung: VII4-3162/1-74 8/2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79530000 Übersetzungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) ist eine Bundesoberbehörde im
Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz (BMJ). Als zentraler
Dienstleister der Justiz erfüllt das BfJ vielfältige Aufgaben. So ist
es unter anderem Anlaufstelle und Ansprechpartner der Bundesrepublik
Deutschland für den europäischen und internationalen Rechtsverkehr. Im
Rahmen der Zuständigkeiten und Tätigkeiten des BfJ besteht erheblicher
Übersetzungsbedarf, der intern sowie extern (über mehrere
Rahmenvereinbarungen) abgedeckt wird. Das BfJ beabsichtigt, zum 1.
Februar 2023 eine Rahmenvereinbarung mit einer Übersetzungsagentur für
die Dauer von zwei Jahren abzuschließen, mit der Option, diese
zweimalig um jeweils ein Jahr zu verlängern. Gegenstand des Vertrags
ist die Übersetzung vorwiegend von juristischen Fachtexten sowie
vereinzelt von Texten aus anderen Fachgebieten, die im Rahmen der
Zuständigkeiten und Tätigkeiten des BfJ anfallen, in alle Sprachen der
Welt. Das Maximalauftragsvolumen der Rahmenvereinbarung (für die
Laufzeit von 4 Jahren) beläuft sich auf 166.717 Normzeilen. Die genaue
Beschreibung der Beschaffung ist der Anlage 2 Leistungsbeschreibung
der Vergabeunterlagen zu entnehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79530000 Übersetzungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Übersetzung juristischer Fachtexte (Rahmenvereinbarung mit einer
Übersetzungsagentur). Die genaue Beschreibung der Beschaffung ist der
Anlage 2 Leistungsbeschreibung der Vergabeunterlagen zu entnehmen.
Siehe auch oben Punkt II.1.4).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2023
Ende: 31/01/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Auftraggeberin kann diesen Vertrag zweimal optional um jeweils ein
weiteres Jahr verlängern.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/09/2022
Ortszeit: 00:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/09/2022
Ortszeit: 10:15

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/08/2022

References

5. mailto:sprachendienst@bfj.bund.de?subject=TED
6. https://www.bundesjustizamt.de/
7. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471658
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471658

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau