Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Heusenstamm - Programmierung von Softwarepaketen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080509223586381 / 428484-2022
Veröffentlicht :
05.08.2022
Angebotsabgabe bis :
01.09.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
72210000 - Programmierung von Softwarepaketen
DE-Heusenstamm: Programmierung von Softwarepaketen

2022/S 150/2022 428484

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: ITSG - Informationstechnische Servicestelle der
Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH
Nationale Identifikationsnummer: DE199033267
Postanschrift: Seligenstädter Grund 11
Ort: Heusenstamm
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Postleitzahl: 63150
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle spectrumK
E-Mail: [6]vergabe@spectrumk.de
Telefon: +49 305869450
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.itsg.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabeplattform.smaby.de/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-181ec088fde-742663f6ecd9468d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: spectrumK GmbH
Postanschrift: Spittelmarkt 12
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabe@spectrumk.de
Telefon: +49 30-212336-0
Fax: +49 30-212336499
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]http://www.smaby.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.smaby.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Arbeitsgemeinschaft der Gesetzlichen Krankenversicherung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Entwicklungsdienstleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: ITSG-2022-0034
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abschluss von Rahmenverträgen mit mehreren Vertragspartnern über
IT-Entwicklungsleistungen im Gesundheits- und Sozialwesen
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 26 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Java-Entwickler (m/w/d)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Heusenstamm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Rahmenvertrages ist die Erbringung von
Softwareentwicklungsleistungen durch IT Fachkräfte für das Gesundheits-
und Sozialwesen mit dem Profil Java-Entwickler/in. Die Erbringung mit
den in den Rahmenverträgen vorgesehenen Dienstleistungen erfolgt
projektbezogen. Zur Sicherstellung der hohen qualitativen Anforderungen
in den einzelnen Projekten, wird die Vergabe der Einzelaufträge im
Anschluss an dieses Vergabeverfahren in nachgelagerten Wettbewerben und
getrennt nach Losen stattfinden. Der Auftraggeber plant, bereits
unmittelbar nach Abschluss der Rahmenvereinbarungen

(Quartal IV 2022) über die einzelnen Lose erste Einzelaufträge zu
vergeben. Vom Bieter ist dies in seiner Ressourcenplanung zu
berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Mindestanforderungen bestehen in Bezug auf die erforderliche
Berufserfahrung des einzusetzenden Mitarbeiters. Gefordert wird ein
Mindestmaß an Berufserfahrung, dessen Fehlen zum Ausschluss des
Angebotes führt. Für die nähere Spezifizierung der Mindestanforderungen
in Bezug auf die erforderliche Berufserfahrung wird ausdrücklich auf
die Bewerbungsbedingungen verwiesen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

C#.NET-Entwickler (m/w/d)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Heusenstamm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Rahmenvertrages ist die Erbringung von
Softwareentwicklungsleistungen durch IT Fachkräfte für das Gesundheits-
und Sozialwesen mit dem Profil C#NET-Entwickler/in. Die Erbringung mit
den in den Rahmenverträgen vorgesehenen Dienstleistungen erfolgt
projektbezogen. Zur Sicherstellung der hohen qualitativen Anforderungen
in den einzelnen Projekten, wird die Vergabe der Einzelaufträge im
Anschluss an dieses Vergabeverfahren in nachgelagerten Wettbewerben und
getrennt nach Losen stattfinden. Der Auftraggeber plant, bereits
unmittelbar nach Abschluss der Rahmenvereinbarungen

(Quartal IV 2022) über die einzelnen Lose erste Einzelaufträge zu
vergeben. Vom Bieter ist dies in seiner Ressourcenplanung zu
berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Mindestanforderungen bestehen in Bezug auf die erforderliche
Berufserfahrung des einzusetzenden Mitarbeiters. Gefordert wird ein
Mindestmaß an Berufserfahrung, dessen Fehlen zum Ausschluss des
Angebotes führt. Für die nähere Spezifizierung der Mindestanforderungen
in Bezug auf die erforderliche Berufserfahrung wird ausdrücklich auf
die Bewerbungsbedingungen verwiesen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Software Architekt (m/w/d)
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Heusenstamm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Rahmenvertrages ist die Erbringung von
Softwareentwicklungsleistungen durch IT Fachkräfte für das Gesundheits-
und Sozialwesen mit dem Profil Software Architekt/in. Die Erbringung
mit den in den Rahmenverträgen vorgesehenen Dienstleistungen erfolgt
projektbezogen. Zur Sicherstellung der hohen qualitativen Anforderungen
in den einzelnen Projekten, wird die Vergabe der Einzelaufträge im
Anschluss an dieses Vergabeverfahren in nachgelagerten Wettbewerben und
getrennt nach Losen stattfinden. Der Auftraggeber plant, bereits
unmittelbar nach Abschluss der Rahmenvereinbarungen

(Quartal IV 2022) über die einzelnen Lose erste Einzelaufträge zu
vergeben. Vom Bieter ist dies in seiner Ressourcenplanung zu
berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Mindestanforderungen bestehen in Bezug auf die erforderliche
Berufserfahrung des einzusetzenden Mitarbeiters. Gefordert wird ein
Mindestmaß an Berufserfahrung, dessen Fehlen zum Ausschluss des
Angebotes führt. Für die nähere Spezifizierung der Mindestanforderungen
in Bezug auf die erforderliche Berufserfahrung wird ausdrücklich auf
die Bewerbungsbedingungen verwiesen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Web-Entwickler (m/w/d)
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Heusenstamm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Rahmenvertrages ist die Erbringung von
Softwareentwicklungsleistungen durch IT Fachkräfte für das Gesundheits-
und Sozialwesen mit dem Profil Web-Entwickler/in. Die Erbringung mit
den in den Rahmenverträgen vorgesehenen Dienstleistungen erfolgt
projektbezogen. Zur Sicherstellung der hohen qualitativen Anforderungen
in den einzelnen Projekten, wird die Vergabe der Einzelaufträge im
Anschluss an dieses Vergabeverfahren in nachgelagerten Wettbewerben und
getrennt nach Losen stattfinden. Der Auftraggeber plant, bereits
unmittelbar nach Abschluss der Rahmenvereinbarungen

(Quartal IV 2022) über die einzelnen Lose erste Einzelaufträge zu
vergeben. Vom Bieter ist dies in seiner Ressourcenplanung zu
berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Mindestanforderungen bestehen in Bezug auf die erforderliche
Berufserfahrung des einzusetzenden Mitarbeiters. Gefordert wird ein
Mindestmaß an Berufserfahrung, dessen Fehlen zum Ausschluss des
Angebotes führt. Für die nähere Spezifizierung der Mindestanforderungen
in Bezug auf die erforderliche Berufserfahrung wird ausdrücklich auf
die Bewerbungsbedingungen verwiesen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Software-Engineer KV (m/w/d)
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Heusenstamm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Rahmenvertrages ist die Erbringung von
Softwareentwicklungsleistungen durch IT Fachkräfte für das Gesundheits-
und Sozialwesen mit dem Profil Software-Engineer KV. Die Erbringung mit
den in den Rahmenverträgen vorgesehenen Dienstleistungen erfolgt
projektbezogen. Zur Sicherstellung der hohen qualitativen Anforderungen
in den einzelnen Projekten, wird die Vergabe der Einzelaufträge im
Anschluss an dieses Vergabeverfahren in nachgelagerten Wettbewerben und
getrennt nach Losen stattfinden. Der Auftraggeber plant, bereits
unmittelbar nach Abschluss der Rahmenvereinbarungen

(Quartal IV 2022) über die einzelnen Lose erste Einzelaufträge zu
vergeben. Vom Bieter ist dies in seiner Ressourcenplanung zu
berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Mindestanforderungen bestehen in Bezug auf die erforderliche
Berufserfahrung des einzusetzenden Mitarbeiters. Gefordert wird ein
Mindestmaß an Berufserfahrung, dessen Fehlen zum Ausschluss des
Angebotes führt. Für die nähere Spezifizierung der Mindestanforderungen
in Bezug auf die erforderliche Berufserfahrung wird ausdrücklich auf
die Bewerbungsbedingungen verwiesen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1.) Der Bieter hat einen aktuellen Handelsregisterauszug (nicht älter
als drei Monate - bezogen auf das Ende der Angebotsfrist) bzw. bei
ausländischen Bietern einen gleichwertigen Nachweis des Herkunftslandes
in Kopie einzureichen.

2.) Der Bieter hat unter Verwendung des Formblattes Erklärung_Eignung
eine Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen abzugeben.

3.) Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse.

4.) Im Falle eines Einsatzes von Nachunternehmern hat der Bieter in dem
Formblatt Erklärung_Nachunternehmerleistungen die Teilleistungen zu
benennen, welche durch Nachunternehmer erbracht werden sollen.

5.) Im Falle einer Eignungsleihe ist die Erklärung_Eignungsleihe
auszufüllen, einschließlich der Verpflichtungserklärung des Dritten,
dass dem Bieter im Fall der Auftragserteilung die für die
Leistungserbringung erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen.

6.) Der Bieter hat eine Erklärung zu Verbindungen mit Russland gemäß
der "Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom 8. April 2022 zur Änderung
der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 über restriktive Maßnahmen angesichts
der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren"
mittels des

bereitgestellten Formblattes abzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1.) Der Bieter hat mittels des bereitgestellten Formblatts
"Bieterkurzpräsentation"

Angaben zu machen

- zur Gesamtzahl der beim Bieter zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe
beschäftigten Mitarbeiter,

- zum Gesamtumsatz des Bieters aus den letzten drei abgelaufenen
Geschäftsjahren,

- zum Umsatz des Bieters bezogen auf den Gegenstand seines Angebots aus
den letzten drei abgelaufenen Geschäftsjahren,

2.) Nachweis über den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung
des Bieters/der Bietergemeinschaft für Personen- und Sachschäden in
Höhe von zwei Millionen Euro sowie für Vermögensschäden in Höhe von
fünfhunderttausend Euro.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1.) Der Bieter hat mittels des bereitgestellten Formblatts
"Bieterkurzpräsentation"

Angaben zu machen

- zur Anzahl der Mitarbeiter mit Projekterfahrung im Gesundheits- und
Sozialwesen bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand mit mehr als 150
Personentagen in den letzten 2 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

- zur Anzahl der Projekte in den letzten drei Jahren, in denen der
Bieter für Auftraggeber im Gesundheits- und Sozialwesen vergleichbare
Leistungen mit mehr als 100 Personentagen erbracht hat.

2.) Der Bieter hat mittels des bereit gestellt Formblatts "Referenzen"
mindestens 3 Referenzprojekten aus den letzten drei Jahren, welche nach
Art und Umfang dem Auftragsgegenstand entsprechen, anzugeben. Die
angegebenen Referenzprojekte müssen in ihrer Gesamtheit belegen,

dass beim Bieter Erfahrungen in der Erbringung von
IT-Entwicklungsdienstleistungen im Gesundheits- und Sozialwesen
vorhanden sind.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 15
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/09/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 01/09/2022
Ortszeit: 12:01
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228-9499-0
Fax: +49 228-9499-163
Internet-Adresse: [13]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist rein vorsorglich ausdrücklich auf die
Rügeobliegenheiten der Unternehmer/Bewerber/Bieter sowie die
Präklusionsregelungen gem. § 160 III Satz 1 Nr. 1 - 4 GWB bzgl. der
Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen

über das Vergabeverfahren hin. Ein Antrag auf Nachprüfung ist danach
unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat, der Ablauf der Frist nach

§ 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt

werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer 2, § 134 Absatz 1 Satz 2
bleibt unberührt.

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten u. a. die §§ 134, 135, 155
ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/08/2022

References

6. mailto:vergabe@spectrumk.de?subject=TED
7. http://www.itsg.de/
8. https://vergabeplattform.smaby.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-181ec088fde-742
663f6ecd9468d
9. mailto:vergabe@spectrumk.de?subject=TED
10. http://www.smaby.de/
11. http://www.smaby.de/
12. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
13. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau