Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080509205485995 / 428133-2022
Veröffentlicht :
05.08.2022
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
38000000 - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
DE-Berlin: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2022/S 150/2022 428133

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Robert Koch-Institut (RKI)
Postanschrift: Nordufer 20
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 13353
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Franziska Bading
E-Mail: [6]zv23_ausschreibung@rki.de
Telefon: +49 3018754-2175
Fax: +49 301810754-2616
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.rki.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung einer "Aliquot Workstation" mit DeCapper, Implementierung und
Anwendertraining
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer
Gläser)
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Auftrags ist die Lieferung einer "Aliquot Workstation
basierend auf dem System Microlab STAR Line sowie die Implementierung
und Anwendertraining
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 176 161.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

"Aliquot Workstation" basierend auf System "Microlab STAR Line" dient
zur automatisierten Pipettierung, von langzeitgelagerten Bioproben für
Laboranalysen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
* Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden
Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt
werden:
+ nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen

Erläuterung:

Im Rahmen der bevölkerungsbezogenen Studien zum Gesundheitsmonitoring
ist das Zentrallabor des RKI für die Laboranalysen und Langzeitlagerung
von Bioproben zuständig. Hierfür sind Aliquotierungsschritte notwendig,
diese nur mittels flexibler Automation durch die "Aliquot Workstation"
sicher und zuverlässig durchgeführt werden können. Für die geplante
Ausweitung der Biobank ist diese Workstation unverzichtbar, da die
Pipettierprozesse unterschiedlicher Volumina fehlerfrei durchzuführen
sind. Die Firma HAMILTON Germany GmbH fertigt die Workstation speziell
für die notwendigen Voraussetzungen an. Zur technischen Alleinstellung
dieser Workstation gehört das patentierte "Anti Droplet Control" sowie
die patentierte "MAD-Technologie", die durch eine kontrollierte
Fehlerbehandlung zu einer Fortsetzung der Betriebsabläufe ohne
fehlerbedingten Abbrüchen führt.

Zu der "Aliquote Workstation" gehört ebenfalls die Implementierung der
Software sowie ein entsprechendes Anwendertraining.

Die Firma HAMILTON Germany GmbH handelt ausschließlich im
Alleinvertrieb / Direktvertrieb, damit ist ein Erwerb durch
Drittanbieter ausgeschlossen

Die Vergabe erfolgt daher gem. § 14 Abs. 4 (Nr. 2b) VgV.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
01/08/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: HAMILTON Germany GmbH
Ort: Gräfelfing
NUTS-Code: DE2 Bayern
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 176 161.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/08/2022

References

6. mailto:zv23_ausschreibung@rki.de?subject=TED
7. http://www.rki.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau