Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Forst (Lausitz) - Fremdprüfungsleistungen Deponie Forst, SB III
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080412001783309 / 809050-2022
Veröffentlicht :
04.08.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
30.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71318000 - Beratungsdienste von Ingenieurbüros
71319000 - Gutachterische Tätigkeit
71330000 - Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen
71356000 - Dienstleistungen im technischen Bereich
71356100 - Technische Überwachung
Fremdprüfungsleistungen Deponie Forst, SB III
Bezeichnung der Leistung:
Kurzbezeichnung Fremdprüfungsleistungen Deponie Forst, SB III
Vergabenummer E1.02.078.2022
(wie Aufforderung zur Angebotsabgabe)
Bekanntmachung Ausschreibung
1. Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilende Stelle
sowie der Stelle bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:
a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Bezeichnung Landkreis Spree-Neiße, Eigenbetrieb
Abfallwirtschaft
Postanschrift Heinrich-Heine-Straße 1, 03149 Forst (Lausitz)
Kontaktstelle
Zu Händen von Frau Goldhahn
Telefon +49 35626925-151
Fax +49 35626925-102
E-Mail vergabestelle-abfallwirtschaft@lkspn.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Internet-Adresse www.eigenbetrieb-abfallwirtschaft.de
b) Den Zuschlag erteilende Stelle
wie unter a)
c) Stelle bei der die Angebote einzureichen sind
Die Abgabe elektronische Angebote unter https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/
CXP9YJ5R2A9 ist zugelassen.
2. Verfahrensart
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb nach 10 Abs. 1 UVgO
Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb nach 12 Abs. 1 UVgO
3. Form, in der Angebote einzureichen sind
- Elektronisch in Textform
4. Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der Zugriffsmöglichkeit auf
die Vergabeunterlagen:
Es wird auf die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 der
Verordnung (EU) 2016/679 vom 27.04.2016 - Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen, die den
Vergabeunterlagen beigefügt sind.
5. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:
a) Art und Umfang der Leistung:
Auftragsgegenstand sind die mineralischen und polymeren Fremdprüfungsleistungen zur Errichtung
des Basisabdichtungssystems der Deponie Forst-Autobahn, Schüttbereich III. Gemäß der
bisherigen Planung soll die Basisabdichtung des ersten Bauabschnitts 2023/24 errichtet werden.
Durchgeführt werden soll die Leistung für den ersten Bauabschnitt auf ca. 17.000 m für folgende
Basisdichtungselement: geologisch technische Barriere, Kunststoffdichtungsbahn, Schutzschichtsystem
aus verpacktem Sand, mineralische Entwässerungs- und Filterschicht und Rohre, Schächte und
polymere Bauteile. Weiterhin sind die Ausschreibungsunterlagen der Ausführungsplanung zu prüfen,
Hinweise zum QMP zu gegeben.
b) Ort der Leistungserbringung:
HVA L-StB Bekanntmachung Ausschreibung national 04-17 Seite 1
Hauptleistungsort: Deponie Forst-Autobahn, Zur Deponie 1, 03149 Forst (Lausitz)
6. Gegebenenfalls Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
7. Gegebenenfalls die Forderung nach Einreichung oder die Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nicht zugelassen
8. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Nach derzeitigem Planungsstand sind durch den Fremdprüfer folgende Leistungen zeitlich zu realisieren:
1. Zuarbeit zur Aktualisierung des Qualitätsmanagementplanes im Rahmen der Ausführungsplanung und
Erarbeitung der Vergabeunterlagen - voraussichtlich IV. Quartal 2022
2. Mitwirkung bei der Angebotsprüfung bezüglich der polymeren und mineralischen Bauleistungen -
voraussichtlich I. Quartal 2023
3. Fremdprüfung während der Bauzeit: voraussichtlich ab Quartal III. 2023 bis Ende 2024
4. Der Leistungszeitraum der Fremdprüfung endet mit der Gewährleistungsabnahme und vier Jahre nach
Fertigstellung der polymeren und mineralischen Bauteile (Gewährleistungskontrolle), voraussichtlich am
31.12.2028.
Laufzeit bzw. Dauer:
Keine Angabe
9. Die elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und
die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
a) Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können:
https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YJ5R2A9/documents
b) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden
können:
10. Die Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:
b) Angebotsfrist: 30.08.2022 10:00 Uhr
c) Bindefrist 09.12.2022
11. Die Höhe etwaig geforderter Sicherheitsleistungen:
12. Die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder die Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind:
Beim Landkreis Spree-Neiße erfolgt die elektronische Verarbeitung der Eingangsrechnungen. Rechnung sind
in elektronischer Form als pdf-Datei an folgendes Postfach zu senden: rechnungen-abfallwirtschaft@lkspn.de.
Das Zahlungsziel beträgt 30 Tage nach Eingang einer prüffähigen Rechnung.
Leitweg-ID des AG: 12-121092719939714-71
13. Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der öffentliche Auftraggeber für
die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters und das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen verlangt:
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung:
siehe Vergabeunterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
siehe Vergabeunterlagen
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit:
siehe Vergabeunterlagen
Sonstige:
Als Nachweis zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz ist das
Formular 5.3 einzureichen.
HVA L-StB Bekanntmachung Ausschreibung national 04-17 Seite 2
Die Verordnung über die bevorzugte Berücksichtigung von Unternehmen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
zur Förderung von Frauen im Erwerbsleben (Frauenförderverordnung - FrauFöV) vom 25.04.1996 findet
Anwendung.
14. Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Niedrigster Preis
Zusätzliche Angaben
Falls zum Verfahren Fragen auftreten, sind diese ausschließlich über die Kommunikationsebene der
Vergabeplattform einzureichen. Ihre Fragen und die Antworten des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft werden
ausschließlich über die Kommunikationsebene allen interessierten Bewerbern/Bietern zur Verfügung gestellt.
Die Fragensteller/Wettbewerbsteilnehmer bleiben dabei anonym.
In Abhängigkeit der Angebotspreise ist vor Auftragserteilung die Zustimmung des Werksausschusses
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft zur Auftragsvergabe einzuholen. Sollte dies nicht erforderlich sein, erfolgt die
Beauftragung innerhalb von 4 Wochen nach der Ablauf der Angebotsfrist.
Änderungen oder Ergänzungen der Leistungsbeschreibung bzw. des Leistungsverzeichnisses sind unzulässige
Änderungen und führen zum Ausschluss des Angebotes.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YJ5R2A9
HVA L-StB Bekanntmachung Ausschreibung national 04-17 Seite 3

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2022/08/162511.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau