Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bayreuth - Bau von Flusstunnels
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309240582299 / 424946-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
28.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45221245 - Bau von Flusstunnels
43123000 - Tunnelvortriebsmaschinen
43124100 - Tunnelbohrgeräte für Vortriebsbauweise
43614000 - Teile für Tunnelvortriebsmaschinen
45221240 - Bauarbeiten für Tunnel
45221244 - Bau von Kanaltunnels
45221247 - Tunnelbauarbeiten
45221250 - Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
DE-Bayreuth: Bau von Flusstunnels

2022/S 148/2022 424946

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: TenneT TSO GmbH
Nationale Identifikationsnummer: Amtsgericht Bayreuth: HRB 4923
Postanschrift: Bernecker Straße 70
Ort: Bayreuth
NUTS-Code: DE Deutschland
Postleitzahl: 95448
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Volker Barnewold
E-Mail: [6]elbxprojekt@tennet.eu
Telefon: +49 921507402649
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.tennet.eu/de/
Adresse des Beschafferprofils:
[8]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=20483
4
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=20483
4
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ElbX Querungsbauwerk
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45221245 Bau von Flusstunnels
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Allgemeine Hinweise zum Gesamtprojekt SuedLink Nord:

Im Rahmen der Neuerrichtung eines
Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungssysteme (HGÜ-System) wird
folgender Leistungsumfang ausgeschrieben:

Ausführungsplanung und Bau eines Elbe Querungsbauwerkes für
Hochspannungs-Gleichstromkabel im Rahmen des Vorhabens SuedLink,
bestehend aus einem Tunnel und zwei Schachtbauwerken mit zugehörigen
Muffenbauwerken und Betriebsgebäuden, inklusive TGA Ausstattung (ohne
Beschaffung und Installation der Hochspannungs-Gleichstromkabel).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
43123000 Tunnelvortriebsmaschinen
43124100 Tunnelbohrgeräte für Vortriebsbauweise
43614000 Teile für Tunnelvortriebsmaschinen
45221240 Bauarbeiten für Tunnel
45221244 Bau von Kanaltunnels
45221247 Tunnelbauarbeiten
45221250 Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausführungsplanung und Bau eines Elbe Querungsbauwerkes für
Hochspannungs-Gleichstromkabel im Rahmen des Vorhabens SuedLink,
bestehend aus einem Tunnel und zwei Schachtbauwerken mit zugehörigen
Muffenbauwerken und Betriebsgebäuden, inklusive TGA Ausstattung (ohne
Beschaffung und Installation der Hochspannungs-Gleichstromkabel).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 50
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Bewertung/Auswertung gemäß beigefügten Zuschlagskriterien
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es ist eine Beschleunigungsoption vorgesehen, die den
Fertigstellungstermin verkürzen soll. Nähere Erläuterungen sind den
Vergabeunterlagen zu entnehmen.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Mitgliedserklärung Bewerbergemeinschaft, falls zutreffend

- Erklärung Bewerbergemeinschaft, falls zutreffend

- Erklärung Eignungsleihe, falls zutreffend

- Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich
der Eintragung in einem Berufs-

oder Handelsregister

- Auszug zur Eintragung in einem amtlichen Handels- oder Berufsregister

- Darstellung der Unternehmensorganisation

- Eigenerklärung, dass Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB nicht
vorliegen

- Eigenerklärung, dass die Vorgaben zum gesetzlichen Mindestlohn bzw.
tariflichen Vergütungsregeln eingehalten werden, soweit anwendbar

- Briefkopf mit Informationen zu Bankdaten, Umsatzsteuer-ID, Anschrift
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Erklärung über den projektspezifischen Umsatz der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre mit folgenden

Mindestanforderungen:

- 250 Mio. durchschnittlicher Jahresumsatz, berechnet über die letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahre

- Nachweis einer Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung oder
Zusicherung der Versicherung
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anforderung an die folgenden Referenzen:

a) Durchführung einer Ausführungsplanung im Tunnel- u. Spezialtiefbau
in vergleichbarer (heterogener) Geologie

> Es sind mindestens 3 Referenzen nicht älter als 10 Jahre
einzureichen.

b) Ausführung von Tunnelbaumaßnahmen mit vgl. Durchmesser, welche die
folgenden technischen Randbedingungen erfüllen:

b.1) Durchmesser TBM: min. 4,0 m bis 8,0 m

b.2) im Lockergestein

b.3) gleiches Vortriebsverfahren (?) bzw. mindestens TBM Vortrieb

b.4) Vortriebslänge > 2.000 m

> Es sind mindestens 3 Referenzen nicht älter als 10 Jahre
einzureichen,

c) Ausführung von wasserundurchlässigen Baugruben in tidebeeinflussten
Gebieten, welche die folgenden technischen Randbedingungen erfüllen:

c.1) Ausführung in Schlitzwandbauweise, Länge Schlitzwand > 25 m

c.2) im Lockergestein

c.3) Ausführung von Auftriebssicherung (Mikropfähle), Länge > 20 m

c.4) Ausgesteifte Baugrube

> Es sind mindestens 3 Referenzen nicht älter als 10 Jahre einzureichen

d) Wasserreinigung und Einleitung in Gewässer

> Es sind mindestens 2 Referenzen nicht älter als 10 Jahre einzureichen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/08/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 09/09/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 4 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zum Schutz der Vertraulichkeit von Informationen des Auftraggebers (AG)
in den Vergabeunterlagen soll eine

Geheimhaltungsvereinbarung geschlossen werden. In diesem Zusammenhang
behält sich der AG vor, die Bewerber dahingehend zu prüfen, ob diese
ein berechtigtes Interesse an der Auftragsausführung darlegen können.

Das Vergabeverfahren steht unter dem Vorbehalt der Aufhebung. Die
Aufhebungsgründe nach § 57SektVO bestehen neben diesen
Aufhebungsvorbehalten.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Internet-Adresse: [11]https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Marktteilnehmer haben die Möglichkeit, eine von ihnen angenommene
Verletzung von Vergabevorschriften mit einer Rüge und einem
Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer zu beanstanden. Ein
Nachprüfungsantrag ist gem. § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Hinsichtlich der Einlegung von Rechtsbehelfen wird zudem auf folgende
Fristen hingewiesen:

- Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information
nach Absatz 1 geschlossen werden. Wird die Information auf
elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf
zehn Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der
Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim
betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an (§ 134 Abs. 2 GWB).

- Die Unwirksamkeit eines Vertrags kann nur festgestellt werden, wenn
sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der
Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen
Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als
sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der
Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union
bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit
30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 Abs. 2 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Internet-Adresse: [13]https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:elbxprojekt@tennet.eu?subject=TED
7. https://www.tennet.eu/de/
8. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=204834
9. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=204834
10. mailto:vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de?subject=TED
11. https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
12. mailto:vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de?subject=TED
13. https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau