Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Geiselhöring - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309203581739 / 424101-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
29.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Geiselhöring: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2022/S 148/2022 424101

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Geiselhöring
Postanschrift: Stadtplatz 4
Ort: Geiselhöring
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
Postleitzahl: 94333
Land: Deutschland
E-Mail: [6]m.halmheu@psb-wasner.de
Telefon: +49 85326210024
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2497990e-a
2cc-4d91-9e29-80ebe7871d03
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2497990e-a
2cc-4d91-9e29-80ebe7871d03
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

0109 - Stadt Geiselhöring - Sanierung Freizeitbad "Laberrutsch'n'' -
Planung TGA/Schwimmbadtechnik
Referenznummer der Bekanntmachung: 0109.7031.001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind die Grundleistungen der LPH
1-9 aus dem Leistungsbild Technische Ausrüstung gemäß HOAI 2021 Teil 4
Fachplanung Abschnitt 2 §55 (insbesondere Schwimmbadtechnik), die
erforderlich sind im Zusammenhang mit den Umbau- und
Sanierungsmaßnahmen der Anlagen auf dem Gelände des Freizeitbades.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 180 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind die Grundleistungen der LPH
1-9 aus dem Leistungsbild Technische Ausrüstung gemäß HOAI 2021 Teil 4
Fachplanung Abschnitt 2 §55, (insbesondere Schwimmbadtechnik), die
erforderlich sind im Zusammenhang mit den Umbau- und
Sanierungsmaßnahmen für das folgende Vorhaben:


Das Freibad Geiselhöring wurde im Jahr 1985 errichtet und bedarf nach
nunmehr 37 Jahren einer grundlegenden Sanierung und Modernisierung, um
für die nächsten 30 40 Jahre gerüstet zu sein. Das attraktive Freibad
liegt am nordöstlichen Ortsausgang an der Landshuter Straße am Rande
des Labertales.

Im März 2018 wurde eine Sanierungsstudie erstellt, woraus man sich für
die Beckensanierungsvariante 6 entschieden hat, in welcher neue
Edelstahlbecken in die vorhandenen Becken eingesetzt werden. Gemäß
Studie aus 2018 wurden für diese Variante 2.656.500 EUR netto
veranschlagt inkl. diverser Hochbaumaßnahmen auf dem Gelände (siehe
Sanierungsstudie), zuzüglich Ausstattung für die Becken (Attraktionen)
in Höhe von 185.000 EUR netto.


Geplante Maßnahmen:

- Abbruch Durchschreitebecken und diverse Anpassungsmaßnahmen Gelände

- Einsetzen neuer Edelstahlbecken in vorhandene Becken

- Attraktionen im großen Becken und Kinderplanschbecken

- für Badewassertechnik: neue Filter, Neuverrohrungen, MSR-Technik
Dosieranlagen

- Umstrukturierung Betriebsgebäude

- technische Installationen (Rückbau, Ergänzungen, Erneuerungen)
Bestandsgebäude

(Details siehe Sanierungsstudie)


Die Beauftragung der Planungsleistungen soll stufenweise erfolgen:

- Leistungsstufe 1: Leistungsphasen 1-2

- Leistungsstufe 2: Leistungsphase 3

- Leistungsstufe 3: Leistungsphasen 4-8

- Leistungsstufe 4: Leistungsphase 9
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 180 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:


Zunächst wird geprüft, ob die Teilnahmeanträge den formalen
Anforderungen gemäß Wertungsmatrix Stufe 1 (Ausschlusskriterien,
Mindestanforderungen, siehe hierzu Punkt III.1) genügen. Unvollständige
Teilnahmeanträge, die trotz eventueller Nachforderung innerhalb einer
Frist weiterhin unvollständig bleiben, können nicht berücksichtigt
werden.


Die Prüfung der Eignung erfolgt auf Grundlage der geforderten
eingereichten Angaben und Unterlagen gemäß Wertungsmatrix Stufe 1
(siehe hierzu Punkt III.1).


Zu den Verhandlungsgesprächen werden 3 bis max. 5 Bewerber mit den
höchsten Punktzahlen eingeladen. Sollten weitere Bewerber die gleiche
Punktzahl erreichen, entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind in den EWR-/WTO-/GPA-Staaten
ansässige natürliche Personen und juristische Personen, deren
Projektverantwortlicher zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt,
Landschaftsarchitekt, Ingenieur... (m/w/d) befugt ist. Ist die
Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt,
so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt,
Landschaftsarchitekt, Ingenieur (m/w/d), wer über ein Diplom,
Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung der Richtlinie 2013 / 55 / EU entspricht.


2. Handelt es sich bei den Bewerbern um eine juristische Person, OHG,
KG oder Partnerschaftsgesellschaft (auch als Mitglieder einer
Bewerbergemeinschaft), so ist dem Teilnahmeantrag ein Auszug aus dem
Handels- oder Partnerschaftsregister oder vergleichbaren Registers des
Herkunftslandes des Bewerbers beizufügen, der

nicht älter als 6 Monate sein darf.


3. Bewerber und Mitglieder von Bewerbergemeinschaften haben zu
erklären, dass keine Ausschlussgründe nach § 123 Abs.1 und 2 GWB
und/oder § 124 Abs. 1 GWB sowie nach Artikel 5k Abs. 1 der Verordnung
(EU) Nr. 833/2014 vom 08.04.2022 (EU-Sanktionspaket gegen Russland)
vorliegen . (siehe Anlagen).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Siehe hierzu Ziff. III.1.1
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/08/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/09/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/11/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis zur Stufe 2 (Angebots- und Verhandlungsphase)


Fristverkürzung vom Bauherrn gewünscht, im Zuge der
Angebotsaufforderung von 30 auf 15 Kalendertage.
Einverständniserklärung ist im Bewerbungsformular eingefügt.

Aufgrund der Bitte um Zustimmung zur Fristverkürzung sind den Anlagen
bereits die Wertungskriterien zur Stufe 2 beigefügt, um die dort
notwendigen Konzepte/Präsentationen bereits vorbereiten zu können.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern - Regierung von
Oberbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:m.halmheu@psb-wasner.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2497990e-a2cc-4d91-9e29-80ebe7871d03
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2497990e-a2cc-4d91-9e29-80ebe7871d03
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau