Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Meißen - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309203081730 / 424091-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
DE-Meißen: Dienstleistungen von Architekturbüros

2022/S 148/2022 424091

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Große Kreisstadt Meißen
Postanschrift: Markt 1
Ort: Meißen
NUTS-Code: DED2E Meißen
Postleitzahl: 01662
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Birgit Scholz
E-Mail: [6]birgit.scholz@stadt-meissen.de
Telefon: +49 3521467148
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.stadt-meissen.de
Adresse des Beschafferprofils:
[8]https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function
=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a42e1
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function
=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a42e1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Drees & Sommer SE
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Verfahrensbetreuung: Christian Lüdtke
E-Mail: [10]christian.luedtke@dreso.com
Telefon: +49 361598966413
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse:
[11]https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?functio
n=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a42e1
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[12]www.tender24.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Dreifeldsporthalle
Referenznummer der Bekanntmachung: DRESO_L-2022-0013
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau Dreifeldsporthalle - Objektplanung Gebäude gem. § 34 HOAI 2021,
LPH 2-9
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2E Meißen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Schulstandorte im Stadtgebiet fehlen zum Teil ausreichende
Sportmöglichkeiten. Bei der Erweiterung des Gymnasiums "Franziskaneum"
auf dem Ratsweinberg von 4 auf 6 Züge je Klassenstufe verschärfte sich
dieses Problem der Unterversorgung, so dass die Neuschaffung von
Hallensport-flächen unabwendbar ist. Benötigt und geplant wird eine
Dreifeldsporthalle als Schulsport-halle, ergänzt um eine
Gymnastikhalle, 150 Zuschauerplätze auf einer Tribüne sowie ein et-was
großzügigeres Foyer mit Catering-Möglichkeit.

Nach einer Machbarkeitsstudie hat die Stadt Meißen am Fuß des
Ludwig-Richter-Berges/Ratsweinberges an der Großenhainer Straße drei
Grundstücke erworben, Flurstücke 178, 183/2 und den hinteren Teil von
Fst. 185. Da die Grundstücksverhältnisse dennoch sehr be-engt und
schwierig sind, hat die Stadt Meißen die Bebaubarkeit im Rahmen einer
Vorpla-nung klären lassen. Dabei wurde auch in enger Abstimmung mit den
Nutzern, besonders mit der Schulleitung des Gymnasiums und den
betroffenen Fachlehrern, das Raumpro-gramm und der Vorentwurf
abgestimmt. Der Standort wird aus dreierlei Gründen grund-sätzlich als
geeignet eingeschätzt: Zum einen ist er fußläufig problemlos vom
Standort des Gymnasiums auf der Bergkuppe in ca. 3 Minuten erreichbar,
zum anderen wird ein städte-baulicher Missstand beseitigt und durch die
starke Hanglage und Straßenneigung ver-schwindet die große
ungegliederte Baumasse stadtverträglich teilweise im Gelände. Der
dritte Vorteil ist die sehr verkehrsgünstige Lage.

Das Grundstück liegt in unmittelbarer Nähe des Busbahnhofes und des
Park-and-Ride-Parkplatzes, so dass die Schüler, aber auch die
Freizeitsportler den ÖPNV, aber am Abend auch die Parkplätze gut nutzen
können. Der Bahnhof liegt daneben in Sichtweite.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisation des Projektteams / Gewichtung:
25,00
Qualitätskriterium - Name: Erfahrung des Projektteams / Gewichtung:
45,00
Preis - Gewichtung: 30,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Technische und berufliche Leistungen gesamt 30,00 %

1) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3
Jahren ersichtlich ist - Wichtung 10,00 %

-Mitarbeiterzahl < 3 = 1 Punkt

- Mitarbeiterzahl ab 3 = 3 Punkte

- Mitarbeiterzahl ab 5 = 5 Punkte

2) Darstellung eines Organigramms des geplanten Projektteams

(Angaben zu Namen, Berufsbezeichnung, Berufserfahrung, voraussichtliche
Projektposition) - Wichtung 20,00 %

- Organigramm nicht vorhanden = 0 Punkte

- Organigramm mit 2 von 4 Angaben vorhanden = 3 Punkte

- Organigramm mit vollständigen Angaben = 5 Punkte

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit gesamt 10,00 %

1) Eigenerklärung über den durchschnittlichen Gesamtjahresumsatz -
Wichtung 10,00 %

- Umsatz < 280.000 netto = 1 Punkt

- Umsatz ab 500.000 netto = 3 Punkte

- Umsatz ab 900.000 netto = 5 Punkte

Fachliche Eignung - Referenzliste - Wichtung gesamt 60,00 %

1) Vorlage einer Referenzliste geeigneter Referenzen, über früher
ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste. Anzahl der
auszuwertenden Referenzprojekte: 3 Wichtung pro Referenz: 20,00 %

Eine geeignete/ vergleichbare Referenz liegt vor, wenn folgende
Mindestanforderungen erfüllt sind:

- Höhe der anrechenbaren Herstellkosten der KG 200-600 mind. 2 Mio
netto

- Mindesthonorarzone III oder höher

- nachweislich erbrachte Leistungen für einen öffentlichen Auftraggeber

- Objektplanung für Gebäude gem. § 34 HOAI 2021, Lph 2-8

- Projektfertigstellung zwischen 01.07.2012 - 30.06.2022
(bauordnungsrechtliche Abnahme)

- Vergleichbarkeit des Projektes - Sporthalle gem. 5100 BWK

Auswahlkriterien:

Projektfertigstellungszeitpunkt/Inbetriebnahme (bauordnungsrechtliche
Abnahme) 10,00 %

- bis 30.06.2012 = 0 Punkte

- nach 01.07.2012 = 1 Punkt

- nach 01.07.2014 = 2 Punkte

- nach 01.07.2015 = 3 Punkte

- nach 01.07.2016 = 4 Punkte

- nach 01.07.2017 = 5 Punkte

Projektbeschreibung 10,00 %

- keine Projektbeschreibung vorhanden = 0 Punkte

- verbale Beschreibung vorhanden, einschl. Projektbilder, Nennung
Auftraggeber sowie Ansprechpartner = 3 Punkte

- verbale Beschreibung vorhanden, einschl. Projektbilder, Nennung
Auftraggeber

sowie Ansprechpartner, Angabe Leistungsumfang sowie Angabe
anrechenbarer

Herstellungskosten, Zeitraum = 5 Punkte

Höhe der anrechenbaren Herstellkosten 10,00 %

- Höhe AHK KG 300/400 netto < 2 Mio. = 0 Punkte

- Höhe AHK KG 300/400 netto ab 2 Mio. = 1 Punkt

- Höhe AHK KG 300/400 netto ab 2,5 Mio. = 3 Punkte

- Höhe AHK KG 300/400 netto ab 3,5 Mio. = 5 Punkte

erbrachte Leistung: örtliche Bauüberwachung als BL 10,00 %

- nicht erfüllt = 0 Punkte

- vollständig erfüllt = 5 Punkte

NUF gem. DIN 277 des Referenzprojektes 10,00 %

- bis 1.500 qm = 0 Punkte

- mind. 1.500 qm = 5 Punkte
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Leistungsphasen der Planungsleistungen werden stufenweise in
Paketen oder einzeln, ohne Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung und
vorbehaltlich der Verfügbarkeit in aussicht gestellter
Investitions-/Fördermittel sowie positiver Grundsatzentscheidung zur
Entwurfsplanung beauftragt.

Gegenstand der Beauftragung sind zunächst die Leistungsphasen 2 und 3
gem. HOAI.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eigenerklärung, dass als Berufsqualifikation der Beruf des
Architekten vorliegt (Projektleitung und Stellvertretung)

- Eigenerklärung, dass Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
vorhanden ist, falls es die Gesellschaftsform erfordert
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung, dass im Auftragsfall eine Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung (auftragsübergreifend oder
auftragsbezogen) abgeschlossen wird: Personenschäden mind. 2 Mio. EUR,
sonstige Schäden mind. 2 Mio. EUR (Auswahlkriterien: siehe Pkt. II.2.9)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auswahlkriterien: siehe Pkt. II.2.9
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/08/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Formale und zwingende Ausschlusskriterien (wenn nicht in anderen
Punkten bereits genannt):

- Fristgerechter Eingang des Teilnahmeantrags,

- Vollständigkeit des Teilnahmeantrags,

- Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123 Abs. 1, 2, 3
GWB vorliegen bzw. Nachweis der erfolgreichen Selbstreinigung nach §
125 GWB (strafrechtliche Verurteilung),

- Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123 Abs. 4 GWB
vorliegen, bzw. Nachweis nach § 123 Abs. 4 S. 2 GWB (Steuern &
Abgaben),

- Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 124 GWB vorliegen,
bzw. Nachweis der erfolgreichen Selbstreinigung nach § 125 GWB
(Insolvenz),

- Eigenerklärung, dass keine für den Auftrag relevante Abhängigkeit von
Ausführungsund Lieferinteressen vorliegt, § 73 Abs. 3 VgV,

- Eigenerklärung zu Artikel 5k der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der
Fassung des Art. 1 Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom
8. April 2022.

Informationen zum Verfahrensablauf:

Aus der Stufe 1 (Eignungsprüfung) qualifizieren sich die
erstplatzierten Bewerber für die Stufe 2 (Bieterpräsentation/
Verhandlung). Übersteigt die Anzahl vergleichbar geeigneter Bewerber
die zu vergebenden Plätze, wird ein anonymes Losverfahren durchgeführt.

Zur Angabe der notwendigen Nachweise ist zwingend (Ausschlusskriterium)
ein Bewerbungsformular zu verwenden. Die Teilnahmeanträge sind
fristgemäß, ausschließlich elektronisch bei der im Punkt I.3) genannten
Stelle einzureichen (in Textform über das AI Bietercockpit)
ausschließlich im hierfür vorgesehenen Bereich.

Weitere Infos zum Verfahren, z. B. Rückfragenkataloge können unter dem
Link gem. Pkt. I.3) abgerufen werden. Erfolgt keine freiwillige
Registrierung, werden Interessierte nicht automatisch über Infos (bspw.
Rückfragen) im Verfahren in Kenntnis gesetzt. Daher ist zu beachten,
dass diese sich regelmäßig über den benannten Link eigenständig
informieren. Eine freiwillige Registrierung ist möglich und wird
dringend

empfohlen. Rückfragen sind ausschließlich über den
Kommunikationsbereich der Bietersoftware - AI Bietercockpit (gem. Pkt.
I.3) zu stellen, werden von der Vergabestelle beantwortet, anonymisiert
und allen Interessierten per Rückfragenkatalog auf dem benannten Link
bzw. bei Registrierung per E-Mail zur Verfügung gestellt; Es wird
vorsorglich darauf hingewiesen, dass Fragen zum Vergabeverfahren durch
Bewerber/ Bieter bis spätestens 7 Kalendertage vor Einreichungs-/
Eröffnungstermin einzureichen sind. Rechtzeitig gestellte Anfragen
werden i. d. R. bis spätesten 4 Kalendertage vor Ende der
Einreichungsfrist der Teilnahmeanträge/Angebote beantwortet. Die Frist
für den Eingang von Bewerberfragen endet am 23.08.2022, 12:00 Uhr.

Diese Infos und deren Anlagen werden Bestandteil der
Ausschreibungsunterlagen.

Die Bewerber-/ Bieterinfos und deren Anlagen sind bei der Ausarbeitung
des Teilnahmeantrages/ Angebots in gleicher Weise wie die
Ausschreibungsunterlagen zu berücksichtigen. Bei Abweichung zwischen
den ursprünglichen Ausschreibungsunterlagen und den Antworten aus den
Bewerber-/ Bieterinfos gelten die Antworten der Bewerber-/ Bieterinfos.
Die Bewerber/Bieter sind verpflichtet, den Link gem. Pkt. I.3)
regelmäßig jedenfalls aber letztmalig nicht früher als 4 Tage vor
Ablauf der Einreichungsfrist hinsichtlich Bewerber-/Bieterinformationen
einzusehen (Holpflicht).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaats Sachsen
Postanschrift: Braunstraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04013
Land: Deutschland
E-Mail: [13]wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de
Telefon: +49 3419773800
Fax: +49 3419771049
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber weis darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nach §
160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:birgit.scholz@stadt-meissen.de?subject=TED
7. http://www.stadt-meissen.de/
8. https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a4
2e1
9. https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a4
2e1
10. mailto:christian.luedtke@dreso.com?subject=TED
11. https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-182352e0f48-4a18591ea32a4
2e1
12. http://www.tender24.de/
13. mailto:wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau