Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wolfenbüttel - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309193381605 / 424230-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
45214220 - Bau von weiterführenden Schulen
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71210000 - Beratungsdienste von Architekten
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71320000 - Planungsleistungen im Bauwesen
DE-Wolfenbüttel: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2022/S 148/2022 424230

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Wolfenbüttel
Postanschrift: Stadtmarkt 3-6
Ort: Wolfenbüttel
NUTS-Code: DE91B Wolfenbüttel
Postleitzahl: 38300
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zvs@wolfenbuettel.de
Telefon: +49 5331/86-647
Fax: +49 5331/86-7647
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/edde0fbb-2
bee-4265-a310-d9d5b73f7ace
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/edde0fbb-2
bee-4265-a310-d9d5b73f7ace
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau GiS Entlastungsbau II - Tragwerksplanung
Referenznummer der Bekanntmachung: 104-2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau GiS Entlastungsbau II - Tragwerksplanung
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45214200 Bauarbeiten für Schulgebäude
45214220 Bau von weiterführenden Schulen
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
71210000 Beratungsdienste von Architekten
71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91B Wolfenbüttel
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Wolfenbüttel beabsichtigt einen Neubau für das Gymnasium im
Schloss

Entlastungsbau II als Anbau an einen 2013 fertiggestellten
Entlastungsbau I durchzuführen. Das Baufeld befindet sich auf dem zum
Landesdenkmal Schloss Wolfenbüttel zugehörigen Grundstück, welches an
die Innenstadt Wolfenbüttels, den Okerumflutgraben mit den alten
Festungsanlagen und das Gartendenkmal Seeliger Park angrenzt.
Ausschreibungsgegenstand sind die Planungsleistungen der
Tragwerksplanung wie nachfolgend beschrieben:

Im Rahmen eines VGV-Verfahrens mit Teilnahmewettbewerb wurde ein
Architekt mit der Neubaumaßnahme Entlastungsbau II beauftragt, der
zugehörige Entwurf ist die Grundlage für die Angebotserstellung der
hier abgefragten Leistung der Tragwerksplanung (s. Plananlagen 1 5,
hier Lageplan, Grundrisse EG bis 2.OG, Überlagerungsplan Bestand,
Luftbild Baufeld und Kostenermittlung nach DIN 276). Nach Voreinstufung
durch die Stadt Wolfenbüttel hat die Honorarermittlung auf der Basis
der HOAI 2021, hier Teil 4 Fachplanung Abschnitt Tragwerksplanung, §§
49 52 die Einstufung in die Honorarzone III, unterer Satz,
Umbauzuschlag 0 % ergeben.

Als weitere Bestandteile des Angebotes werden abgefragt:

Stundensätze für Geschäftsführer, Projektingenieur, Dipl.-Ingenieur und
Techniker/Zeichner.

Der als Plananlagen beigefügte Entwurf dient als Angebotsgrundlage, das
hier zu erstellende Angebot wird mit der neuen Genehmigungsplanung dem
aktuellen Planstand angepasst.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Projekteinschätzung / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Erwartete fachliche Leistung hinsichtlich
Projekterfolg und Qualität der Planung durch Präsentation/ Einreichung
einer vergleichbaren Aufgabenstellung / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2022
Ende: 31/05/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

zur Angebotsaufforderung werden max. 3 Bewerber zugelassen. Die Auswahl
erfolgt anhand der Bewertungskriterien:

Anzahl Mitarbeiter, Referenzen und Berufserfahrung des
Projektverantwortlichen

Bei Punktgleichheit entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es sind ausschließlich elektronische Teilnahmeanträge zugelassen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123
und 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB)

Tariftreueerklärung zu § 4 NTVergG,

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme
von mind. 5 Mio. ,
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Qualifikation eines Tragwerkplaners

Anzahl Mitarbeiter der letzten 3 Jahre,

mindestens eine abgeschlossene und eine laufende oder eine weitere
abgeschlossene Referenz über eine Architektenleistung in den letzten
fünf Jahren (2018, 2019, 2020, 2021, 2022) beim Neubau von
Bildungsbauten, Schwerpunkt Fachunterrichtung der MINT- und
gestaltenden Fächer in der Projektgröße von mind. 3.000.000 (brutto)
der KGR 300 700,

Berufserfahrung des Projektverantwortlichen
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

- mind. 2 Mitarbeiter

- mind. eine abgeschlossene und eine laufende oder eine weitere
abgeschlossene Referenz

- mind. 5 Jahre Berufserfahrung des Projektverantwortlichen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/08/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 20/09/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/11/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds.
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131153306
Fax: +49 4131152943
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:zvs@wolfenbuettel.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/edde0fbb-2bee-4265-a310-d9d5b73f7ace
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/edde0fbb-2bee-4265-a310-d9d5b73f7ace
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau