Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Eichstätt - Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309193281601 / 424256-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
13.09.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90919000 - Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung
DE-Eichstätt: Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung

2022/S 148/2022 424256

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Freistaat Bayern vertreten durch das
Gabrieli-Gymnasium Eichstätt
Postanschrift: Luitpoldstraße 40
Ort: Eichstätt
NUTS-Code: DE219 Eichstätt
Postleitzahl: 85072
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Blank, Michael
E-Mail: [6]vergabe@las.bayern.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.gabrieli-gymnasium.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink
/subproject/d70276c0-3f71-4471-af43-e2aec2c95c6e
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink
/subproject/d70276c0-3f71-4471-af43-e2aec2c95c6e
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung für das Gabrieli-Gymnasium
Eichstätt
Referenznummer der Bekanntmachung: LAS-2.3-0212-4/9
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90919000 Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvereinbarung zur Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung für das
Staatsinstitut für das Gabrieli-Gymnasium Eichstätt
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 652 928.39 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts- und Grundreinigung (UR+GR)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90919000 Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE219 Eichstätt
Hauptort der Ausführung:

85072 Eichstätt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

vgl. Leistungsbeschreibung und Reinigungsertrag UR+GR
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Produktivstunden / Gewichtung: 50
Qualitätskriterium - Name: Qualitätssicherung UR / Gewichtung: 25
Qualitätskriterium - Name: Umsetzung UR / Gewichtung: 25
Preis - Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 620 312.07 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2023
Ende: 31/07/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zweimalige Verlängerungsoption um jeweils ein weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option auf Beauftragung der Reinigung (UR und GR) für den in Sanierung
befindlichen Teilbereich des Altbaus (= Objekt 5), voraussichtlich ab
01.01.2025 (= Abrufleistung). Näheres regelt der Reinigungsvertrag.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Glasreinigung (GLR)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90919000 Büro-, Schul- und Büroausstattungsreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE219 Eichstätt
Hauptort der Ausführung:

85072 Eichstätt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

vgl. Leistungsbeschreibung und Reinigungsertrag GLR
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Produktivstunden / Gewichtung: 70
Qualitätskriterium - Name: Berufserfahrung Vorarbeiter / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation Vorarbeiter / Gewichtung: 15
Preis - Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 32 616.33 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2023
Ende: 31/07/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zweimalige Verlängerung um jeweils ein weiteres Schuljahr möglich
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option auf Beauftragung der Reinigung (GLR) für den in Sanierung
befindlichen Teilbereich des Altbaus (= Objekt 5), voraussichtlich ab
01.01.2025 (= Abrufleistung). Näheres regelt der Reinigungsvertrag.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1:

Mindestsummen Betriebshaftpflichtversicherung [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Ja

Schadensart und Deckungssummen in Euro je Schadensfall:

- Personenschäden: 5.000.000,00

- Sach- und Umweltschäden: 3.000.000,00

- Vermögensschäden: 1.000.000,00

- Allmählichkeitsschäden: 2.000.000,00

- Bearbeitungs-/Tätigkeitsschäden: 2.000.000,00

- Schlüsselverlust (inkl. Transpondern u. Chipkarten): 500.000,00

Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir eine entsprechende Versicherung bereits
habe/n bzw. dass ich/wir eine solche

Versicherung mindestens mit den oben genannten Summen spätestens
unverzüglich nach Erhalt des

Zuschlages abschließen werde/n. Die gültige Versicherungspolice bzw.
Bestätigung durch den entsprechenden

Versicherer wird spätestens 5 Arbeitstage vor Beginn der
Reinigungsdienstleistungen in Kopie dem

Auftraggeber übersendet.

Ich/ wir versichern, dass eine entsprechende Versicherung mind. in den
o.g. Deckungssummen während der

gesamten Vertragslaufzeit bestehen wird.

Hinweis: Bei einer Beantwortung mit "Nein" erfolgt der Ausschluss vom
weiteren Verfahren.

Los 2:

Mindestsummen Betriebshaftpflichtversicherung [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Ja

Schadensart und Deckungssummen in Euro je Schadensfall:

- Personenschäden: 5.000.000,00

- Sach- und Umweltschäden: 2.000.000,00

- Vermögensschäden: 1.000.000,00

- Allmählichkeitsschäden: 2.000.000,00

- Bearbeitungs-/Tätigkeitsschäden: 1.000.000,00

Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir eine entsprechende Versicherung bereits
habe/n bzw. dass ich/wir eine solche

Versicherung mindestens mit den oben genannten Summen spätestens
unverzüglich nach Erhalt des

Zuschlages abschließen werde/n. Die gültige Versicherungspolice bzw.
Bestätigung durch den entsprechenden

Versicherer wird spätestens 5 Arbeitstage vor Beginn der
Reinigungsdienstleistungen in Kopie dem

Auftraggeber übersendet.

Ich/ wir versichern, dass eine entsprechende Versicherung mind. in den
o.g. Deckungssummen während der

gesamten Vertragslaufzeit bestehen wird.

Hinweis: Bei einer Beantwortung mit "Nein" erfolgt der Ausschluss vom
weiteren Verfahren.

Losübergreifend:

- Eigenerklärung

- Eigenerklärung RUS

- Struktur Bieter

- Angaben zur Einholung Auskunft aus dem Gewerbezentral- und
Wettbewerbsregister

- Erklärung Mitarbeitervergütung AEntG

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

siehe "Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien" unter
Ziffer III.1.2
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1:

a) Referenzen [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Nein

Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir in den letzten drei Geschäftsjahren
mindestens zwei Leistungen/

Reinigungsverträge in Schulgebäuden und Bildungseinrichtungen (bspw.
Fachhochschulen, Universitäten,

Berufsakademien) erbracht habe/n, die mit der zu vergebenden Leistung:

- in Komplexität der Objektstruktur (mind. Turnhalle/Sportraum,
Sanitärräume, Fachklassenräume, Klassen- und

Lehrerzimmer, Aufenthaltsräume),

- der zu beachtenden Vorschriften für Hygiene, Arbeitsschutz und
Sicherheit usw.,

- der Reinigungsfläche (mindestens 70% der ausgeschriebenen
Jahresreinigungsfläche),

- den Auftragsvolumen

vergleichbar sind.

Darüber hinaus werden als vergleichbar auch angesehen: Krankenhäuser,
Gemeinschaftseinrichtungen z. B.

Seniorenheim; betreutes Wohnen und Asylunterkünfte. Soweit die
Reinigungsfläche ebenfalls mindestens 70%

der ausgeschriebenen Jahresreinigungsfläche entspricht.

Nach Aufforderung lege ich/legen wir mindestens zwei entsprechende
Referenz/en (Bezeichnung/Beschreibung

der Leistung und Angabe des Auftraggebers unter Nennung eines
Ansprechpartners des Referenzgebers) vor.

Hinweis:

Bei einer Beantwortung mit "Ja":

Nach Aufforderung zur Einreichung der zugesicherten Referenzen führen
fehlende, bzw. unvollständige

Angaben oder nicht vergleichbare Referenzen grundsätzlich zum
Ausschluss vom weiteren Vergabeverfahren.

Eine Beantwortung mit "Nein" führt NICHT automatisch zum Ausschluss vom
Verfahren.

Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht möglich ist (z.B. als
"Newcomer"), sind auf einem Beiblatt die Gründe

hierfür darzulegen und darzustellen, warum die technische und
berufliche Leistungsfähigkeit trotzdem gegeben

ist. Bitte laden Sie dazu das entsprechende Beiblatt im Arbeitsschritt
"Eigene Anlagen" hoch. Der Auftraggeber

wird in diesen Fällen eine ermessensgerechte Einzelfallprüfung der
Eignung auf Basis der verschriftlichten

Darstellung vornehmen.

b) Mitarbeiteranzahl (personelle Eignung) [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Nein

Hiermit bestätigen wir/ich das wir in Summe über eine personelle
Ausstattung - Stichtag Angebotsabgabe - von

mind. 7 Vollzeitäquivalenten (VZÄ) - bei einer Stundenzahl von
40h/Woche je VZÄ - ohne Einrechnung der

Auszubildenden verfügen.

Nach Aufforderung lege/n ich/wir eine entsprechende Aufschlüsselung
unterteilt nach:

- fest angestellte Mitarbeiter in Vollzeit,

- fest angestellte Mitarbeiter in Teilzeit,

- geringfügig Beschäftigte

vor.

Hinweis:

Zur Berechnung der VZÄ können festangestellte Mitarbeiter in Vollzeit
oder Teilzeit oder geringfügig

Beschäftigten - jeweils mit dem vertraglich vereinbarten wöchentlichen
Stundenanteil - herangezogen werden.

Bei einer Beantwortung mit "Ja": Nach Aufforderung zur Einreichung der
aufgeschlüsselten Liste führen

fehlende, bzw. unvollständige oder nicht nachvollziehbare Angaben
grundsätzlich zum Ausschluss vom

weiteren Vergabeverfahren.

Bei einer Beantwortung mit "Nein": Sollten die personelle Ausstattung
weniger als 7 VZÄ mit Stichtag

Angebotsabgabe betragen, führt dies NICHT automatisch zum Ausschluss
vom Verfahren.

Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht möglich ist (z.B. als
"Newcomer"), sind auf einem Beiblatt die Gründe

hierfür darzulegen und darzustellen, warum die personelle
Leistungsfähigkeit trotzdem gegeben ist.

Bitte laden Sie dazu das entsprechende Beiblatt im Arbeitsschritt
"Eigene Anlagen" hoch. Der Auftraggeber wird

in diesen Fällen eine ermessensgerechte Einzelfallprüfung der Eignung
auf Basis der verschriftlichten

Darstellung vornehmen.

Los 2:

a) Referenzen [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Nein

Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir in den letzten drei Geschäftsjahren
mindestens zwei Leistungen erbracht habe/n,

die mit der zu

vergebenden Leistung:

- der Reinigungsfläche (mindestens 70% der ausgeschriebenen
Jahresreinigungsfläche),

- den Auftragsvolumen

vergleichbar sind.

Nach Aufforderung lege ich/legen wir mindestens zwei entsprechende
Referenzen (Bezeichnung/Beschreibung

der Leistung und Angabe des Auftraggebers unter Nennung eines
Ansprechpartners des Referenzgebers) vor.

Hinweis:

Bei einer Beantwortung mit "Ja": Nach Aufforderung zur Einreichung der
zugesicherten Referenzen führen

fehlende, bzw. unvollständige Angaben oder nicht vergleichbare
Referenzen grundsätzlich zum Ausschluss vom

weiteren Vergabeverfahren.

Eine Beantwortung mit "Nein" führt NICHT automatisch zum Ausschluss vom
Verfahren.

Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht möglich ist (z.B. als
"Newcomer"), sind auf einem Beiblatt die Gründe

hierfür darzulegen und darzustellen, warum die technische und
berufliche Leistungsfähigkeit trotzdem gegeben

ist. Bitte laden Sie dazu das entsprechende Beiblatt im Arbeitsschritt
"Eigene Anlagen" hoch. Der Auftraggeber

wird in diesen Fällen eine ermessensgerechte Einzelfallprüfung der
Eignung auf Basis der verschriftlichten

Darstellung vornehmen.

b) Mitarbeiteranzahl (personelle Eignung) [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Nein

Hiermit bestätigen wir/ ich das wir in Summe über eine personelle
Ausstattung - Stichtag Angebotsabgabe -

von mind. 4 Vollzeitäquivalenten (VZÄ) - bei einer Stundenzahl von
40h/Woche je VZÄ - ohne Einrechnung der

Auszubildenden verfügen.

Nach Aufforderung lege ich/ legen wir eine entsprechende
Aufschlüsselung unterteilt nach:

- fest angestellte Mitarbeiter in Vollzeit,

- fest angestellte Mitarbeiter in Teilzeit,

- geringfügig Beschäftigte

vor.

Hinweis:

Zur Berechnung der VZÄ können festangestellte Mitarbeiter in Vollzeit
oder Teilzeit oder geringfügig

Beschäftigten - jeweils mit dem vertraglich vereinbarten wöchentlichen
Stundenanteil - herangezogen werden.

Bei einer Beantwortung mit "Ja": Nach Aufforderung zur Einreichung der
aufgeschlüsselten Liste führen

fehlende, bzw. unvollständige oder nicht nachvollziehbare Angaben
grundsätzlich zum Ausschluss vom

weiteren Vergabeverfahren.

Bei einer Beantwortung mit "Nein": Sollten die personelle Ausstattung
weniger als 4 VZÄ mit Stichtag

Angebotsabgabe betragen, führt dies NICHT automatisch zum Ausschluss
vom Verfahren.

Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht möglich ist (z.B. als
"Newcomer"), sind auf einem Beiblatt die Gründe

hierfür darzulegen und darzustellen, warum die personelle
Leistungsfähigkeit trotzdem gegeben ist.

Bitte laden Sie dazu das entsprechende Beiblatt im Arbeitsschritt
"Eigene Anlagen" hoch. Der Auftraggeber wird

in diesen Fällen eine ermessensgerechte Einzelfallprüfung der Eignung
auf Basis der verschriftlichten

Darstellung vornehmen.

Losübergreifend:

- Scientology-Schutzerklärung

- Geheimhaltungsvereinbarung

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

siehe "Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien" unter
Ziffer III.1.3
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einhaltung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bayerischen
Datenschutzgesetzes

(BayDSG), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des
Sozialgesetzbuches (SGB); Verpflichtungen

aus dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG), Mindestlohngesetz (MiLoG)
sowie Rahmentarifvertrag für

das Gebäudereiniger-Handwerk im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland,
der Mindestlohntarifvertrag/

Rahmentarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk und die
Vorschriften des Sozialgesetzbuches;

Masernschutzgesetz, Gesetz über das Zentralregister und das
Erziehungsregister (Bundeszentralregistergesetz

- BZRG) und Gesetz zur Einrichtung und zum Betrieb eines Registers zum
Schutz des Wettbewerbs um

öffentliche Aufträge und Konzessionen (Wettbewerbsregistergesetz -
WRegG); sowie:

Bei Angebotsabgabe müssen folgende Unterlagen (Erklärungen, Nachweise
usw.) mit eingereicht werden (vgl.

auch Dokument einzureichende Unterlagen):

Geheimhaltungsvereinbarung,

Struktur Bieter,

Angaben zur Abfrage beim Gewerbezentral-/Wettbewerbsregister,

Eigenerklärung,

Eigenerklärung RUS,

Erklaerung_Mitarbeiterverguetung_AEntG,

Scientology-Schutzerklärung,

Bestaetigung_Verarbeitung_personenbezogene_Daten_durch_AG,

Verschwiegenheitserklaerung_Mitarbeiter

GGE_Hygienekonzept

Reinigungsvertrag_UR_und_GR,

Reinigungsvertrag_GLR,

Leistungsbeschreibung_GR,

Leistungsbeschreibung_UR,

Leistungsbeschreibung_GLR

Nachweis bzw. Verzichtserklärung Ortsbesichtigung (unter Verwendung
des Formulars Teil 2 der

Ergäzende_Bewerbungsbedingungen_Ortsbesichtigung)

vom Bieter auszufüllenden Eignungskriterien in den Vergabeunterlagen
(vgl. auch III. 1.2 und 1.3)

sowie ggf.:

Verpflichtungserklärung_und Erklärung zur gemeinsamen_Haftung

ggf. weitere notwendige Erklärungen für Bietergemeinschaften,
Unterauftragnehmer oder verbundene

Unternehmen gem. Ziffer 3 ff. der Datei Bewerbungsbedingungen EU

Kalkulationsdatei_UR_u_GR

Kalkulationsdatei_GLR

ggf. Nachweis über die Geltung eines verminderten Umsatzsteuersatzes
oder andere Vergünstigungen

ggf. Anlagen zu den Zuschlagskriterien "Qualitätssicherung UR" und
"Umsetzung UR"

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/09/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/09/2022
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Vor Ablauf dieser Rahmenvereinbarung, voraussichtliche 2025/2026
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Ausschreibung ist auf dem bayerischen Vergabeprotal
[10]www.auftrage.bayern.de veröffentlicht. Das Vergabeverfahren wird
ausschließlich elektronisch abgewickelt. Das Nichtvorliegen von
Ausschlussgründen ist durch eine Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von
schweren Verfehlungen, Tatbeständen des § 123 GWB, des Ausschlusses
nach § 21 AEntG, § 19 MiLoG und § 21 SchwarzArbG, von Insolvenz- /
Liquidationsverfahren und wettbewerbswidrigen Verhalten, bzw. zur
Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und
Sozialversicherungsbeiträgen zu belegen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Um eine Korrektur des Vergabeverfahrens zu erreichen, kann ein
Nachprüfungsverfahren bei der

Vergabekammer geführt werden, solange durch den Auftraggeber ein
wirksamer Zuschlag nicht erteilt ist. Ein

wirksamer Zuschlag kann erst erteilt werden, nachdem der Auftraggeber
die unterlegenen Bewerber/Bieter über

den beabsichtigten Zuschlag gem. § 134 GWB informiert hat und 15
Kalendertage bzw. bei Versendung der

Information per Fax oder auf elektronischem Weg 10 Kalendertage
vergangen sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das
hiesige Vergabeverfahren die

Bewerber/Bieter Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sie erkannt
haben, gegenüber dem Auftraggeber

innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen haben und weiterhin
Verstöße gegen Vergabevorschriften,

die aufgrund der Bekanntmachung und / oder erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, von den

Bewerbern/Bietern spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Abgabe der
Teilnahmeanträge (Teilnahmefrist) oder

Angebote (Angebotsfrist) gegenüber dem Auftraggeber zu rügen sind (vgl.
§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 bis Nr. 3

GWB), damit die Bewerber/Bieter für den Fall, dass der Rüge nicht
abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren

vor der Vergabekammer anstreben können.

Sofern der Auftraggeber einer Rüge in seinem Antwortschreiben nicht
abhilft, kann der betreffende Bewerber/

Bieter nur innerhalb von längstens 15 Kalendertagen nach Eingang des
Antwortschreibens des Auftraggebers

diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einleiten
(vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4

GWB).

Die Unwirksamkeit des öffentlichen Auftrags kann gem. § 135 Abs. 2 Satz
2 GWB nur innerhalb von 30

Kalendertagen nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen

Union in einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Nordbayern
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 0981531277
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:vergabe@las.bayern.de?subject=TED
7. http://www.gabrieli-gymnasium.de/
8. https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/d70276c0-3f71-4471-af43-e2aec2c95c6e
9. https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/d70276c0-3f71-4471-af43-e2aec2c95c6e
10. http://www.auftrage.bayern.de/
11. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
12. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau