Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Paderborn - Passagierinformationssystem
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091509160512858 / 467057-2021
Veröffentlicht :
15.09.2021
Angebotsabgabe bis :
11.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48813000 - Passagierinformationssystem
48813100 - Elektronische Anzeigetafeln
31682230 - Grafische Anzeigetafeln
31711200 - Elektronische Anzeigen
DE-Paderborn: Passagierinformationssystem

2021/S 179/2021 467057

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: PaderSprinter GmbH
Postanschrift: Barkhauser Straße 6
Ort: Paderborn
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
Postleitzahl: 33106
Land: Deutschland
E-Mail: [6]ms@blic.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.padersprinter.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BLIC-2021-0007
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BLIC-2021-0007
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

D1733 - Padersprinter - DFI-light
Referenznummer der Bekanntmachung: X-BLIC-2021-0007
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48813000 Passagierinformationssystem
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme von Haltestellenstelen mit
integrierten DFI-Anzeigern inklusive der Einrichtung und des Betriebs
des DFI-Hintergrundsystems.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48813100 Elektronische Anzeigetafeln
31682230 Grafische Anzeigetafeln
31711200 Elektronische Anzeigen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
Hauptort der Ausführung:

Paderborn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme von Haltestellenstelen mit
integrierten, stromsparenden, batteriebetriebenen DFI-Anzeigern in
LCD-Technik inklusive der Einrichtung und des Betriebs des
DFI-Hintergrundsystems.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bewerber bestätigt die Eintragung in einem Handelsregister oder
einem einschlägigen Berufsregister.

Für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind die jeweiligen
Berufs- oder Handelsregister und die Bescheinigungen oder Erklärungen
über die Berufsausübung in Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU des
Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 aufgeführt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer Haftpflichtversicherung in einer Höhe von mind.
5.000.000 EUR Deckungssumme p.a. für Personen, Sach- und
Vermögensschäden.

Falls eine Versicherung mit dieser Deckungshöhe derzeit nicht besteht,
genügt für die Zwecke der Eignungsprüfung die Vorlage von einer
unwiderruflichen und unbedingten Eigenerklärung des Bewerbers, dass er
im Auftragsfall bereit ist, eine entsprechende Versicherung vor dem
Vertragsabschluss auf erstes Anfordern des Auftraggebers für die
gesamte Vertragslaufzeit abzuschließen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Ausreichende Erfahrungen in Erbringung von vergleichbaren Leistungen:

Montage und Lieferung von Haltestellenschildern mit integrierter,
batteriebetriebener DFI-Anzeige und Datenanbindung über 4G/3G/GSM-Funk
sowie Text-to-Speech-Funktionalität

Als Nachweis der ausreichenden Erfahrungen in Erbringung von
vergleichbaren Leistungen hat der Bieter mindestens folgende Referenzen
über vergleichbare Leistungen für öffentliche und private Auftraggeber
vorzulegen. Das anzugebene Datum der Leistungserbringung entspricht dem
Datum der Endabnahme durch den Leistungsempfänger. Grundsätzlich sind
nur Referenzen vorzulegen, die in den letzten 3 Jahren abgenommen
wurden. Um ausreichenden Wettbewerb zu gewährleisten, akzeptiert der
Auftraggeber auch frühere Referenzen, deren Abnahmedatum jedoch nicht
länger als 5 Jahre zurück liegt (Stichtag ist der Termin der
Bekanntmachung):

(a) Mindestens 1 Referenz(en) über Montage und Lieferung von
Haltestellenschildern mit integrierter DFI-Anzeige

(b) Mindestens 1 Referenz(en) über Lieferung von batteriebetriebenen
DFI-Anzeigern

(c) Mindestens 1 Referenz(en) über Lieferung von DFI-Anzeigern in
LCD-Technik

(d) Mindestens 1 Referenz(en) über Lieferung von DFI-Anzeigen mit
Datenanbindung über 4G/3G/GSM-Funk

(e) Mindestens 1 Referenz(en) über Lieferung von DFI-Anzeigen mit
Text-to-Speech-Funktionalität

(f) Mindestens 1 Referenz(en) über Realisierung eines DFI-Systems zur
Anbindung von DFI-Anzeigen mit Standard-Schnittstelle nach VDV zu einem
ITCS und / oder zu einer Datendrehscheibe
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

siehe Verdingungsunterlagen
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

siehe Verdingungsunterlagen
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

gesamtschuldnerisch haftend

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/10/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25/10/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/03/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen bei der
Bezirksregierung Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021

References

6. mailto:ms@blic.de?subject=TED
7. http://www.padersprinter.de/
8. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BLIC-2021-0007
9. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BLIC-2021-0007

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau