Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Erkrath - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091509121012257 / 466441-2021
Veröffentlicht :
15.09.2021
Angebotsabgabe bis :
19.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Erkrath: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2021/S 179/2021 466441

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Erkrath
Postanschrift: Bahnstraße 16
Ort: Erkrath
NUTS-Code: DEA1C Mettmann
Postleitzahl: 40699
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]welcome@akahapa.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.erkrath.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD6DR9P/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD6DR9P
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Brandschutzsanierung Rankestraße - TGA
Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-07-14#228
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Erkrath schreibt in diesem Vergabeverfahren
Ingenieurleistungen für die Leistungsbilder HLS und ELT für die
brandschutztechnische Sanierung des Schulzentrums Rankestraße 4-6 in
Erkrath aus.

Das Schulgebäude stammt aus den 1970er Jahren und hinsichtlich des
Brandschutzes wurden bisher immer nur Teilbereiche der Schule saniert.
Das Hauptaugenmerk der hier ausgeschriebenen Maßnahme liegt im Bereich
der brandschutztechnischen Ertüchtigung aller sicherheitsrelevanten
Verkehrswege im Gebäude und im Bereich der Aula im Pädagogischen
Zentrum (PZ).

In weiteren Schritten sollen nach den Verkehrswegen auch die
Klassenraumdecken saniert werden.

Die Ingenieurleistungen erfolgen in enger Abstimmung mit dem
ausgeschriebenen Unternehmen für das Leistungsbild Architektur. Einen
Tragwerksplaner hat die Stadt Erkrath bereits beauftragt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

TGA - HLS (KG 410, 430)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C Mettmann
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dem obsiegenden Bieter obliegt die Fachplanung für die Technische
Ausrüstung gemäß § 55 HOAI - Erneuerung bzw. Austausch Lüftungsgeräte,
sowie Planung Austausch Lüftungsgeräte und Instandsetzung und
Anpassungen von Lüftungsanlagen die außer Betrieb genommen wurden. Die
vorhandenen Zu- und Abluft-Geräte in der Lüftungszentrale sind
überaltert und müssen ausgetauscht werden. Vorhandene Lüftungsanlagen
wurden außer Betrieb genommen und zum Teil zurückgebaut. Diese sind
wieder "auf Stand der Technik von heute" für den Betrieb herzurichten.
Für die Planung der Lüftungsgeräte und wieder Instandsetzung der nicht
betriebenen Anlagen ist eine Bestandsaufnahme notwendig. Die Anlagen
müssen neu berechnet und ausgelegt werden.

Die vorhandenen Anlagen und Einrichtungen einschließlich der dafür
getroffenen Bandschutzmaßnahmen sind eingeschränkt betriebssicher und
wirksam. Sie entsprechen jedoch nicht mehr den aktuellen Forderungen
gemäß den heute geltenden DIN EN Vorschriften.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/11/2021
Ende: 15/12/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung

- HLS Stufe 1: LPH 1 - 3 der Bauabschnitte 1 - 4

- HLS Stufe 2: LPH 1 - 4 ab LPH 5 funktionale Ausschreibung an einen
Generalunternehmer Containerlösung + Herrichten eines Anschlusses; Ver-
und Entsorgung/ Rückbau des Anschlusses nach Gesamtsanierung

- HLS Stufe 3 LPH 4 der Bauabschnitte 1 - 4

- HLS Stufe 4: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 1

- HLS Stufe 5: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 2

- HLS Stufe 6: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 3

HLS Stufe 7: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 4

- HLS hat keine Stufe 8 und steigt hier in die Mängelbeseitigung und
Dokumentation ein.

- ab 2027 Begleitung Rückbau Container + ELT Mängelbeseitigung und
Dokumentation
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

TGA - ELT (KG 440, 450)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C Mettmann
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es müssen Kabelwege, Unterverteilungen, Beleuchtung und technische
Anlagen wie ELA-Anlage, BMA erneuert/saniert werden. Diese Arbeiten
sind in Zusammenarbeit mit einem Architekten zu koordinieren. Neben der
allgemeinen Ertüchtigung der Flure und Klassenräume soll eine
Ertüchtigung der ELA und der BMA (Verlegung der Verteilungen aus der
Hausmeisterloge in Ebene 01 in Ebene 0) stattfinden. Für die Planung
der ELA und der BMA ist die Zertifizierung nach DIN 14675 für
Alarm-/Brandmeldesysteme Voraussetzung. Die Einhaltung aller Vorgaben
für die Zertifizierung /Aufrechterhaltung der Zertifizierung wird
vorausgesetzt. Neben den Flurdecken und der Erneuerung der Aula-Decke
gibt es andere Brandschutzmängel, die sukzessive abgearbeitet werden
müssen, das trifft vor allem die Aula-Technik.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/11/2021
Ende: 15/12/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung

- ELT Stufe 1: LPH 1 - 3 der Bauabschnitte 1 - 5

- ELT Stufe 2: LPH 1 - 4, ab LPH 5 funktionale Ausschreibung an einen
Generalunternehmer- Containerlösung; und LPH 5 - 8 Ausführungsplanung
zum städtischen Netz inkl. Rückbau

- ELT Stufe 3: LPH 4 der Bauabschnitte 1 - 5

- ELT Stufe 4: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 1

- ELT Stufe 5: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 2

- ELT Stufe 6: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 3

- ELT Stufe 7: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 4

- ELT Stufe 8: LPH 5 - 8 des Bauabschnitts 5.

- ab 2027 Begleitung Rückbau Container + ELT Mängelbeseitigung und
Dokumentation
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bewerber hat folgende Erklärung abzugeben:

- Eigenerklärungen zur Zuverlässigkeit

- Unser Unternehmen verfügt über eine Betriebs- bzw.
Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden in
Höhe von mindestens 3 Mio. EUR und für Sach- und Vermögensschäden von
mindestens 300.000 EUR.

alternativ zu vorstehender Erklärung

- Unser Unternehmen wird im Auftragsfall die bestehende Betriebs- bzw.
Berufshaftpflichtversicherung gemäß der vorstehenden Vorgaben zu den
Versicherungssummen aufstocken.

- Angaben zum Bruttogesamtumsatz der letzten drei Jahre
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Durchschnittliche Anzahl Ingenieurinnen/Ingenieure ELT sowie
Technische Zeichnerinnen/Zeichner

Für Planungs- und Ingenieurleistungen der Technischen Gebäudeausrüstung
(ELT, Anlagengruppen 4 und 5, KG 440, 450):

Mindestens 2 Referenzen zur brandschutztechnischen Sanierung,
Honorarzone II (KG440) III (KG 450), Gebäudeklasse 5 gemäß BauO NRW
(bzw. vgl. Vorschrift aus anderen (Bundes)-Ländern aus den letzten 5
Jahren (gerechnet vom Abschluss der Leistungsphase 8) mit Projektkosten
(KG 440, 450 DIN 276) über 0,9 Mio. EUR (netto) und einer
Bruttogeschossfläche von 10.000 m².

Für Planungs- und Ingenieurleistungen der Technischen Gebäudeausrüstung
(HLS, Anlagengruppen 1, 3, KG 410, 430):

Mindestens 2 Referenzen zur brandschutztechnischen Sanierung,
Honorarzone II (KG 430)/ III (KG 410), Gebäudeklasse 5 gemäß BauO NRW
(bzw. vgl. Vorschrift aus anderen (Bundes)-Ländern aus den letzten 5
Jahren (gerechnet vom Abschluss der Leistungsphase 8) mit Projektkosten
(KG 410, 430 DIN 276) über je 0,5 Mio. EUR (netto) und einer
Bruttogeschossfläche von 10.000m²
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

1) Natürliche Personen, die freiberuflich tätig sind und entsprechend
der Regelungen ihres Heimatstaates

berechtigt sind, die Berufsbezeichnung "Architekt"/"Ingenieur" zu
führen. Ist in dem Heimatstaat der Personen

die Berufsbezeichnung nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen
Voraussetzungen, wer über ein Diplom,

Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis als Ingenieur/Architekt
verfügt, dessen Anerkennung nach

Richtlinie 2005/36/EG oder 2001/19/EG gewährleistet ist.

2) Juristische Personen, zu deren satzungsgemäßem Geschäftszweck die
dem Projekt entsprechenden Fach-/

Planungsleistungen gehören, sofern einer der Gesellschafter oder der
bevollmächtigte Vertreter der juristischen

Person und der verantwortliche Projektbearbeiter die an die natürlichen
Personen gestellten Anforderungen

erfüllen.

3) Bietergemeinschaften aus natürlichen und/oder juristischen Personen:
Bei Bietergemeinschaften muss

mindestens ein Mitglied die Anforderungen erfüllen, die an natürliche
Personen gestellt werden. Soweit mehr als

ein Mitglied Planungsleistungen im Bereich
Architektur-/Ingenieurleistungen erbringt, muss auch dieses Mitglied

die entsprechenden Anforderungen erfüllen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/10/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/08/2021
Ortszeit: 12:01

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPTYD6DR9P
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, c/o Bezirksregierung
Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2 - 10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [10]VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473045
Fax: +49 2211472889
Internet-Adresse:
[11]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.ht
ml
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Stadt Erkrath weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nur
zulässig ist, soweit

1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und

gegenüber der Vergabestelle innerhalb von spätestens 10 Tagen gerügt
hat,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, spätestens bis zum

Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe
oder zur Bewerbung gegenüber der

Vergabestelle gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum

Ablauf der in der EU-Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist oder der
in den Vergabeunterlagen jeweils

benannten Frist zur Abgabe der Angebote gegenüber der Vergabestelle
gerügt werden,

4. der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von
15 Kalendertagen nach Eingang der

Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
gestellt wird.

Weitere Einzelheiten können § 160 GWB entnommen werden.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021

References

6. mailto:welcome@akahapa.de?subject=TED
7. https://www.erkrath.de/
8. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD6DR9P/documents
9. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD6DR9P
10. mailto:VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
11. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau