Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Gedern - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091509095211966 / 466112-2021
Veröffentlicht :
15.09.2021
Angebotsabgabe bis :
11.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DE-Gedern: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 179/2021 466112

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Gedern
Postanschrift: Schlossberg 7
Ort: Gedern
NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis
Postleitzahl: 63688
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Magistrat der Stadt Gedern - Bauverwaltung
E-Mail: [6]bauverwaltung@gedern.de
Telefon: +49 6045/6008-22
Fax: +49 6045/6008-42
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.gedern.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFERE6R/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFERE6R
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Gedern - KITA Wichteltal - Objektplanung Gebäude und Innenräume
Referenznummer der Bekanntmachung: 220/21
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Gedern beabsichtigt die Erweiterung und den Umbau der KITA
Wichteltal in 63688 Gedern, Stadtteil Ober-Seemen.

Der mit drei Ü3 - und zwei U3 Gruppen momentan überbelegte Kindergarten
soll langfristig entzerrt werden um zeitgemäße Betreuungsmöglichkeiten
für die Kinder bieten zu können.

Hierzu ist ein Anbau für den U3-Bereich (für 2 bis 3 U3-Gruppen) und
der Umbau der vorhandenen Kita zu Ü3-Bereich (für 3 Ü3-Gruppen)
notwendig.

Im Einzelnen sind zu diesem Zweck u.a. gewünscht:

- ein Empfangsbereich Eingang) als Elterntreffpunkt, Begegnungs- und
Informationsraum

- ein Raum für Wechselkleidung (Schmutzschleuse) der Kinder

- ein Speiseraum mit Küche für den Ü3 Bereich,

- entsprechende Schlafräume, Sanitärbereiche, eine kleine Küche im U3
Bereich sowie ein Mehrzweckraum mit Sanitärbereich im Bereich der U3
Gruppen

Das Baugrundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Die
Binsenlinde" und ist als Bereich für die Nutzung "Kindergarten"
gekennzeichnet

Hinsichtlich dieser Maßnahme wurden bereits vier Machbarkeitsstudien
von folgenden Unternehmen erstellt:

Architektur- und Ingenieurbüro Möser GbR, Berliner Str. 25, 63654
Büdingen; A-Z Architekten, Schwalbacher Str. 93, 65183 Wiesbaden;

EULER GmbH, Am Roten Weg 3, 63654 Büdingen;

gierhardt.architekten, Schillerstraße 44, 63667 Nidda.

Die Ergebnisse der Projektanten werden zum Vorteilsausgleich in den
Anlagen zur Verfügung gestellt.

Aus den verschiedenen Machbarkeitsstudien entwickelte sich dann eine
Grundvorstellung des Auftraggebers vom Projekt, die der Anlage 1
entnommen werden kann (vom Auftraggeber untechnisch auch als
"Planungsentwurf" bezeichnet).

Der Auftragnehmer hat eine Kostenobergrenze von 2 Mio EUR netto bezogen
auf die Kostengruppen 300 und 400 der DIN 276 einzuhalten.

Die geschätzten Kosten der Baukonstruktion (Kostengruppe 300) für den
An- und Umbau betragen netto ca. 1.550.000 EUR und die geschätzten
Kosten für die Technische Anlagen (Kostengruppe 400) betragen netto ca.
400.000,00 EUR.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis
Hauptort der Ausführung:

Städtischer Kindergarten "Wichteltal" Ludwigstraße 3 63688 Gedern
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektplanungsleistungen § 34 i.V.m. Anlage 10 HOAI 2021 "Gebäude und
Innenräume", Leistungsphasen 1-9.

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung sowohl hinsichtlich der
Grundleistungen als auch der Leistungsphasen. Zunächst erfolgt eine
Beauftragung der Grundleistungen der Leistungsphasen 1-4 nach § 34
i.V.m. Anlage 10 HOAI 2021
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es werden die 3-5 bestbewerteten geeigneten
Bewerber/Bewerbergemeinschaften zum Verhandlungsverfahren eingeladen,
die hinsichtlich der Wertung der Eignungskriterien auf Basis der
nachfolgenden Matrix mindestens eine Gesamtpunktzahl von 300 erhalten.
Bei Punktgleichheit entscheidet das Los.

Der Auftraggeber kann zu einem späteren Zeitpunkt zunächst nicht
eingeladene, geeignete Bewerber ins Verhandlungsverfahren nachrücken
lassen, wenn Bewerber/Bieter im Verhandlungsverfahren ausscheiden oder
keine wertungsfähigen Angebote abgegeben werden. Der Auftraggeber
trifft in so einem Fall geeignete Maßnahmen zum Vorteilsausgleich. Ein
Rechtsanspruch auf Nachrücken besteht nicht.

1. Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit insg. 100 Punkte

1.1 Gemittelter Jahresumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen
(Geschäfts-) Jahre (2018,2019,2020) für das Unternehmen gesamt max. 25
Punkte

1.2 Gemittelter Jahresumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen
(Geschäfts-) Jahre (2018,2019,2020) für vergleichbare
Planungsleistungen max. 25 Punkte

1.3 Höhe der Deckungssumme der Berufshaftpflichtversicherung

max. 50 Punkte

2. Technische und berufliche Leistungsfähigkeit insg. 125 Punkte

2.1 Berufserfahrung des Projektleiters in Jahren

2.2 Qualitätssicherung

3. Referenzen insg. 375 Punkte

3.1 Referenz 1

Referenz für vergleichbare Planungsleistungen der vom Büro realisierten
oder in Bearbeitung befindlichen Leistungen der letzten 6 Jahre
einschließlich des laufenden Jahres. max. 125 Punkte

3.2 Referenz 2

Referenz für vergleichbare Planungsleistungen der vom Büro realisierten
oder in Bearbeitung befindlichen Leistungen der letzten 6 Jahre
einschließlich des laufenden Jahres. max. 125 Punkte

3.3 Referenz 3

Referenz für vergleichbare Planungsleistungen der vom Büro realisierten
oder in Bearbeitung befindlichen Leistungen der letzten 6 Jahre
einschließlich des laufenden Jahres. max. 125 Punkte
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

EFRE
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Befugnis zur Führung der Berufsbezeichnung Architektin/Architekt

(z.B.gem.§ 1 HASG)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

§ 1 HASG
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/10/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18/10/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YFERE6R
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021

References

6. mailto:bauverwaltung@gedern.de?subject=TED
7. http://www.gedern.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFERE6R/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFERE6R

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau