Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Gifhorn - Elektrizität
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091509052311261 / 465446-2021
Veröffentlicht :
15.09.2021
Angebotsabgabe bis :
12.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
09310000 - Elektrizität
DE-Gifhorn: Elektrizität

2021/S 179/2021 465446

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Specht Ingenieurbüro für Energiewirtschaft- und
technik
Postanschrift: Sonnenweg 59
Ort: Gifhorn
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Postleitzahl: 38518
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@energie-specht.de
Telefon: +49 5371/170076-8
Fax: +49 5371/170076-7
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.energie-specht.de
Adresse des Beschafferprofils: [8]https://www.ipb-halle.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.subreport.de/E33746944
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausschreibung über die Lieferung von elektrischer Energie (Ökostrom)
für die Abnahmestellen des Leibniz-Institutes für Pflanzenbiochemie
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09310000 Elektrizität
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von ca. 5,1 Mio. kWh Ökostrom an das Leibnitzinstitut für
Pflanzenbiochemie (IPB). Die Preisbildung findet in 4 Tranchen mit
Indizierung an die Strombörse statt. Zusätzliche eine Preisobergrenze
und Lieferung von Marktinformationen. Stellung einer
Vertragserfüllungsbürgschaft.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 250 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Halle an der Saale
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Stromlieferung aus erneuerbaren Quellen an zwei RLM Standorte. Je
Lieferjahr vier Preisbildungszeiträume mit Obergrenze.
Vollstromlieferung; es besteht eine atypische Netznutzung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einmal um ein Jahr, wenn keine der Parteien bis zum 31.03.2024 kündigt
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zum Versorgerstatus und gewerberechtlichen Voraussetzung
Handelsregisterauszug auf Auforderung
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung kein Verstoß Arbeitnehmer-Entsendegesetz;

Eigenerklärung zur Liquidität;

Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit;

Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und
Sozialversicherungen;

Unternehmensabgaben (Umsatz, Mitarbeiter...)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Umsatz muss mindestens so hoch sein, wie das doppelte
Jahresauftragsvolumen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Drei Referenzen über die Belieferung mit gleicher Menge und
Abnahmestellen
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es müssen mindestens drei Referenzen mit gleicher Liefermenge sein und
gleicher Anzahl Abnahmestellen oder jeweils drei Referenzen, die
jeweils eines der Kriterien erfüllen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Stellung einer Vertragserfüllungsbürgschaft

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/10/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/11/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/10/2021
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2025
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@lvwa.sachsen-anhalt.de
Telefon: +49 3455141529
Fax: +49 3455141115
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

siehe § 160 Absatz 3 GWB innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen
gegenüber dem Ausschreibenden nach Erkennen des Verstoßes gegen
Vergabevorschriften im Vergabeverfahren spätestens bis Ablauf der 5 / 5
Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstößen gegen Vergabevorschriften in
der Bekanntmachung spätestens bis Ablauf der
Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstößen gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind spätestens bis Ablauf der
Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstößen gegen Vergabevorschriften, die
in den Vergabeunterlagen erkennbar sind innerhalb von 15 Tagen nach
Eingang der Mitteilung durch den Ausschreibenden, der Rüge nicht
abhelfen zu wollen siehe § 135 Absatz 2 GWB 30 Kalendertage nach der
Information der betroffenen Bieter und Bewerber über den Abschluss des
Vertrages, spätestens jedoch sechs Monate nach Vertragsschluss Im Fall
der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der EU 30
Kalendertage nach Veröffentlichung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der
EU
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021

References

6. mailto:info@energie-specht.de?subject=TED
7. http://www.energie-specht.de/
8. https://www.ipb-halle.de/
9. https://www.subreport.de/E33746944
10. mailto:vergabekammer@lvwa.sachsen-anhalt.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau