Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Kurznachrichtendienste (SMS)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091409090609542 / 463766-2021
Veröffentlicht :
14.09.2021
Angebotsabgabe bis :
11.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
64212100 - Kurznachrichtendienste (SMS)
DE-München: Kurznachrichtendienste (SMS)

2021/S 178/2021 463766

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BWI GmbH
Postanschrift: Dachauer Straße 128
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80637
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Public Procurement
E-Mail: [6]bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de
Fax: +49 2225988103368
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.bwi.de
Adresse des Beschafferprofils:
[8]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?
function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: öffentlicher Auftraggeber gem. §99 Nr.2 GWB
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Zivile IT der Bundeswehr

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

1302-AB-SMS-Versand
Referenznummer der Bekanntmachung: 1302-AB-SMS-Versand
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64212100 Kurznachrichtendienste (SMS)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Als IT-Systemhaus des Bundes betreibt der Auftraggeber mehrere
SMS-Gateways Ferrari Office Master für den Endkunden Bundeswehr für die
Umwandlung von E-Mails in SMS-Nachrichten und deren Übermittlung an
einen Service Provider, der den Versand in alle natio-nalen und
internationalen Mobilfunknetze übernimmt und abwickelt.

Für den Versand von SMS- Nachrichten für den Endkunden Bundeswehr wird
ein Anbieter be-nötigt, der über eine SMPP-basierte Anbindung
SMS-Nachrichten annimmt und in die jeweili-gen Fest- und Mobilfunknetze
weiterleitet und ankommende SMS-Nachrichten an den Auftrag-geber
übermittelt.

Derzeit werden vom Auftraggeber ca. 140.000 SMS-Nachrichten pro Monat
verschickt. Der SMS-Versand verteilt sich dabei auf verschiedene
nationale und internationale Provider, z.B. Telekom, Festnetz, Vodafone
usw. Die Funktion des Empfangens von SMS-Nachrichten wird bisher nicht
genutzt, muss aber zukünftig zur Verfügung stehen.

Der Auftraggeber beabsichtigt, den Auftragnehmer mit der Bereitstellung
eines SMS-Servers zu beauftragen. Der Auftraggeber übergibt zu diesem
Zweck über eine definierte technische Schnittstelle SMS-Nachrichten an
den Auftragnehmer. Der Auftragnehmer übernimmt die SMS-Nachrichten und
leitet diese weiter an die Schnittstellen der Fest- und
Mobilfunknetzbe-treiber zur Auslieferung an die Adressaten. Neben dem
Versand von SMS-Nachrichten werden auch eingehende SMS-Nachrichten
durch den Auftragnehmer verarbeitet und über die beste-hende Anbindung
dem Auftraggeber zugestellt.

Der geschätzte Auftragswert beträgt insgesamt 862.951,68 EUR für die
maximal mögliche Vertragslaufzeit inklusive aller Optionen für alle
Lose. Der Höchstwert wird auf 1.295.427,52 EUR festgelegt (Obergrenze).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 295 427.52 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64212100 Kurznachrichtendienste (SMS)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

-
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

"Als IT-Systemhaus des Bundes betreibt der Auftraggeber mehrere
SMS-Gateways Ferrari Office Master für den Endkunden Bundeswehr für die
Umwandlung von E-Mails in SMS-Nachrichten und deren Übermittlung an
einen Service Provider, der den Versand in alle natio-nalen und
internationalen Mobilfunknetze übernimmt und abwickelt.

Für den Versand von SMS- Nachrichten für den Endkunden Bundeswehr wird
ein Anbieter be-nötigt, der über eine SMPP-basierte Anbindung
SMS-Nachrichten annimmt und in die jeweili-gen Fest- und Mobilfunknetze
weiterleitet und ankommende SMS-Nachrichten an den Auftrag-geber
übermittelt.

Derzeit werden vom Auftraggeber ca. 140.000 SMS-Nachrichten pro Monat
verschickt. Der SMS-Versand verteilt sich dabei auf verschiedene
nationale und internationale Provider, z.B. Telekom, Festnetz, Vodafone
usw. Die Funktion des Empfangens von SMS-Nachrichten wird bisher nicht
genutzt, muss aber zukünftig zur Verfügung stehen.

Der Auftraggeber beabsichtigt, den Auftragnehmer mit der Bereitstellung
eines SMS-Servers zu beauftragen. Der Auftraggeber übergibt zu diesem
Zweck über eine definierte technische Schnittstelle SMS-Nachrichten an
den Auftragnehmer. Der Auftragnehmer übernimmt die SMS-Nachrichten und
leitet diese weiter an die Schnittstellen der Fest- und
Mobilfunknetzbe-treiber zur Auslieferung an die Adressaten. Neben dem
Versand von SMS-Nachrichten werden auch eingehende SMS-Nachrichten
durch den Auftragnehmer verarbeitet und über die beste-hende Anbindung
dem Auftraggeber zugestellt.

Gegenstand der vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen ist (Die
Ziffern beziehen sich auf die Leistungsbeschreibung):

Bereitstellen von sechs IP-basierten Schnittstellen zum Austausch von
SMS-Paketen über das Internet für die SMS-Datenübertragung von dem Netz
des Auf-traggebers in das Netz des Auftragnehmers (siehe Ziffer 3.1.)

Bereitstellung von bis zu 10 nationalen Mobilfunkrufnummern für den
Versand und Empfang von SMS-Nachrichten als Absenderkennung (siehe
Ziffer 3.2.)

Versand der übergebenen SMS-Pakete an die öffentlichen Fest- und
Mobilfunk-netzbetreiber zur Weiterleitung an die übermittelte
Zielrufnummersowie eine Ver-kettung von mehreren SMS-Nachrichten (a 160
Zeichen) (siehe Ziffer 3.3.)

Kostenfreier Empfang von SMS-Nachrichten aus dem öffentlichen
Mobilfunknetz und Weiterleitung an das Netz des Auftraggebers über die
IP-basierte Schnittstelle (siehe Ziffer 3.4.)

Rechnungslegung mit Darstellung der Verbindungsentgelte anhand des
Versand-aufkommens, sortiert nach Netzbetreibern (siehe Ziffer 4)

Bereitstellung eines Web-Portals (siehe Ziffer 5.)

Erstellung einer umfassenden Dokumentation im Rahmen der
Leistungserbringung (siehe Ziffer 6).

Der Auftragnehmer unterstützt den Auftraggeber telefonisch optional
bei den Inbe-triebnahmeaktivitäten (siehe Ziffer 7).

Der Auftragnehmer erbringt bei entsprechendem Bedarf des
Auftraggebers auf dessen Verlangen Schulungsleistungen (siehe Punkt 8.)

Service Levels (siehe Ziffer 9).

"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 Optionen über je 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option zur Verlängerung
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[10]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[11]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[12]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/10/2021
Ortszeit: 23:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/10/2021
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [13]poststelle@bundeskartellamt.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [14]www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 GWB
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: wie VI 4.1)
Ort: wie VI 4.1)
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/09/2021

References

6. mailto:bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de?subject=TED
7. http://www.bwi.de/
8. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/
9. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178b1bfad38-2e14d
3665d31d0ae
10. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
11. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
12. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-178b1bfad38-2e14d3665d31d0ae
13. mailto:poststelle@bundeskartellamt.de?subject=TED
14. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau