Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Belzig - Allgemeine und berufliche Bildung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091309120207273 / 461586-2021
Veröffentlicht :
13.09.2021
Angebotsabgabe bis :
18.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
80000000 - Allgemeine und berufliche Bildung
DE-Bad Belzig: Allgemeine und berufliche Bildung

2021/S 177/2021 461586

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Potsdam-Mittelmark
Postanschrift: Niemöllerstraße 1
Ort: Bad Belzig
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Postleitzahl: 14806
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]beschaffungsstelle@potsdam-mittelmark.de
Fax: +49 3384191301
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.potsdam-mittelmark.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4B
RNH6/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4B
RNH6
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag zur Durchführung der Maßnahme einer Assistierten
Ausbildung (ASA) auf der Grundlage des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §§ 74,
75 SGB III
Referenznummer der Bekanntmachung: 83-2021 EU
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
80000000 Allgemeine und berufliche Bildung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Leistung ist eine Maßnahme zur Durchführung einer
Begleitenden Phase bei Assistierter Ausbildung (AsA) auf der Grundlage
des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §§ 74, 75 SGB III.

Förderungsberechtigte junge Menschen und deren Ausbildungsbetriebe
können während einer betrieblichen Berufsausbildung oder einer
Einstiegsqualifizierung durch Maßnahmen der Assistierten Ausbildung
gefördert werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
80000000 Allgemeine und berufliche Bildung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404 Potsdam, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DE401 Brandenburg an der Havel, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Landkreis Potsdam-Mittelmark Niemöllerstraße 1 14806 Bad Belzig
Maßnahmenorte: Potsdam oder Brandenburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel der Assistierten Ausbildung ist die Hinführung der
Förderungsberechtigten zum Abschluss einer betrieblichen
Berufsausbildung. Das Ziel ist ebenfalls erreicht, wenn der junge
Mensch seine betriebliche Berufsausbildung ohne die Unterstützung
fortsetzen und abschließen kann. Die Aufnahme einer Berufsausbildung
nach einer mit der begleiteten Phase der Assistierten Ausbildung
unterstützten Einstiegqualifizierung stellt ebenfalls einen Erfolg
dieser Maßnahme dar. Für den Erfolg der Assistierten Ausbildung ist
maßgeblich, ob der Abschluss einer betrieblichen Berufsausbildung und
eine dauerhafte berufliche Eingliederung erreicht wurden.

Grundsätzlich muss zu erwarten sein, dass die Teilnehmenden die
betriebliche Ausbildung mit Hilfe der Assistierten Ausbildung
erfolgreich durchlaufen können.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2021
Ende: 30/11/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption: 01.12.2024 bis 30.11.2027
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

- Erklärung zur Einhaltung zwingender Arbeitsbedingungen und
Registerabfrage (Formular IV.3)

- Nachweis Trägerzulassung gemäß §§ 176 Abs. 1 und 178 SGB III/Kopien
der Zertifikate
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

- Erklärung des Bieters über die Mitgliedschaft in einer
Berufsgenossenschaft (Formular 3.3 EU)

- Erklärung des Bieters über das Bestehen einer Haftpflichtversicherung
(Formular 3.3 EU)

- Unternehmensangaben und Eigenerklärungen (Formular IV.2/IV.2.1)

- Eigenerklärungen (Formular IV.2.2)

- ggf. Erklärungen zum Vorliegen von Ausschlussgründen (Formular
IV.2.3)

- ggf. Bietergemeinschaftserklärung (Formular IV.2.4)

- ggf. Vergabe von Unteraufträgen und Eignungsleihe (Formular IV.2.5)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

- Erklärungen zu Referenzleistungen (Formular IV.4)

- Erklärung zu den räumlichen Ressourcen (Formular (IV.5)

- Konzept / Beschreibung des Angebotes
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

- Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz(Formular 5.3 EU)

- Vereinbarung zwischen dem Bieter/ Auftragnehmer/Nachunternehmer/
Verleiher von Arbeitskräften und(ggf. weiteren) Nachunternehmer oder
Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz (Formular 5.4 EU)

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Die Laufzeit und ggf. die Verlängerungsoption orientieren sich an der
Dauer/Länge der Ausbildung.
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/10/2021
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 22/11/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/10/2021
Ortszeit: 08:00
Ort:

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Papendorfer Weg 1, 14806 Bad Belzig
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Angebotsöffnung nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der elektronischen
Vergabeplattform ([10]http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de)
bereitgestellt. Die Verfahrenskommunikation wird ebenfalls
ausschließlich elektronisch über den Kommunikationsbereich des
Vergabemarktplatzes Brandenburg abgewickelt. Fragen sind ausschließlich
hierüber an die Vergabestelle zu richten. Ggf. erforderliche
Nachsendungen und Änderungen werden ebenfalls in diesem Portal in
elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Eine Registrierung auf der
Vergabeplattform ist freiwillig. Beim Unterlassen der freiwilligen
Registrierung trägt das Unternehmen das Risiko, einen Teilnahmeantrag,
eine Interessenbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage
veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren
Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y4BRNH6
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
E-Mail: [11]poststelle@mwae.brandenburg.de
Telefon: +49 331/866-1719
Fax: +49 331/866-1652
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 134 (2) GWB findet Anwendung:"15 Kalendertage nach Absendung der
Vorabinformation an unterlegene Bewerber ist der Vertragsschluss
möglich. Wird die Vorabinformation nach § 134 (2) GWB per Fax oder auf
elektronischem Wege versendet, verkürzt sich diese Frist auf 10
Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach der Absendung der Information
durch den Auftraggeber."§ 160 GWB findet Anwendung. Die Vorschrift
lautet auszugsweise:

"(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein. (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit: 1. der Antragsteller den
geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 (2) bleibt unberührt, 2. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden; 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden; 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen
sind."
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
E-Mail: [12]poststelle@mwae.brandenburg.de
Telefon: +49 331/866-1719
Fax: +49 331/866-1652
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/09/2021

References

6. mailto:beschaffungsstelle@potsdam-mittelmark.de?subject=TED
7. http://www.potsdam-mittelmark.de/
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BRNH6/documents
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BRNH6
10. http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de/
11. mailto:poststelle@mwae.brandenburg.de?subject=TED
12. mailto:poststelle@mwae.brandenburg.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau