Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lehrte - Fotokopiergeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021091309042306304 / 460591-2021
Veröffentlicht :
13.09.2021
Angebotsabgabe bis :
14.10.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30121200 - Fotokopiergeräte
DE-Lehrte: Fotokopiergeräte

2021/S 177/2021 460591

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Lehrte
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Lehrte
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 31275
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zentrale.vergabe@region-hannover.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.lehrte.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://abruf.bi-medien.de/D444306020
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Region Hannover
Postanschrift: Hildesheimer Str. 20
Ort: Hannover
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 30169
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Team Zentrale Vergabeangelegenheiten
E-Mail: [9]zentrale.vergabe@region-hannover.de
Telefon: +49 51161623013/22023/23556
Fax: +49 51161621040
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]https://www.ausschreibungen-hannover.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]http://www.bi-medien.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Miete von Kopiergeräten und einer Hausdruckerei inkl. Servicevertrag
Referenznummer der Bekanntmachung: 30.02-2021/974 L
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30121200 Fotokopiergeräte
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Lehrte beabsichtigt Ihre derzeitige zentrale Druck- und
Kopierlösung neu auszuschreiben.

Gegenstand dieser Ausschreibung ist ein Mietvertrag, der sich auf der
Basis eines monatlichen Grundbetrages, dem dazugehörigen Service inkl.
Verbrauchsmaterial exkl. Papier und Heftklammern errechnet. Zudem ist
ein Klickpreis zu vereinbaren.

Ferner soll mit diesen neuen Geräten teilweise weiterhin das
personalisierte Drucken mittels Chip-Authentifikation und eine zentrale
Verwaltungssoftware für alle im Netzwerk der Stadt Lehrte eingebundenen
Geräte beibehalten werden.

Ebenso soll das "Follow-Me Printing" für das personalisierte Drucken
teilweise beibehalten werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Hauptort der Ausführung:

31275 Lehrte
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Anmietung von 68 Stand-Kopiergeräten
verschiedener Kategorien, 31 Multifunk

tions-Tischgeräten (MFP) verschiedener Kategorien, 32
Tisch-Laserdrucker und einer Hausdruckerei (Kopierstraße) für einen
festen Zeitraum von 5 Jahren.

Die Vertragslaufzeit beträgt 60 Monate. Die Aufstellung und
Inbetriebnahme der Geräte ist mit Beginn der Vertrags-laufzeit am
01.04.2022 vorgesehen. Eine automatische Vertragsverlängerung ist nicht
angedacht; gleichwohl wünscht der Auftraggeber einmalig eine einseitige
6monatige Verlängerungsoption.

Die aktuell gemieteten Kopiergeräte sollen entsprechend durch neue
Geräte ersetzt und teilweise aufgestockt wer-den. Die Standorte sind im
gesamten Gebiet der Stadt Lehrte inkl. der Ortsteile verteilt (siehe
Anlage "3.0 - Standorte, Kontakte und Rechnungstrennung").

Ferner soll eine Verwaltungssoftware eingesetzt werden, über die
sämtliche im LAN eingebundenen Kopierer, MFP's und ggfs. die Drucker
zentral administriert, überwacht, konfiguriert, zugewiesen und
verwaltet werden können.

Weiterhin soll zur Sicherstellung der Datensicherheit beim Drucken das
personalisierte Drucken per Authentifikation mittels der bei der Stadt
Lehrte verwendeten Zeiterfassungs-Chip's eingesetzt werden! Zusätzlich
kann die Gerätefreigabe optional auch mittels des individuellen
Netzwerk-Logins erfolgen. Ebenso soll ein entsprechendes
Druckmanagement ("Follow-Me Printing") für das personalisierte Drucken
erfolgen. Dies ist für die Gerätekategorien A.1, C und F relevant.

Der Bieter hat die Geräte entsprechend zu liefern und an den jeweiligen
Standorten innerhalb der jeweiligen Dienst-gebäuden so zu installieren,
dass sie ab 01.04.2022 von den Mitarbeitern des Auftraggebers
grundsätzlich vorkonfiguriert mit mindestens den Funktionen: Copy,
Follow-Me-Print, Telefax, Scann2Mail, Scann2Folder (nach Vorgabe) in
Gebrauch genommen werden können!

Der Bieter ist ferner verpflichtet, während der gesamten
Vertragslaufzeit einen Full-Service zu erbringen, d. h. die Geräte zu
warten, Störungen zu beseitigen und die erforderlichen
Verbrauchsmaterialien (wie Toner, Trommel, Resttonerbehälter, etc.)
mit Ausnahme des Papiers und der Heftklammern zu liefern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2022
Ende: 31/03/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine automatische Vertragsverlängerung ist nicht vorgesehen, der
Auftraggeber wünscht allerdings eine einmalige einseitige 6monatige
Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit des Bewerber in Frage stellt

- Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
gesetzlichen Sozialversicherung

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation

- Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes

- Angaben zu Arbeitskräften
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren

- Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/10/2021
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/12/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/10/2021
Ortszeit: 10:00
Ort:

Ort: Team Zentrale Vergabeangelegenheiten, Team Zentrale
Vergabeangelegenheiten, 30169 Hannover. Raum: 87.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter & Bevollmächtigte sind nicht erlaubt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe
([12]www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt
werden.

Angebotsabgabe:

Angebote können abgegeben werden:

- elektronisch mit Signatur,

- elektronisch in Textform.

Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen!

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und
die zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu
benennen, bei elektronischer Angebotsübermittlung ist das Angebot mit
der geforderten Signatur zu versehen. Das Angebot ist zusammen mit den
Anlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die B_I eVergabe
([13]www.bi-medien.de) zu übermitteln.

Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als
registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine
Vergaben - unter dem B_I code D444306020 im Bereich - Mitteilungen -
bzw. - Angebot -.

Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

[14]https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Lüneburg
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
Telefon: +49 4131151334/1335/1336
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: [15]http://www.mw.niedersachsen.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Soweit Ihrer Rüge nicht abgeholfen wurde, ist gegen diese

Entscheidung ein Antrag auf Nachprüfung durch die

Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für

Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung,

Regierungsvertretung Lüneburg, auf der Hude 2, 21339

Lüneburg, zulässig. Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des

Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§
160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Nach § 161 GWB ist der Antragschriftlich bei der
Vergabekammer einzureichen, unverzüglich zu begründen und soll ein
bestimmtes Begehren enthalten (§161 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/09/2021

References

6. mailto:zentrale.vergabe@region-hannover.de?subject=TED
7. https://www.lehrte.de/
8. https://abruf.bi-medien.de/D444306020
9. mailto:zentrale.vergabe@region-hannover.de?subject=TED
10. https://www.ausschreibungen-hannover.de/
11. http://www.bi-medien.de/
12. http://www.bi-medien.de/
13. http://www.bi-medien.de/
14. https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste
15. http://www.mw.niedersachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau