Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Zweibrücken - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309122492876 / 92680-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Angebotsabgabe bis :
24.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71320000 - Planungsleistungen im Bauwesen
DE-Zweibrücken: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2021/S 37/2021 92680

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Zweibrücken Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Schillerstr. 4-6
Ort: Zweibrücken
NUTS-Code: DEB3A Zweibrücken, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zentralevergabestelle@zweibruecken.de
Telefon: +49 6332 / 871-308
Fax: +49 6332 / 871-310
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.zweibruecken.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E76287665
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.subreport.de/E76287665
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau und Erweiterung der Feuerwache und Neubau einer Werkhalle
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das zu beauftragende Leistungsbild setzt sich zusammen aus:

1. Architekten-/Ingenieurleistungen: Grundleistungen für die
Leistungsphasen 3 bis 9 nach § 34 HOAI sowie Anlage 10.2 HOAI,

2. Besondere Leistungen: Leistung SiGeKo.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau und Erweiterung der Feuerwache
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DEB RHEINLAND-PFALZ
NUTS-Code: DEB3 Rheinhessen-Pfalz
NUTS-Code: DEB3A Zweibrücken, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

66482 Zweibrücken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 umfasst den Umbau und die Erweiterung der bestehenden Feuerwache.

Kellergeschoss:

1 neues Lager.

Erdgeschoss:

Umkleidekabinen für Damen und Herren,

verschiedene Lagerräume,

Fitnessraum,

5 Büros,

Obergeschoss:

12 Ruheräume,

Lagerräume,

Abstellkammer,

WC-Anlagen für Damen und Herren.

Die Umbaumaßnahmen haben eine Gesamtfläche von rd. 800,00 m^2 siehe
Anlage Planung Umbau und Erweiterung.

Nach einer ersten Kostenschätzung ist für den Umbau und die Erweiterung
der Feuerwache bei Gesamtkosten in Höhe von 1 640 000 EUR von
anrechenbaren Kosten in Höhe von rd. 1 043 500 EUR netto auszugehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl erfolgt entsprechend der Bewertungskriterien, die in der
Bewertungsmatrix Teilnahmeantrag" angegeben sind.

Die Rangfolge der erreichten Punkte ist maßgeblich, das heißt, dass die
Bewerber mit den maximal 5 höchsten Punktzahlen zum
Verhandlungsverfahren ausgewählt werden.

Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der
zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, kann die Auswahl unter den
verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen werden, § 75 Abs. 6 VgV.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau einer Werkhalle
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DEB RHEINLAND-PFALZ
NUTS-Code: DEB3 Rheinhessen-Pfalz
NUTS-Code: DEB3A Zweibrücken, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

66482 Zweibrücken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2 umfasst die durch die Umstrukturierungsmaßnahmen der Feuerwache
Zweibrücken innerhalb des Gebäudes der Hauptwache notwendig werdende
neue Werkhalle. Diese Werkhalle wird im hinteren Bereich des
Feuerwehrgeländes errichtet und dient der Aufnahme von
Feuerwehrfahrzeugen sowie einer Werkstatt und Lagerräumen. Die
Gesamtfläche der Werkhalle beträgt ca. 850 m^2.

Nach einer ersten Kostenschätzung ist für den Neubau der Werkhalle
bei Gesamtkosten in Höhe von 1 390 000 EUR von anrechenbaren Kosten
in Höhe von rd. 940 000 EUR netto auszugehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl erfolgt entsprechend der Bewertungskriterien, die in der
Bewertungsmatrix Teilnahmeantrag" angegeben sind.

Die Rangfolge der erreichten Punkte ist maßgeblich, das heißt, dass die
Bewerber mit den maximal 5 höchsten Punktzahlen zum
Verhandlungsverfahren ausgewählt werden.

Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der
zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, kann die Auswahl unter den
verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen werden, § 75 Abs. 6 VgV.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung
Architekt/Architektin" bzw. Ingenieur/Ingenieurin",

Nachweis der Eintragung in das Handelsregister oder ein dem
Handelsregister vergleichbaren Register (nicht älter als 6 Monate),

Erklärung, dass Ausschlussgründe der §§ 123, 124 GWB nicht vorliegen,

Erklärung über Selbstreinigung nach § 125 GWB,

Erklärung zu Bewerbergemeinschaften,

Erklärung über Unteraufträge,

Erklärung über wirtschaftliche Verknüpfungen und auftragsbezogene
Zusammenarbeit,

Erklärung bezüglich Interessenkonflikten gem. § 6 VgV.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

formlose Bankerklärung als Fremdnachweis,

Fremdnachweis über einen durchschnittlichen Honorarumsatz,

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung im Auftragsfall,

Erklärung über den Gesamtumsatz in den letzten 3 Jahren,

Erklärung über den Umsatz mit Dienstleistungen der LP 1-9 des § 34
HOAI.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Fremdnachweis über die Zugriffsmöglichkeit auf eine
Baukostendatenbank,

Erklärung über das jährliche Mittel der Beschäftigten,

Erklärung über die Anzahl der Führungskräfte,

Erklärung über die Qualifikation der technischen Leitung,

Erklärung über die Qualifikation des Projektleiters und des
Bauleiters,

mindestens zwei inhaltlich vergleichbare Referenzen aus den letzten
10 Jahren mit Nennung des Namens und Kontaktdaten des Auftraggebers,

Verfügbarkeit von Projekt- und Bauleiter,

Erklärung über die technische Ausrüstung (CAD- und AVA-
Arbeitsplätze),

Angaben zur geplanten Kommunikation, zur Projektdokumentation und
Statusberichten,

Erklärung über die Nutzung von internetgestützten Projekträumen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bewerber hat alle Bestimmungen des rheinland-pfälzischen
Landesgesetzes zur Gewährleistung von Tariftreue und Mindestentgelt bei
öffentlichen Auftragsvergaben (Landestariftreuegesetz LTTG) zur
Kenntnis genommen.

Die Mustererklärung 3 ist als Anlage mit dem Bewerbungsbogen zum
Teilnahmeantrag vorzulegen.

III.2.3)
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/03/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 09/04/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das vorliegende europaweite Vergabeverfahren Verhandlungsverfahren
mit Teilnahmewettbewerb" ist ein zweistufiges Verfahren nach § 17 Abs.
1 VgV. Die erste Stufe ist der Teilnahmewettbewerb, die zweite Stufe
das eigentliche Verhandlungsverfahren, an dem nur noch die
(ausgewählten) geeigneten Bewerber teilnehmen. Diese Bewerber werden
zur Abgabe eines Erstangebotes aufgefordert,

Der Teilnahmeantrag (Bewerbungsbogen mit Anhängen) ist ausschließlich
elektronisch in Textform über die Vergabeplattform
([10]www.subreport.de/E76287665) einzureichen.

Die Abgabe des Teilnahmeantrags in Papierform, per Fax oder Email ist
nicht zugelassen.

Fragen zu den Ausschreibungsunterlagen sollen bis spätestens 7 Tage
vor Ablauf der Einreichungsfrist für die Teilnahmeanträge über die
Vergabeplattform Subreport gestellt werden,

-- Ergänzung zu IV.1.5: Für den Fall, dass der Auftrag auf der
Grundlage der ursprünglichen Angebote (Erstangebote) ohne Verhandlungen
durchzuführen, vergeben wird, ist das einzige Zuschlagskriterium der
Preis.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein,
§ 160 I GWB.

Der Antrag ist gem. § 160 III GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Vorstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

References

6. mailto:zentralevergabestelle@zweibruecken.de?subject=TED
7. http://www.zweibruecken.de/
8. https://www.subreport.de/E76287665
9. https://www.subreport.de/E76287665
10. http://www.subreport.de/E76287665
11. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
12. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau