Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309044091951 / 91732-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45234100 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
DE-Leipzig: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2021/S 37/2021 91732

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED5 Leipzig
Land: Deutschland
E-Mail: [7]carolin.menz@deutschebahn.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

AS 19: Bauleistungen Bf. Köthen Neubau ESTW Köthen 2.PA
Referenznummer der Bekanntmachung: 18GEI34387
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE05 Anhalt-Bitterfeld
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Spurplanänderungen durch die ESTW-A Maßnahme erfordert den Neubau
von Weichen und Gleisen einschl. Anpassung an die Entwässerung und PSS
sowie Böschungsanpassungen. Im Rahmen einer nahezu Totalsperrung (außer
Gl. 1 Str. 6419) von ca. 6 Monaten erfolgen die Weichen Umbau- bzw.
Neubauten einschl. Gleisanpassungsarbeiten, außerdem wird das ESTW-A
Köthen in Betrieb genommen, sowie die Alttechnik außer Betrieb
genommen.

Überschlägige Mengenermittlung:

Neubau Zuwegung und Außenanlagen für ein Elektronisches Stellwerk,

Neubau EWHA (elektrische Weichenheizungsanlage) 5 Stk,

Neubau Kabelgefäßsystem teilweise provisorisch GFK
(Glasfaserverstärkter Kunststoff) 20 000 m,

Lieferung/ Verlegen Signalkabel 58 000 m,

Kabelquerungen 1 300 m,

Entwässerungsanlagen 3 500 m,

Einbau PSS (Planumsschutzschicht) 600 m^3,

Weichenerneuerung 39 Stk,

Gleisneubau 4 200 m,

Neubau OLA (Oberleitungsanlage) Einzelmastbauweise 200 Stk., 20
Kettenwerkskilometer,

Errichtung Signalgründungen 80 Stk.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2019/S 040-091552

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 18GEI34387
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
11/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Umwelt+Verkehr GmbH+Co KG
Ort: Bernburg
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Heicon Service GmbH + Co KG
Ort: Lübbenau
NUTS-Code: DE40 Brandenburg
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 21 930 764.22 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE05 Anhalt-Bitterfeld
Hauptort der Ausführung:

Köthen
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Spurplanänderungen durch die ESTW-A Maßnahme erfordert den Neubau
von Weichen und Gleisen einschl. Anpassung an die Entwässerung und PSS
sowie Böschungsanpassungen. Im Rahmen einer nahezu Totalsperrung (außer
Gl. 1 Str. 6419) von ca. 6 Monaten erfolgen die Weichen Umbau- bzw.
Neubauten einschl. Gleisanpassungsarbeiten, außerdem wird das ESTW-A
Köthen in Betrieb genommen, sowie die Alttechnik außer Betrieb
genommen.

Überschlägige Mengenermittlung:

Neubau EWHA (elektrische Weichenheizungsanlage) 5 Stk,

Neubau Kabelgefäßsystem teilweise provisorisch GFK
(Glasfaserverstärkter Kunststoff) 20 000 m,

Lieferung/ Verlegen Signalkabel 58 000 m,

Kabelquerungen 1 300 m,

Entwässerungsanlagen 3 500 m,

Einbau PSS (Planumsschutzschicht) 600 m^3,

Weichenerneuerung 39 Stk,

Gleisneubau 4 200 m,

Neubau OLA (Oberleitungsanlage) Einzelmastbauweise 200 Stk., 20
Kettenwerkskilometer,

Errichtung Signalgründungen 80 Stk.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2019
Ende: 31/12/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 21 930 764.22 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Umwelt + Verkehr GmbH + Co KG
Ort: Bernburg
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Heicon Service GmbH + Co KG
Ort: Lübbenau
NUTS-Code: DE40 Brandenburg
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Am 28.9.2020 legte uns die ARGE AS 19 die LÄ 648 mit Zusatzleistungen
zur AO 5020 vom 2.7.2020 (Gleiserneuerung Gleis 47) vor, die bis zum
22.9.2020 erbracht wurden, da nun die PL diese AO am 22.9.2020
ersatzlos zurückgezogen hat. Dies betrifft vorbereitende Maßnahmen, wie
Grundlagenermittlung, Ortsbegänge, Sperrpausenvorbereitung, Erstellung
eines Bauzeitenplanes. Diese außervertraglichen Leistungen sind dem
Grunde nach berechtigt. Am 10.12.2020 legte uns die ARGE AS 19 die LÄ
662 mit einer Zusatzleistung zur AO 5020 vom 2.7.2020, Einsatz eines
Stopfmaschinenkomplexes zur Gleiserneuerung Gleis 47, vor. Auf Grund
der ersatzlosen Rücknahme der AO am 22.9.2020 durch die PL hat der
Bau-AN den geplanten Stopfmaschineneinsatz storniert. Dies betrifft
eine Schicht am 9.12.2020. Vom Bau-AN wurde der Nachweis erbracht, dass
es eine Bestellung des Stopfmaschinenkomplexes gab, sowie eine Absage,
dass der Komplex auf einer anderen Baustelle eingesetzt werden kann.
Somit ist die ausgefallene Schicht des Stopfmaschinenkomplexes dem
Grunde nach zu vergüten.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Eine seperate Ausschreibung dieser zus. Leistungen zu den LÄ 648 und
663 hätte keinen positiven Effekt erzielt, da sich der Oberbau/Tiefbau
im Auftrag des Bau-AN befindet. Somit unwirtschaftlich.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 30 235 102.75 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 30 257 102.75 EUR

References

7. mailto:carolin.menz@deutschebahn.com?subject=TED
8. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:091552-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau