Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Gunzenhausen - Straßentransport/-beförderung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909245787161 / 87023-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
30.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60100000 - Straßentransport/-beförderung
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
60140000 - Bedarfspersonenbeförderung
DE-Gunzenhausen: Straßentransport/-beförderung

2021/S 35/2021 87023

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bayerisches Landesamt für Schule
Postanschrift: Stuttgarter Str. 1
Ort: Gunzenhausen
NUTS-Code: DE25C Weißenburg-Gunzenhausen
Postleitzahl: 91710
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [6]Vergabe@las.bayern.de
Fax: +49 9831686199
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.las-bayern.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFi
les.ashx?subProjectId=%252bW2FVJnwYXo%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.auftraege.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausschreibung freigestellter Schülerbeförderungsleistung der
Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte München
(Schülerbeförderung)
Referenznummer der Bekanntmachung: LAS-1.3-0212-3/3
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60100000 Straßentransport/-beförderung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München sucht
Dienstleister für die Beförderung ihrer Schülerinnen und Schüler
(inklusive der Kinder in der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) ab
dem 3. Lebensjahr) sowie die Mitnahme von individuellen Begleitpersonen
und die Bereitstellung von in Einzelfällen darüber hinaus
erforderlichen Aufsichtspersonen i. S. v. § 4 Abs.1 S.2 AV-BaySchFG auf
den Schulwegen entsprechend der Vorgaben des Gesetzes über die
Kostenfreiheit des Schulweges und der Schülerbeförderungsverordnung von
/ zum Ort des gewöhnlichen Aufenthalts (Haus- und Wohnungstür). Einige
Schülerinnen und Schüler (inklusive SVE-Kinder) sind davon abweichend
von der Schule zu einer externen Tagesstätte zu befördern.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 7 310 924.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einzugsgebiet Links der Isar
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60100000 Straßentransport/-beförderung
60130000 Personensonderbeförderung (Straße)
60140000 Bedarfspersonenbeförderung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

81547 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los Einzugsgebiet Links der Isar umfasst alle Schülerinnen und
Schüler, die im Einzugsgebiet links der Isar von München ihre/n
Wohnsitz bzw. Abholadresse haben und die Bayerische Landesschule für
Körperbehinderte in München besuchen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 6 Jahre. Die Dauer wurde gewählt, um
eine wirtschaftliche Kalkulation unter Berücksichtigung der gesamten
Abschreibedauer von 6 Jahren, gem. AfA-Tabelle für die allgemein
verwenbaren Anlagegüter (AV) des Bundesfinanzministerium Ziffer 4.2.1
und 4.2.8.2, für PKW / Kombiwagen bzw. Krankentransportfahrzeuge, zu
gewährleisten.

Nachlässe werden bei der Wertung der Angebote nicht berücksichtigt. Bei
der wirtschaftlichen Bewertung wird jedes einzelne Los für sich allein
betrachtet und gewertet.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einzugsgebiet Rechts der Isar
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60100000 Straßentransport/-beförderung
60130000 Personensonderbeförderung (Straße)
60140000 Bedarfspersonenbeförderung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

81547 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los Einzugsgebiet Rechts der Isar umfasst alle Schülerinnen und
Schüler, die im Einzugsgebiet rechts der Isar von München ihre/n
Wohnsitz bzw. Abholadresse haben und die Bayerische Landesschule für
Körperbehinderte in München besuchen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 6 Jahre. Die Dauer wurde gewählt, um
eine wirtschaftliche Kalkulation unter Berücksichtigung der gesamten
Abschreibedauer von 6 Jahren, gem. AfA-Tabelle für die allgemein
verwenbaren Anlagegüter (AV) des Bundesfinanzministerium Ziffer 4.2.1
und 4.2.8.2, für PKW/Kombiwagen bzw. Krankentransportfahrzeuge, zu
gewährleisten.

Nachlässe werden bei der Wertung der Angebote nicht berücksichtigt. Bei
der wirtschaftlichen Bewertung wird jedes einzelne Los für sich allein
betrachtet und gewertet.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einzugsgebiet Heilpädagogische Tagesstätte (HPT)
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60100000 Straßentransport/-beförderung
60130000 Personensonderbeförderung (Straße)
60140000 Bedarfspersonenbeförderung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

81547 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) umfasst alle Schülerinnen
und Schüler, welche die Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) an der
Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte in München besuchen. Der
Wohnsitz bzw die Abholadresse der Schülerinnen und Schüler liegt im
Einzugsgebiet links und rechts der Isar von München.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 6 Jahre. Die Dauer wurde gewählt, um
eine wirtschaftliche Kalkulation unter Berücksichtigung der gesamten
Abschreibedauer von 6 Jahren, gem. AfA-Tabelle für die allgemein
verwenbaren Anlagegüter (AV) des Bundesfinanzministerium Ziffer 4.2.1
und 4.2.8.2, für PKW / Kombiwagen bzw. Krankentransportfahrzeuge, zu
gewährleisten.

Nachlässe werden bei der Wertung der Angebote nicht berücksichtigt. Bei
der wirtschaftlichen Bewertung wird jedes einzelne Los für sich allein
betrachtet und gewertet.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Jahresumsatz

Ich / Wir erkläre/n, dass der durchschnittliche Jahresumsatz
meines/unseres Unternehmens in den vergangenen drei Jahren mindestens
1/6 des in der Auftragsbekanntmachung (SIMAP) bekannt gemachten
geschätzten Auftragsvolumen entsprochen hat, sofern ich / wir für alle
3 Lose ein Angebot abgebe/n.

Ich / Wir erkläre/n, dass bei Abgabe eines Angebots für einzelne Lose,
der durchschnittliche Jahresumsatz meines / unseres Unternehmens in den
vergangenen 3 Jahren mindestens 1 / 18 (Angebot für ein Los) bzw.
mindestens 2 / 18 (Angebot für 2 Lose) des in der
Auftragsbekanntmachung (SIMAP) bekannt gemachten geschätzten
Auftragsvolumen entsprochen hat.

Hinweis: Eine Beantwortung mit Nein führt nicht automatisch zum
Ausschluss vom Verfahren. Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht
möglich ist (z.B. als Newcomer), sind auf einem Beiblatt die Gründe
hierfür sowie die Umsätze im Übrigen darzulegen. Bitte

Laden Sie das Beiblatt im Arbeitsschritt Eigene Anlagen hoch. Der
Auftraggeber wird in diesen Fällen eine ermessensgerechte
Einzelfallprüfung der Leistungsfähigkeit vornehmen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung,

Bestätigung der Scientology-Schutzerklärung,

Erklärung zur Losauswahl,

Angaben zur Eiinholung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister,

Darstellung der Struktur des Bieters,

Scientology-Schuzterklärung,

mind. 2 Referenzen (unter Verwendung des Formulars LfK_Referenz):

Referenzen

Ich / Wir erkläre/n, dass ich / wir mindestens seit Februar 2018
Schülerbeförderungsleistungen erbracht habe/n bzw. erbringen, die mit
der zu vergebenden Leistung:

in Umfang,

in Komplexität,

dem zu befördernden Klientel,

Anzahl der zu befördernden Personen,

dem Auftragsvolumen vergleichbar sind.

Als im Umfang vergleichbar gilt eine Fahrleistung von mind. 40 Touren
pro Schultag (ca. 20 Touren bei der Hinfahrt und ca. 20 Touren bei der
Rückfahrt) und bezüglich der zu befördernden Personenanzahl eine Anzahl
von mind. 50 % der derzeitigen Schülerzahl.

Angaben zur derzeitigen Situation finden Sie in der
Leistungsbeschreibung unter 1. bisherige Situation. Wir weisen jedoch
darauf hin, dass die dort angegebenen Werte nur zur Orientierung dienen
und die einzelnen Angaben nicht im Detail von der Referenz erfüllt
werden müssen. In Komplexität liegt eine Vergleichbarkeit vor, wenn
körperbehinderte / mehrfachbehinderte minderjährige Personen (mit /
ohne Gehilfe / Rollstuhl) zu unterschiedlichen Zeiten und Orten sowie
in ggf. wechselndem Rhythmus / Umfang befördert werden / wurden.

Darüber hinaus werden als vergleichbar auch angesehen:

1. Fahrten zur Schülerbeförderung von minderjährigen Personen mit
anderen Einschränkungen / Behinderungen,

2. Fahrten zur Beförderung körperlich bzw. geistig eingeschränkten
Personen (sog. Patientenfahrdienst bzw. Behindertenfahrdienst zur
Förderung der Teilhalbe behinderter Menschen am gemeinschaftlichen und
kulturellen Leben).

Auch diese Leistungen müssen in Umfang, Komplexität und dem
Auftragsvolumen der hier zu vergebenen Leistung entsprechen.

Ich / Wir reichen mit Abgabe des Angebots, unter Verwendung des
FORMULARs LfK_Referenz (vgl. Anlagen) mindestens 2 den oben gemachten
Angaben entsprechende Referenzen ein. Ich / Wir lade/n die Referenzen
im Arbeitsschritt Eigene Anlagen hoch.

Ich / Wir erkläre/n mich / uns durch Beifügung der Referenzen mit einer
Nachfrage des Auftraggebers bei den jeweiligen ohne eine gesonderte
Zustimmung einverstanden. Verfügt der Bieter über mehrere
Niederlassungen, so haben sich die Referenzen grundsätzlich auf die
Niederlassung zu beziehen, die die hier ausgeschriebene Leistung
erbringen soll.

Hinweise:

1. Die Angaben zur derzeitigen Situation, die Sie in der
Leistungsbeschreibung unter Ziffer 1 Bisherige Situation - Status quo
im Aktuellen Schuljahr 2020-2021 finden (Werte für Touren, Fahrzeuge,
Personenanzahl etc. beziehen sich auf Ausführung der gesamten
ausgeschriebenen Schülerbeförderungsleistung (Lose 1 bis 3). Wird die
Referenz nur für bzw. 2 der 3 ausgeschriebenen Lose abgegeben, so sind
die Anforderungen an die Referenz entsprechend anteilig nachzuweisen.

2. Zur Sicherstellung eines ausreichenden Wettbewerbs können auch
einschlägige Dienstleistungen als Referenz berücksichtigt werden, die
vor Februar 2018 liegen. In diesem Fall ist zu begründen, aus welchen
Grund keine bzw. nur eine ältere Referenz vorgelegt werden kann.

3. Bei einer Beantwortung mit Ja:

Fehlende, bzw. unvollständige Angaben im Formular LfK_Referenz oder
nicht vergleichbare Referenzen führen grundsätzlich zum Ausschluss vom
weiteren Vergabeverfahren.

4. Eine Beantwortung mit Nein führt nicht automatisch zum Ausschluss
vom Verfahren. Falls die Erfüllung dieses Kriteriums nicht möglich ist
(z. B. als Newcomer), sind auf einem Beiblatt die Gründe hierfür
darzulegen und darzustellen, warum die technische und

Berufliche Leistungsfähigkeit trotzdem gegeben ist. Bitte laden Sie
dazu das entsprechende Beiblatt im Arbeitsschritt Eigene Anlagen
hoch. Der Auftraggeber wird in diesen Fällen eine ermessensgerechte
Einzelfallprüfung der Eignung auf Basis der verschriftlichten
Darstellung vornehmen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einhaltung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bayerischen
Datenschutzgesetzes (BayDSG), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und
des Sozialgesetzbuches (SGB),

Verpflichtungen aus dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) und dem
Mindestlohngesetz (MiLoG),

Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister
(Bundeszentralregistergesetz BZRG); sowie:

Straßenverkehrsordnung (StVO),

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO),

dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG),

der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im
Personenverkehr (BOKraft),

DIN 75089 Teil 1 und 2 Kraftfahrzeuge zur Beförderung
mobilitätsbehinderter Personen (KMP) in der jeweils aktuell gültigen
Fassung.

Und nach:

Eigenerklärung,

Struktur Bieter,

Angaben zur Auskunft aus dem Gewerbezenralregister,

Scientologie-Schutzerklärung.

Bewerbungsbedingungen VgV,

LfK_Ergaenzende_Bewerbungsbedingungen_Schuelerbefoerderung,

LfK_Ergaenzende_Bewerbungsbedingungen_Ortsbesichtigung,

Angebotsaufforderung,

Eigenerklärung,

Gewerbezentralregister,

Struktur Bieter,

LfK_Leistungsbeschreibung_Schuelerbefoerderung,

LfK_Vertrag_Schuelerbefoerderung,

LfK_Tourenplan_Schuelerbefoerderung_Gesamtuebersicht,

LfK_Tourenplan_Schuelerbefoerderung_Los_1_Links_der_Isar,

LfK_Tourenplan_Schuelerbefoerderung_Los_2_Rechts_der_Isar,

LfK_Tourenplan_Schuelerbefoerderung_Los_3_HPT,

LfK_Hinweise_Preiskalkulation_Schuelerbefoerderung,

LfK_Vereinbarung_zur_Auftragsverarbeitung,

LfK_Erklaerung_Mitarbeiterverguetung_AEntG,

LfK_Geheimhaltungsvereinbarung,

LfK_Verschwiegenheitserklaerung_Mitarbeiter,

LfK_Verpflichtungserklaerung_und_Erklaerung_zur_gemeinsamen_Haftung,

die vom Bieter auszufüllenden Eignungs- und Leistungskriterien.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2020/S 234-577751
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/03/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/03/2021
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Vor Ablauf des hier ausgeschriebnen Vertrags. Voraussichtlich
2026-2027.
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Ausschreibung ist auf dem bayerischen Vergabeprotal
[11]www.auftrage.bayern.de veröffentlicht. Das Vergabeverfahren wird
ausschließlich elektronisch abgewickelt.

Das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen ist durch eine Eigenerklärung
zum Nichtvorliegen von schweren Verfehlungen, Tatbeständen des § 123
GWB, des Ausschlusses nach § 21 AEntG, § 19 MiLoG und § 21 SchwarzArbG,
von Insolvenz- / Liquidationsverfahren und wettbewerbswidrigen
Verhalten, bzw. zur Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen zu belegen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Um eine Korrektur des Vergabeverfahrens zu erreichen, kann ein
Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer geführt werden, solange
durch den Auftraggeber ein wirksamer Zuschlag nicht erteilt ist.

Ein wirksamer Zuschlag kann erst erteilt werden, nachdem der
Auftraggeber die unterlegenen Bewerber / Bieter über den beabsichtigten
Zuschlag gem. § 134 GWB informiert hat und 15 Kalendertage bzw. bei
Versendung der Information per Fax oder auf elektronischem Weg 10
Kalendertage vergangen sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das
hiesige Vergabeverfahren die Bewerber / Bieter Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber dem Auftraggeber
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen haben und weiterhin
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung und
/ oder erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, von den Bewerbern
/ Bietern spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Abgabe der
Teilnahmeanträge (Teilnahmefrist) oder Angebote (Angebotsfrist)
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen sind (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr.
1 bis Nr. 3 GWB), damit die Bewerber/Bieter für den Fall, dass der Rüge
nicht abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer
anstreben können.

Sofern der Auftraggeber einer Rüge in seinem Antwortschreiben nicht
abhilft, kann der betreffende Bewerber/Bieter nur innerhalb von
längstens 15 Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens des
Auftraggebers diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der
Vergabekammer einleiten (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2021

References

6. mailto:Vergabe@las.bayern.de?subject=TED
7. http://www.las-bayern.de/
8. https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=%252bW2FVJnwYXo%253d
9. https://www.auftraege.bayern.de/
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:577751-2020:TEXT:DE:HTML
11. http://www.auftrage.bayern.de/
12. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau