Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909215286722 / 86575-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
30.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
73000000 - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
DE-Bochum: Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

2021/S 35/2021 86575

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Ruhr-Universität Bochum
Postanschrift: Universitätsstr. 150
Ort: Bochum
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
E-Mail: [6]beschaffung@uv.rub.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.rub.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DMSF/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DMSF
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung eines zentralen Systems zur Verwaltung von Forschungsdaten
(RDMS)
Referenznummer der Bekanntmachung: AS/4/2021/520049084
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) benötigt sofortige projektbezogene
Unterstützung, um ein zentrales System zur Verwaltung von
Forschungsdaten (RDMS) zu implementieren. Die gesamte Projektarbeit ist
in enger Rückkopplung mit den Mitarbeitern des Auftraggebers an der RUB
zu gestalten. Zu Beginn der Arbeiten sollen innerhalb gemeinsamer
Workshops zunächst das Design und Architektur des RDMS festgelegt
werden. Neben der Software-Entwicklung benötigt die RUB folgende
zusätzliche Dienstleistungen: Projektmanagement-Dienstleistungen,
Betrieb der Plattform, Dokumentation und Schulung, Supportleistungen
und Code-Entwicklung.

Für die Entwicklung des RDMS sind 2 Projektphasen vorgesehen. Innerhalb
der ersten Phase (Implementierungsphase, 12 Monate) soll rasch, d. h.
innerhalb der ersten 5 Monate nach Projektbeginn, eine erste
(Beta-)Version mit den Kernfunktionen in Betrieb genommen werden. Am
Ende der ersten Projektphase (12 Monate nach Projektbeginn) soll das
RDMS fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Danach wird das
Projekt mit einer zweiten Phase (Support-Phase, 12 Monate) fortgesetzt.
Innerhalb dieser Phase wird der RDMS kontinuierlich weiterentwickelt
und unterstützt, um den Übergang zum Projektteam der RUB in Bezug auf
Betrieb, Codeentwicklung, Wartung, Projektmanagement und Schulung zu
erleichtern.

Der Betrieb aller Teile des RDMS muss auf RUB-eigener Infrastruktur
erfolgen. Das RDMS sollte auf einer quelloffenen, jedoch flexiblen und
modularen Software-Plattform basieren (keine einzeln geschlossene
Anwendung), welche eine permanente und aktive Nutzer- und
Entwicklergemeinschaft hinter sich hat. Alle Arbeiten und Entwürfe
sollten unter einer Lizenz bereitgestellt werden, die eine freie
Wiederverwendung erlaubt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 300 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Ruhr-Universität Bochum

Universitätsstr. 150

44801 Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum verfügt über Außenliegenschaften im
gesamten Stadtgebiet Bochum, welche ebenfalls zum Leistungsspektrum
gehören.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) benötigt sofortige projektbezogene
Unterstützung, um ein zentrales System zur Verwaltung von
Forschungsdaten (RDMS) zu implementieren. Die gesamte Projektarbeit ist
in enger Rückkopplung mit den Mitarbeitern des Auftraggebers an der RUB
zu gestalten. Zu Beginn der Arbei-ten sollen innerhalb gemeinsamer
Workshops zunächst das Design und Architektur des RDMS festgelegt
werden. Neben der Software-Entwicklung benötigt die RUB folgende
zusätzliche Dienstleistungen: Projektmanagement-Dienstleistungen,
Betrieb der Plattform, Dokumentation und Schulung, Supportleistungen
und Code-Entwicklung.

Für die Entwicklung des RDMS sind 2 Projektphasen vorgesehen. Innerhalb
der ersten Phase (Implementierungsphase, 12 Monate) soll rasch, d. h.
innerhalb der ersten 5 Monate nach Projektbeginn, eine erste
(Beta-)Version mit den Kernfunktionen in Betrieb genommen werden. Am
Ende der ersten Projektphase (12 Monate nach Projektbeginn) soll das
RDMS fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Danach wird das
Projekt mit einer zweiten Phase (Support-Phase, 12 Monate) fortgesetzt.
Innerhalb dieser Phase wird der RDMS kontinuierlich weiterentwickelt
und unterstützt, um den Übergang zum Projektteam der RUB in Bezug auf
Betrieb, Codeentwicklung, Wartung, Projektmanagement und Schulung zu
erleichtern.

Der Betrieb aller Teile des RDMS muss auf RUB-eigener Infrastruktur
erfolgen. Das RDMS sollte auf einer quelloffenen, jedoch flexiblen und
modularen Software-Plattform basieren (keine einzeln geschlossene
Anwendung), welche eine permanente und aktive Nutzer- und
Entwicklergemeinschaft hinter sich hat. Alle Arbeiten und Entwürfe
sollten unter einer Lizenz bereitgestellt werden, die eine freie
Wiederverwendung erlaubt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 300 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 16/02/2021
Ende: 30/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Bieters
sind von diesem folgende Angaben zu machen:

Zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Bieters
sind von diesem folgende Angaben zu machen:

a) Angaben zum Bestehen einer Haftpflichtversicherung mit Angabe der
Deckungssummen für Sach-,Vermögens- und Personenschäden,

b) Angaben Umsatzzahlen der letzten 3 abgelaufenen Geschäftsjahre
bezogen auf vergleichbare Aufträge und auf den
Unternehmensgesamtumsatz.

Hinweis: Die Angaben zu den vorstehenden Buchstaben a) bis b) sind
durch Eigenerklärungen zu erbringen. Für die Abgabe der
Eigenerklärungen ist zwingend das vom Auftraggeber zur Verfügung
gestellte Dokument 02 Angebotsvordruck zu verwenden.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/03/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/03/2021
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind zur Angebotseröffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Unter [10]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ finden Sie die
Vergabeunterlagen. Diese werden ausschließlich dort elektronisch zur
Verfügung gestellt. Die Unterlagen können von dort kostenlos
heruntergeladen werden und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen
werden. Rückfragen sind dort schriftlich einzustellen. Bei postalischer
Übermittlung des Angebotes hat dies in einem fest verschlossenen
Umschlag zu erfolgen. Der Umschlag ist zwingend von außen sichtbar mit
dem unter [11]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ zur Verfügung
gestellten Kennzettel zu versehen.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYH7DMSF
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Bezirksregierung Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß §160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist u. a.
unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen
Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkennt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht innerhalb von 10 Kalendertagen gerügt hat (§160 Abs.
3 Nr. 1 GWB). Auch ist gemäß §160 Abs. 3 Nr. 4 GWB der
Nachprüfungsantrag unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind. Weitere Ausschlussfristen ergeben sich aus §160
Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/02/2021

References

6. mailto:beschaffung@uv.rub.de?subject=TED
7. http://www.rub.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DMSF/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DMSF
10. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
11. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau