Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bergisch Gladbach - Transport und Entsorgung von Abfällen aus der Kanalunterhaltung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011412212813797 / 889578-2021
Veröffentlicht :
14.01.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
04.03.2021
Angebotsabgabe bis :
04.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90000000 - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
90400000 - Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
90481000 - Betrieb einer Kläranlage
Transport und Entsorgung von Abfällen aus der Kanalunterhaltung

VHB NRW Formular 412
01/2020 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Auftragsbekanntmachung
VergabeNr.:
KU2021_01
Bezeichnung des Verfahrens: Transport und Entsorgung von Abfällen aus der Kanalunterhaltung
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Stadt Bergisch Gladbach
Postanschrift
WilhelmWagenerPlatz
1, 51429 Bergisch Gladbach
TelefonNummer:
02202141354
TelefaxNummer:
EMailAdresse:
sabine.kraemer@stadtgl.
de
UmsatzsteuerIdentifikationsnummer:
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
folgende Adresse
Bezeichnung
Postanschrift
TelefonNummer:
TelefaxNummer:
EMailAdresse:
UmsatzsteuerIdentifikationsnummer:
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
folgende Adresse
Bezeichnung
Postanschrift
TelefonNummer:
TelefaxNummer:
1 12.01.2021 09:14 Uhr VMP
VHB NRW
Formular 412
01/2020
Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
EMailAdresse:
UmsatzsteuerIdentifikationsnummer:
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz des Landes NRW eingereicht.
5. Form der Angebote
Zugelassen ist die Abgabeelektronischer Angebote ausschließlich unter www.evergabe.nrw.de
Elektronisch in Textformder Angebote in Schriftform
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Transport und Verwertung bzw. Entsorgung von Abfällen aus der Kanalund Gewässerunterhaltung für die Laufzeit von 3 Jahren
vom 01.06.2021 bis 31.05.2024. AVV 16 01 03 Altreifen ca. 21 t AVV 17 01 07 Gemisch aus Beton, Ziegel, Fliesen und Keramik ca.
150 t AVV 17 05 04 Boden und Steine ca. 150 t AVV 20 02 01 biologisch abbaubare Stoffe ca. 380 t AVV 20 03 01 gemischte
Siedlungsabfälle ca. 180 t AVV 20 03 06 Abfällen aus der Kanalreinigung ca. 750 t AVV 15 02 02 Aufsaugund Filtermaterial ca.
15 t AVV 16 02 14 u. Elektround/oder ElektronikAltgeräten ca. 6 t AVV 20 01 36 Zusätzliche Nachweise zur Eignung: gültiges
EfbZertifikat des Auftragnehmers inkl. Anlagen (zertifizierte Betriebsstätte und Tätigkeiten) aus denen insbesondere eine
Transportgenehmigung für die ausgeschriebenen Abfälle hervorgeht gültiges EfbZertifikat der Verwertungsbzw.
Entsorgungsanlagen inkl. Anlagen (zertifizierte Betriebsstätte und Tätigkeiten) Angaben zur ausgeschriebenen Leistung:
geplante EntsorgungsVerwertungsart der jeweiligen Abfälle Name und Anschrift der Verwertungsbzw. Entsorgungsanlagen
Erfüllungsort
Kläranlage Beningsfeld, Beningsfeld 2, 51427 Bergisch Gladbach
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Der Auftrag wird nicht in Lose aufgeteilt.
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Beginn: 01.06.2021Ende: 30.05.2024
10. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die Anschrift der
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden könnenAdresse zum elektronischen Abruf:
https://www.vmprheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFYTMF/documents
Hinweise zu Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sind den Nutzungsbedingungen des Vergabemartkplatzes NRW zu
entnehmenAnschrift der Stellewie Ziffer 2folgende Adresse
Bezeichnung
2
12.01.2021 09:14 Uhr VMP
VHB NRW
Formular 412
01/2020
Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Postanschrift
TelefonNummer:
TelefaxNummer:
EMailAdresse:
UmsatzsteuerIdentifikationsnummer: Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der
Zugriffsmöglichkeit auf die Vergabeunterlagen:
11. Ablauf der Angebotsfrist
04.03.2021 09:00 Uhr
12. Ablauf der Bindefrist
15.04.2021
13. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Alle Zahlungen werden bargeldlos in Euro geleistet.
15. Angabe der Eignungskriterien und der mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Eignungskriterien zurBefähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Im Formular "Eigenerklärung zur Eignung" sind folgende Angaben zu machen: Eintragung in ein Präqualifikationsverzeichnis
Eintragung im Handelsregister des Amtsgerichts Eintragung in sonstiges Berufsregister Keine Verpflichtung zu einer solchen
Eintragung Eintragung bei der Handwerkskammer Eintragung bei der Industrieund Handelskammer Gewerbeanmeldung Mitgliedschaft
Berufsgenossenschaft. wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
Im Formular "Eigenerklärung zur Eignung" sind folgende Angaben zu machen: Umsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten drei
Geschäftsjahre.technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
Im Formular "Eigenerklärung zur Eignung" sind folgende Angaben zu machen: Referenzen vergleichbarer Leistungen der letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahre Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich
beschäftigten Arbeitskräfte.Sonstige
Im Formular "Eigenerklärung zur Eignung" sind folgende Angaben zu machen: Insolvenzverfahren Unternehmensliquidation schwere
Verfehlungen Verpflichtung zur Zahlung von Steuern Abgaben zur gesetzlichen Sozialversicherung und zu Beiträgen der(n)
gemeinsamen Einrichtung(en) der Tarifvertragsparteien i. S. d. 5 Nr. 3 des Arbeitnehmerentsendegesetzes (AEntG).
16. Angabe der Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
17. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsbetriebe
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten Blindenwerkstätte oder diesen
Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter) ebenso wirtschaftlich wie
3
12.01.2021 09:14 Uhr VMP
VHB NRW
Formular 412
01/2020
Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist, so wird dem bevorzugten Bieter der
Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis
mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt. Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die
Herstellung der angebotenen Lieferungen zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere
dann der Fall, wenn die Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
18. Sonstiges
Angebote von Arbeitsgemeinschaften und anderen gemeinschaftlichen Bietern/innen finden nur Berücksichtigung, wenn mit dem
Angebot eine von allen Mitgliedern unterschriebene Erklärung abgegeben wird, in der die Bildung einer Gemeinschaft im
Auftragsfall erklärt ist, in der alle Mitglieder aufgeführt sind und in der der/ die für die Durchführung des Vertrages
bevollmächtigte Vertreter/in bezeichnet ist, die die Verpflichtung enthält, dass der bevollmächtigte Vertreter die
Mitglieder gegenüber der Auftraggeberin rechtsverbindlich vertritt, und die festlegt, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner
haften. In der Bietergemeinschaftserklärung sind zudem in nachvollziehbarer Weise die Gründe für die Bildung einer
Bietergemeinschaft darzulegen. Bei der Angebotsabgabe sind Art und Umfang der gegebenenfalls durch Nachbzw.
Unterauftragnehmer/innen auszuführen den (Teil)Leistungen anzugeben die Namen der Nachunternehmerbzw. Unterauftragnehmer/innen
sind für den Fall einer beabsichtigten Beauftragung auf Verlangen der Vergabestelle zum gegebenen Zeitpunkt zu benennen.
Ebenfalls auf Verlangen sind im Falle beabsichtigter Beauftragung Angaben/ Erklärungen/ Nachweise für die Nachbzw.
Unterauftragnehmer/innen zu erbringen. Ferner sind auf Verlangen der Vergabestelle zu dem von dieser bestimmten Zeitpunkt
entsprechende Verpflichtungserklärungen der Nachbzw. Untertauftragnehmer/innen zur Ausführung der betreffenden
(Teil)Leistungen vorzulegen. Die Kommunikation erfolgt ausschließlich elektronisch.
BekanntmachungsID: CXPTYDFYTMF
4
12.01.2021 09:14 Uhr VMP

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-mebit/2021/01/43115.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau