Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Fassadenreinigungsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011209034408692 / 10674-2021
Veröffentlicht :
12.01.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45452000 - Fassadenreinigungsarbeiten
DE-Bochum: Fassadenreinigungsarbeiten

2021/S 7/2021 10674

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bochum Zentrale Dienste
Postanschrift: Wittener Straße 47
Ort: Bochum
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44777
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadt Bochum Zentrale Dienste
E-Mail: [7]BPichol@bochum.de
Telefon: +49 234-910-4304
Fax: +49 234-910-4486
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.bochum.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fassadensanierung-Natursteinarbeiten DIN 18332
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 062-143120
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45452000 Fassadenreinigungsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Historisches Rathaus

Willy-Brandt-Platz 2-6

44787 Bochum
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Fassade des Sanierungsabschnittes von ca. 2 200 qm aus Muschelkalk
weist in weiten Teilen starke Oberflächenverschmutzungen durch
atmosphärische Einflüsse und biologischen Bewuchs auf. Es bestehen
mechanische Schäden in Form von Rostsprengungen, Bausetzungen und
Kriegsschäden etc. Die Fassadenflächen sollen im Hochdruck- und
Niederdruckrotationsverfahren gereinigt werden. Die Verfugung wird
erneuert sowie beschädigte Muschelkalk- und Granitoberflächen
ausgetauscht. Zuvor erfolgt das Anlegen von Probeflächen sowie der
Schutz von Fenstern und Außentüren.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/04/2019
Ende: 29/11/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2019/S 062-143120

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: K-III/844
Bezeichnung des Auftrags:

Fassadensanierung-Natursteinarbeiten DIN 18332
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
04/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Gregor Schultheis Spezialbetrieb GmbH
Postanschrift: Meersternweg 11
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45329
Land: Deutschland
E-Mail: [10]info@spezi-schultheis.de
Telefon: +49 20131643740
Fax: +49 20131643744
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 92 097.75 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen bei der
Bezirksregierung Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [11]Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Telefon: +49 2514111691
Fax: +49 251411165
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und
bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber
dem unter Ziffer I.1) aufgeführten Auftraggeber. Sieht sich ein am
Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist ein Verstoß
unverzüglich gegenüber der Vergabestelle zu rügen (§ 107 Abs. 3 Nr. 1
Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Verstöße, die aufgrund
der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen
spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist für
die Abgabe der Angebote oder Bewerbungen gegenüber der Vergabestelle
geltend gemacht werden (§107 Abs. 3 Nr. 2-3 GWB). Teilt die
Vergabestelle dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu
wollen, ist dieses berechtigt,innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der
Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammerzustellen
(§ 107 Abs. 4 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45452000 Fassadenreinigungsarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Historisches Rathaus

Willy-Brandt-Platz 2-6

44787 Bochum
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Fassade des Sanierungsabschnittes von ca. 2 200 qm aus Muschelkalk
weist in weiten Teilen starke Oberflächenverschmutzungen durch
atmosphärische Einflüsse und biologischen Bewuchs auf. Es bestehen
mechanische Schäden in Form von Rostsprengungen, Bausetzungen und
Kriegsschäden etc. Die Fassadenflächen sollen im Hochdruck- und
Niederdruckrotationsverfahren gereinigt werden. Die Verfugung wird
erneuert sowie Beschädigte Muschelkalk- und Granitoberflächen
ausgetauscht. Zuvor erfolgt das Anlegen von Probeflächen sowie der
Schutz von Fenstern und Außentüren.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/12/2020
Ende: 31/03/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 209 090.44 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Gregor Schultheis Spezialbaubetrieb GmbH
Postanschrift: Meersternweg 11
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45329
Land: Deutschland
E-Mail: [12]info@spezi-schultheis.de
Telefon: +49 20131643740
Fax: +49 20131643744
Internet-Adresse: [13]www.spezi-schultheis.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Es kam zu weiteren Massenmehrungen gegenüber dem ursprünglich
beauftragten Angebot. Die tatsächlichen Massen konnten erst mit
Durchführung der bislang ausgeführten Sanierungsmaßnahmen ermittelt
werden und waren bei Angebotsabgabe noch nicht vorhersehbar. Die
Mehrleistung lässt sich nicht ohne Nachteil von der vergebenen Leistung
trennen. Der Gesamtcharakter des Auftrages ändert sich nicht.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Für den neuen Haupteingang des historischen Rathauses im Bereich des
Vorbaus am Südflügel, ist die Demontage von Teilen der
Natursteinfassade für die Herstellung der Eingangsöffnung notwendig.
Ursprünglich war vorgesehen die demontierten Granitsitzbänke wieder
einzubauen. Aufgrund der Beschaffenheit und Gewicht der alten
Natursteinblöcke mussten diese bei der Demontage kleinteilig zersägt
worden. Eine optische, akzeptable Wieder-Verwendung dieser
Natursteinblöcke ist damit leider nicht mehr möglich. Für die
Anarbeitung an den neuen Haupteingang wurde deshalb eine beidseitige
Bekleidung aus Muschelkalktafeln vorgesehen. Diese Muschelkalktafeln
werden an den beiden neu erstellten Mauerwerkspfeilern befestigt und in
die Bestandsfassade eingefügt. Zur Herstellung sauberer Ansichtsflächen
werden Sturzbereich und Bestandssockel im Kantenbereich nacharbeitetet.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 237 031.62 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 245 275.37 EUR

References

7. mailto:BPichol@bochum.de?subject=TED
8. http://www.bochum.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:143120-2019:TEXT:DE:HTML
10. mailto:info@spezi-schultheis.de?subject=TED
11. mailto:Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
12. mailto:info@spezi-schultheis.de?subject=TED
13. http://www.spezi-schultheis.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau