Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Herne - Reparatur und Wartung von Zentralheizungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101609232418427 / 489601-2020
Veröffentlicht :
16.10.2020
Angebotsabgabe bis :
12.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
50720000 - Reparatur und Wartung von Zentralheizungen
DE-Herne: Reparatur und Wartung von Zentralheizungen

2020/S 202/2020 489601

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Herne AG
Postanschrift: Grenzweg 18
Ort: Herne
NUTS-Code: DEA55 Herne, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44623
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): ewmr GmbH Einkauf Hr. Thilo Schleking; Ostring
28; 44787 Bochum
E-Mail: [6]thilo.schleking@ewmr.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.ewmr.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDRYWNH
/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDRYWNH
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Energieversorgung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Versorgung mit Strom und Gas

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zulassungsverfahren Zentrumsmodell (Open House); Gasgerätewartung und
Entstörungsdienstleistung
Referenznummer der Bekanntmachung: SW_HERNE_GGW_I.2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
50720000 Reparatur und Wartung von Zentralheizungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadtwerke Herne AG (stwh) betreut circa 10 000 Gasheizungsanlagen
und führt die jährlichen Wartungen daran durch. Wir beabsichtigen ca. 5
000 Wartungen jährlich und den Entstörungsdienst an allen 10 000
Vertragsanlagen durch Fachunternehmen der SHK-Branche in ihrem Auftrag
und zu ihren Lasten ausführen zu lassen. Vor diesem Hintergrund sollen
geeignete Auftragnehmer, die insbesondere die Durchführung von
Wartungen und Reparaturen an Gasgeräten sowie Entstörungsdienste an
Wärmeerzeugungsanlagen anbieten, ermittelt werden. Hierzu fordert die
stwh im Wege einer EU-weiten Bekanntmachung Auftragnehmer, die
Durchführung von Wartungen und Reparaturen an Gasgeräten sowie
Entstörungsdienste an Wärmeerzeugungsanlagen vorwiegend für das
Stadtgebiet Herne anbieten, dazu auf, eine Zulassung zur Teilnahme an
diesem Pilotprojekt auf der Grundlage eines nicht-exklusiven
Rahmenvertrages zur Teilnahme am Pilotprojekt Gasgerätewartung und
Entstörungsdienste zu beantragen. Die verbindliche Beauftragung der
vertragsbezogenen Leistungen erfolgt jeweils durch den Abschluss
gesonderter Einzelabrufverträge zwischen der Auftraggeberin selbst,
oder der 24 Stunden und 7 Tage je Woche (24h/7d) besetzten
Störungsmeldestelle der Auftraggeberin und einem zugelassenen
Auftragnehmer.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA55 Herne, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stadtwerke Herne AG

Grenzweg 19

44623 Herne

Die Leistungen sind im gesamten Stadtgebiet der Stadt Herne zu
erfüllen.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hinweis: Die Veröffentlichung erfolgt hier unter Verwendung des
Formulars für Offene Verfahren. Es handelt sich jedoch nicht um ein
solches Offenes Verfahren der Bekanntmachungsvordruck musste aus
technischen Gründen verwendet werden, da es kein für
Zulassungsverfahren passendes Formular gibt. Die stwh geht vielmehr
davon aus, dass dieses Zulassungsverfahren aufgrund einer fehlenden
Auswahlentscheidung und mithin der diskriminierungsfreien
Zugangsmöglichkeiten aller interessierten Unternehmen zum Rahmenvertrag
nicht in den Anwendungsbereich des Kartellvergaberechts fällt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufzeit der Vertragsleistungen beginnt am 1.1.2021 und endet am
31.12.2021. Die Laufzeit des Vertrages verlängert sich automatisch um
jeweils ein weiteres Jahr, maximal zweimalig, soweit keine Partei mit
einer Kündigungsfrist von 3 Monaten vor Ablauf des jeweiligen
Vertragsjahres gegenüber der anderen Partei schriftlich die Kündigung
erklärt. Die Vertragslaufzeit endet spätestens unter Berücksichtigung
der Verlängerungsoptionen zum 31.12.2023. Der Auftraggeber behält sich
vor, den Vertragsbeginn im Fall einer Verzögerung des Vergabeverfahrens
anzupassen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die fachliche Qualifikation des technischen Leiters des
Partnerunternehmens ist ein Meisterbrief oder ein abgeschlossenes
Studium der Versorgungstechnik;

Die Dienstleistungen sind durch nachweislich geschultes Fachpersonal
auszuführen: Nachweise über die ausreichende Ausbildung des
Fachpersonals sind vorzulegen (im Einzelnen: Nachweise zur
abgeschlossenen Berufsausbildung der eingesetzten Monteure im Gas- und
Wasserinstallateurhandwerk, Vorlage von Teilnahmebelegen an aktuellen
TRGI-Schulungen, Nachweis der elektrotechnischen Unterweisung, Vorlage
von mindestens 4 Schulungsbescheinigungen deutscher Markenhersteller
der Heizungsindustrie);

Die vorgesehenen Monteure haben nachweislich eine mehr als
dreijährige Erfahrung im Kundendienst mit dem Schwerpunkt der Wartung
und Reparatur.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungserklärungen nach

a) GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) § 123, 124 (Anlage 1
Vordruck),

b) MiLoG (Mindestlohngesetz) § 19 (Anlage 1 Vordruck).

ausreichender Versicherungsnachweis (5 Millionen EUR) (Anlage 1
Vordruck);

Angabe des Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre. Der durchschnittliche
Umsatz innerhalb dieser 3 Jahre muss mindestens 0,5 Mio EUR/Jahr
betragen. (Anlage 1 Vordruck).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Auftraggeber hat zu bestätigen, dass er binnen 4 Wochen nach
Auftragserteilung mit den Arbeiten beginnen kann. (Anlage 1
Vordruck);

Referenzen über > 500 erfolgreich durchgeführte Wartungen/Reparaturen
sind beizufügen, darunter auch Aufträge für EVUs in den letzten 5
Jahren. (Anlage 1 - Vordruck);

Die vorgesehenen Monteure haben nachweislich eine mehr als
dreijährige Erfahrung im Kundendienst mit dem Schwerpunkt der Wartung
und Reparatur;

Nachweise über ausreichendes technisches Equipment, insbesondere
einem zugelassenen Abgasmessgerät sind zu erbringen;

polizeiliches Führungszeugnis alle einzusetzenden Mitarbeiter (nicht
älter als 6 Monate).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei der vorliegenden Veröffentlichung handelt es sich nicht um die
Vergabe eines öffentlichen Auftrags im Sinne der
Vergabekoordinierungsrichtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments
und des Rates bzw. des Vergaberechts. Um ein weitest gehendes Maß an
Transparenz für die beabsichtigten Vertragsabschlüsse zu gewährleisten,
erfolgt die Veröffentlichung im Supplement zum Amtsblatt der
Europäischen Union. In Ermangelung eines entsprechenden
Veröffentlichungsformulars wird die Auftragsbekanntmachung genutzt. Die
daraus resulitierenden begrifflichen Vorgaben, wie bspw. die
Verfahrensbezeichnung Offenes Verfahren und die o. g.
Verfahrensfristen, sind einzig der Nutzung dieses
Bekanntmachungsformulars und der Veröffentlichungsplattform geschuldet.
Eine weitere Bedeutung, insbesondere eine Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen, soweit sie nicht aus rechtlichen Gründen
verpflichtend sind, ist damit nicht verbunden. Auch die Angaben zum
Schlusstermin für den Eingang der Angebote (Ziff. IV.2.2)) sowie die
Bedingungen für die Öffnung der Angebote (Ziff. IV.2.7)) sind dem
Formular geschuldet. Eingehende Zulassungsanträge werden stets nach
deren Eingang geöffnet.

Bekanntmachungs-ID: CXPSYDRYWNH
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/10/2020

References

6. mailto:thilo.schleking@ewmr.de?subject=TED
7. http://www.ewmr.de/
8. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDRYWNH/documents
9. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDRYWNH

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau