Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Fernsprech- und Datenübertragungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409212815192 / 486547-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
09.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
64210000 - Fernsprech- und Datenübertragungsdienste
32415000 - Ethernet-Netz
DE-Berlin: Fernsprech- und Datenübertragungsdienste

2020/S 200/2020 486547

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2009/81/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Offizielle Bezeichnung: BWI GmbH
Postanschrift: Rudower Chaussee 13
Ort: Berlin
Postleitzahl: 12489
Land: Deutschland
Zu Händen von: Public Sourcing
E-Mail: [6]bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
[7]www.bwi.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
[8]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?
function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken:
die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
die oben genannten Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: öffentlicher Auftraggeber gem. § 99 Nr. 2 GWB
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Zivile IT der Bundeswehr
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Bezug von Datenleitungen für die Anbindung von Liegenschaften an das
Glasfasernetz
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 26: Sonstige Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Deutschlandweit (ca. 700 Liegenschaften der Bundeswehr)

NUTS-Code DE DEUTSCHLAND
II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Monaten: 119
Begründung einer Rahmenvereinbarung, deren Laufzeit sieben Jahre
übersteigt: Die BWI kann die Laufzeit der vorliegenden
Rahmenvereinbarung auf 9 Jahre und 11 Monate ausweiten gem. § 14 Abs. 6
VSVgV. Danach kann in Sonderfällen, in denen aufgrund der zu
erwartenden Nutzungsdauer gelieferter Güter, Anlagen oder Systeme und
der durch den Wechsel des Unternehmens entstehenden technischen
Schwierigkeiten eine längere Laufzeit gerechtfertigt sein und somit die
Regellaufzeit einer Rahmenvereinbarung von sieben Jahren überschritten
werden.
Die zu erwartenden Nutzungsdauer der WAN Access Anbindungen liegt bei
über sieben, wenigstens bis zu 10 Jahren.
Eine längere Laufzeit als 7 Jahre ist aufgrund technischer
Schwierigkeiten bei einer kürzen Laufzeit als 10 Jahren gerechtfertigt
(hoher Migrationsaufwand).
Die Rahmenverträge haben eine Laufzeit von voraussichtlich neun Jahren
und 11 Monaten (in Abhängigkeit vom Zuschlagstermin). Siehe dazu Ziffer
II.2.2.
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die BWI GmbH erwägt jeweils einen Rahmenvertrag mit einem
Wirtschaftsteilnehmer für jedes der zwölf Regionallose über
Ethernet-Verbindungen mit Bandbreiten von 2,5 Mbit/s bis 10000 Mbit/s,
die mit vorgegebenen Bandbreiten von regionalen Standorten des
Auftraggebers zum Übergabepunkt in die Verteilzentren (öffentliche
Rechenzentren) geschaltet werden, zu vergeben. Die Obergrenze der
gesamten Vergabe liegt bei 1 203 276 000,00 EUR. Als Vergabeart wird
ein Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb nach § 11 Abs. 1 S. 1
VSVgV verwendet.
Die Rahmenverträge haben eine Laufzeit von voraussichtlich neun Jahren
und elf Monaten (in Abhängigkeit vom Zuschlagstermin).
Es erfolgt eine Aufteilung des Auftrags in 4 Losgruppen mit in Summe 12
Regionallose. Im Leistungsumfang sind auch weitere
Liegenschaftsanbindungen vorgesehen, die abhängig von der geografischen
Lage und vom technischen Design des Auftraggebers während der Laufzeit
des Rahmenvertrages im Rahmen von Mini-Wettbewerben beauftragt werden.
Losgruppe 1: Liegenschaftsanbindungen auf Kupferbasis
1. Regionales Los 1-1: Übergabe in Tandem Nord/West,
2. Regionales Los 1-2: Übergabe in Tandem Süd/West,
Losgruppe 2: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis für
Liegenschaften der Serviceklasse (SK) 2,
3. Regionales Los 2-1: Übergabe in Tandem Nord/West,
4. Regionales Los 2-2: Übergabe in Tandem Nord/Ost,
5. Regionales Los 2-3: Übergabe in Tandem West/West,
6. Regionales Los 2-4: Übergabe in Tandem Süd/West,
7. Regionales Los 2-5: Übergabe in Tandem Süd/Ost,
8. Regionales Los 2-6: Übergabe in Tandem Nord/Ost,
Losgruppe 3: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis für
Liegenschaften der SK 1/2,
9. Regionales Los 3-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost,
10. Regionales Los 3-2: Übergabe in Tandem Süd/West,
11. Regionales Los 3-3: Übergabe in Tandem Nord/West,
Losgruppe 4: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit
Richtfunkanteil
12. Richtfunkt Los 4-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost,
WEs wird je Los ein (1) Rahmenvertrag mit einem (1)
Rahmenvertragspartner abgeschlossen.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

64210000 Fernsprech- und Datenübertragungsdienste
II.1.7)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Der Bieter muss im Angebot alle Auftragsteile, die er möglicherweise an
Dritte zu vergeben gedenkt, sowie alle vorgeschlagenen
Unterauftragnehmer und die Gegenstände der Unteraufträge angeben
Der Bieter muss alle Änderungen angeben, die sich bei
Unterauftragnehmern während der Auftragsausführung ergeben
Der erfolgreiche Bieter muss angeben, welche(n) Teil(e) des Auftrags er
über den geforderten Anteil hinaus als Unteraufträge zu vergeben
gedenkt, und die bereits ausgewählten Unterauftragnehmer nennen
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Losgruppe 1: Liegenschaftsanbindungen auf Kupferbasis
-> 13 520 000 EUR (Obergrenze 20 280 000,00 EUR)
1. Los 1-1: Übergabe in Tandem Nord/West
-> 6 480 000 EUR (Obergrenze 9 720 000 EUR)
2. Los 1-2: Übergabe in Tandem Süd/West
-> 7 040 000 EUR (Obergrenze 10 560 000 EUR)
Losgruppe 2: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis für
Liegenschaften der SK3
-> 405 962 000 EUR (Obergrenze 811 924 000,00 EUR)
3. Los 2-1: Übergabe in Tandem Nord/West
-> 80 500 000 (Obergrenze 161 000 000 EUR)
4. Los 2-2: Übergabe in Tandem Nord/Ost
-> 76 320 000 EUR (Obergrenze 152 640 000 EUR)
5. Los 2-3: Übergabe in Tandem West/West
-> 88 850 000 EUR (Obergrenze 177 700 000 EUR)
6. Los 2-4: Übergabe in Tandem Süd/West
-> 78 825 000 EUR (Obergrenze 157 650 000 EUR)
7. Los 2-5: Übergabe in Tandem Süd/Ost
-> 72 140 000 EUR (Obergrenze 144 280 000 EUR)
8. Los 2-6: Übergabe in Tandem Nord/Ost
-> 9 327 000 EUR (Obergrenze 18 654 000 EUR)
Losgruppe 3: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis für
Liegenschaften der SK1/2
-> 134 736 000 EUR (Obergrenze 269 472 000,00 EUR)
9. Los 3-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
-> 70.475 000 EUR (Obergrenze 140 950 000 EUR)
10. Los 3-2: Übergabe in Tandem Süd/West
-> 57 070 000 EUR (Obergrenze 114 140 000 EUR)
11. Los 3-3: Übergabe in Tandem Nord/West
-> 7 191 000 EUR (Obergrenze 14 382 000 EUR)
Losgruppe 4: Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit
Richtfunkanteil
-> 50.800 000 EUR (Obergrenze 101 600 000,00 EUR)
12. Los 4-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
-> 50 800 000 EUR (Obergrenze 101 600 000,00 EUR)
Zukünftigen Liegenschaftsanbindungen (insb. neue Liegenschaften, die
noch nicht Gegenstand der ausgeschriebenen Lose sind) werden vom
Auftraggeber im Rahmen eines Mini-Wettbewerbes für die Losgruppe 1
zwischen den Rahmenvertragspartnern dieser Losgruppe, für die Losgruppe
2 zwischen den Rahmenvertragspartnern dieser Losgruppe, für die
Losgruppe 3 zwischen den Rahmenvertragspartnern der Losgruppen 2 und 3,
für die Losgruppe 4 zwischen den Rahmenvertragspartnern der Losgruppen
2 bis 4, sofern eine Redundanz gefordert ist, die entweder per
Richtfunk oder per Glasfaser realisiert werden kann, vergeben.
Der Mini-Wettbewerb wird wie folgt durchgeführt: In einem Radius von
300 km Luftlinie um die zukünftig anzubindende Liegenschaft werden alle
Verteilzentren als mögliche B-Endstellen der Liegenschaftsanbindung vom
Auftraggeber benannt. Ausgenommen sind jedoch jene Verteilzentren, die
aufgrund von technischen und kommerziellen Planungsvorgaben wie zum
Beispiel Redundanzanforderungen, Load Sharing-Planungen, Hardwarekosten
(z. B. kein freier Port vorhanden) für den Auftraggeber unzumutbar sind
und damit nicht in Frage kommen.
Die Bereitstellung der zukünftigen Liegenschaftsanbindungen findet im
Rahmen und zu den Bedingungen jenes Rahmenvertrages statt, welcher für
das jeweilige Los des Verteilzentrums, an dem die neue
Liegenschaftsanbindung terminiert, abgeschlossen worden ist. Sofern ein
Auftragnehmer im Rahmen des Mini-Wettbewerbs den Zuschlag für eine
Liegenschaftsanbindung für eine Losgruppe erhält, für die er bis zum
Zuschlag des Mini-Wettbewerbs noch keine Leistungen erbracht hat,
gelten die jeweiligen Bedingungen der Leistungsbeschreibung dieser
Anbindungsvariante.
Für den jeweiligen Mini-Wettbewerb ist der Gesamtpreis alleiniges
Zuschlagskriterium.
Der Gesamtpreis errechnet sich aus den im jeweiligen Angebotspreisblatt
für das jeweilige Los des oben benannten Verteilzentrums vereinbarten
monatlichen Kosten zuzüglicher individuell im Rahmen des
Mini-Wettbewerbs angebotenen Einmalkosten für die Bereitstellung der
zukünftigen Liegenschaftsanbindung aus dem Mini-Wettbewerb. Für die
Berechnung der monatlichen Kosten wird eine Laufzeit von grundsätzlich
12 Monaten zugrunde gelegt. Etwaige abweichende Laufzeiten werden vom
Auftraggeber innerhalb des Mini-Wettbewerbs bekanntgegeben.
Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.
Geschätzter Wert ohne MwSt: 605 018 000,00 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Der Rahmenvertrag tritt mit Zuschlag in
Kraft und endet am 31.12.2025 (Grundlaufzeit").
Der Auftraggeber ist berechtigt, den Rahmenvertrag bis zum dritten
Monat vor dem Ende der Grundlaufzeit schriftlich einmalig um 24 Monate
(Optionszeitraum 1") zu verlänger.
Der Auftraggeber ist zudem berechtigt, den Rahmenvertrag bis zum
dritten Monat vor dem Ende des Optionszeitraum 1 schriftlich einmalig
um 36 Monate (Optionszeitraum 2") zu verlängern.
Die Gesamtlaufzeit des Rahmenvertrages setzt sich zusammen aus der
Grundlaufzeit und den Optionszeiträumen.
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Zahl der möglichen Verlängerungen: 2
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025

Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1 Bezeichnung: Los 1-1: Übergabe in Tandem Nord/West
1)Kurze Beschreibung
SK3-Kupfer
Liegenschaftsanbindungen (auf Kupferbasis bzw. sofern vom Auftraggeber
explizit vorgegeben, auch auf Glasfaserbasis) mit folgenden Bandbreiten
2,5 Mbit/s;
5 Mbit/s;
10 Mbit/s
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich (Local Loop) und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstellein den Verteilzentren mit
jeweils 10 GE
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standort: 68
Regionales Los 1-1: Übergabe in Tandem Nord/West
Geschätzte Auftragswert: 6 480 000,00 EUR
Obergrenze: 9 720 000,00 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Los 1-2: Übergabe in Tandem Süd/West
1)Kurze Beschreibung
SK3-Kupfer
Liegenschaftsanbindungen (auf Kupferbasis bzw. sofern vom Auftraggeber
explizit vorgegeben, auch auf Glasfaserbasis) mit folgenden
Bandbrei-ten
2,5 Mbit/s;
5 Mbit/s;
10 Mbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich (Local Loop) und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstellein den Verteilzentren mit
jeweils 10 GE
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standort: 88
Regionales Los 1-2: Übergabe in Tandem Süd/West
Geschätzte Auftragswert: 7 040 000 EUR
Obergrenze: 10 560 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 3 Bezeichnung: Los 2-1: Übergabe in Tandem Nord/West
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 88
Regionales Los 2-1: Übergabe in Tandem Nord/West
Geschätzte Auftragswert: 80 500 000 EUR
Obergrenze: 161 000 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 4 Bezeichnung: Los 2-2: Übergabe in Tandem Nord/Ost
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 83
Regionales Los 2-2: Übergabe in Tandem Nord/Ost
Geschätzte Auftragswert: 76 320 000 EUR
Obergrenze: 152 640 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 5 Bezeichnung: Los 2-3: Übergabe in Tandem West/West
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 98
Regionales Los 2-3: Übergabe in Tandem West/West
Geschätzte Auftragswert: 88 850 000 EUR
Obergrenze: 177 700 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 6 Bezeichnung: Los 2-4: Übergabe in Tandem Süd/West
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 86
Regionales Los 2-4: Übergabe in Tandem Süd/West
Geschätzte Auftragswert: 78 825 000 EUR
Obergrenze: 157 650 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 7 Bezeichnung: Los 2-5: Übergabe in Tandem Süd/Ost
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 78
Regionales Los 2-5: Übergabe in Tandem Süd/Ost
Geschätzte Auftragswert: 72 140 000 EUR
Obergrenze: 144 280 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 8 Bezeichnung: Los 2-6: Übergabe in Tandem Nord/Ost
1)Kurze Beschreibung
SK3-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit folgenden Bandbreiten
und Schnittstellen
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (Premium- und Standard-Anbindung) ohne physikalische
Redundanz im Accessbereich und erdgebunden (SK-3).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 7
Regionales Los 2-6: Übergabe in Tandem Nord/Ost
Geschätzte Auftragswert: 9 327 000 EUR
Obergrenze: 18 654 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 9 Bezeichnung: Los 3-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
1)Kurze Beschreibung
SK1/2-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (2 x Premium-Anbindung) mit physikalischer Redundanz
im Accessbereich und erdgebunden (SK-1/2)
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 72
Regionales Los 3-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
Geschätzte Auftragswert: 70 475 000 EUR
Obergrenze: 140 950 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 10 Bezeichnung: Los 3-2: Übergabe in Tandem Süd/West
1)Kurze Beschreibung
SK1/2-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s;
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s;
Für Liegenschaften (2 x Premium-Anbindung) mit physikalischer Redundanz
im Accessbereich und erdgebunden (SK-1/2)
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 54
Regionales Los 3-2: Übergabe in Tandem Süd/West
Geschätzte Auftragswert: 57 070 000 EUR
Obergrenze: 114 140 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 11 Bezeichnung: Los 3-3: Übergabe in Tandem Nord/West
1)Kurze Beschreibung
SK1/2-Glasfaser
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s.
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s.
Für Liegenschaften (2 x Premium-Anbindung) mit physikalischer Redundanz
im Accessbereich und erdgebunden (SK-1/2)
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 4
Regionales Los 3-3: Übergabe in Tandem Nord/West
Geschätzte Auftragswert: 7 191 000 EUR
Obergrenze: 14 382 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 12 Bezeichnung: Los 4-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
1)Kurze Beschreibung
SK1/2-Glasfaser mit RiFu
Liegenschaftsanbindungen auf Glasfaserbasis mit Richtfunkanteil
Fast Ethernet (FE) 100 Mbit/s.
Gigabit Ethernet (GE) mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s.
Liegenschaften (2 x Premium-Anbindung) mit physikalischer Redundanz im
Accessbereich und Richtfunkanteil im Access (SK-1/2).
Übergabebandbreite der Übergabeschnittstelle in den Verteilzentren mit
jeweils 100 GE.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32415000 Ethernet-Netz
3)Menge oder Umfang
Anzahl Standorte: 18
Richtfunkt Los 4-1: Übergabe in Tandem Nord/Ost
Geschätzte Auftragswert: 50 800 000 EUR
Obergrenze: 101 600 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
Beginn 18.2.2021. Abschluss 31.12.2025
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Rahmenvertrag
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Gesamtschuldnerisch haftend
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung,
insbesondere bezüglich der Versorgungs- und Informationssicherheit:
Vorliegend handelt es sich um einen Auftrag, der Verschlusssachen
beinhaltet.
Die Auftragsdatenverarbeitung darf nur innerhalb der Europäischen Union
erfolgen.
III.1.5)Angaben zur Sicherheitsüberprüfung:
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage

Kriterien für die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer (die zu
deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung
in ein Berufs- oder Handelsregister

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien:
(URL)
[9]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Te
nder-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d

Kriterien für die persönliche Lage von Unterauftragnehmern (die zu
deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung
in ein Berufs- oder Handelsregister

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien:
(URL)
[10]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können)

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien:
(URL)
[11]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d

Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
von Unterauftragnehmern (die zu deren Ablehnung führen können)

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien:
(URL)
[12]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
III.2.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten der
Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[13]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d

Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten von
Unterauftragnehmern (die zu deren Ausschluss führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[14]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote nein
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen
Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
1208-SV-WAN Access
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
9.11.2020 - 12:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
Reduzierung der Anzahl der Teilnehmer, die zur Abgabe eines Angebots
aufgefordert werden: Je Los wird anhand der Eignungspunkte die
Reihenfolge für das Ranking festgelegt, wobei die höchste Punktzahl auf
Platz 1 und dann entsprechend absteigend platziert wird. Die 3
bestplatzierten Bewerber werden zur Angebotsabgabe aufgefordert.
Die Laufzeit des Rahmenvereinbarungen beträgt neun Jahren und elf
Monaten.
Es erfolgt nach der Zuschlagserteilung keine Bekanntmachung über die
Auftragserteilung. Auf § 35 Abs. 2 VSVgV wird verwiesen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [15]poststelle@bundeskartellamt.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [16]www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gem. § 160 GWB
(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei
Ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung
der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen
droht.
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 GWB Absatz 2
bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2
GWB bleibt unberührt.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
9.10.2020

References

6. mailto:bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de?subject=TED
7. http://www.bwi.de/
8. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1735bf94fbf-762b2
d49fdd92a8d
9. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
10. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
11. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
12. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
13. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
14. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-1735bf94fbf-762b2d49fdd92a8d
15. mailto:poststelle@bundeskartellamt.de?subject=TED
16. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau