Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bremerhaven - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409124813998 / 485261-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
09.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
79000000 - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
DE-Bremerhaven: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 200/2020 485261

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für
Polar- und Meeresforschung
Postanschrift: Am Handelshafen 12
Ort: Bremerhaven
NUTS-Code: DE502 Bremerhaven, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 27570
Land: Deutschland
E-Mail: [6]awi-vergaben@awi.de
Telefon: +49 471-4831-0
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.awi.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_De
tails&TenderOID=54321-Tender-175077940d6-a2fc5e850729f2b
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]www.tender24.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schiffbaulicher Berater PSII für die Leistungsphasen II bis V
Referenznummer der Bekanntmachung: schiffbaulicher Berater PSII
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schiffbaulicher Berater für die Leistungsphase II bis V

Für das Vorhaben Bau des eisbrechenden Polarforschungs- und
Versorgungsschiffes Polarstern II.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79000000 Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing,
Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE502 Bremerhaven, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schiffbaulicher Berater für die Leistungsphase II bis V

Für das Vorhaben Bau des eisbrechenden Polarforschungs- und
Versorgungsschiffes Polarstern II von vorr. 2020-2028.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2028
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Berufs- bzw. Handelsregistereintragung oder ein
entsprechender Registerauszug;

Eigenerklärung gem. §124 GWB Abs.5, darüber, ob und ggf. auf welche
Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen, insbesondere im
Schiffbau tätigen Unternehmen (Werften) verknüpft ist und/oder ob und
ggf. auf welche Art der Bewerber bezogen auf die ausgeschriebene
Leistung in relevanter Weise mit anderen Unternehmen, insbesondere
Werften, zusammenarbeitet
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis über eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung für
Personen und Sachschäden bei einem in der EU zugelassenen
Versicherungsunternehmen mit einer Mindestdeckungssumme für
Vermögensschäden von 2 500 000,00 EUR je Versicherungsjahr bzw.
Erklärung, dass im Auftragsfalle eine entsprechende Versicherung
abgeschlossen wird;

Vorlage einer Erklärung über den Gesamtumsatz in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren mit Leistungen der schiffbaulichen
Beratung;

Bankauskunft: Vorlage einer aktuellen allgemeinen Bankauskunft über
die wirtschaftliche Situation und/oder das Zahlungsverhalten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Sonstige Nachweise und Erklärungen

Erklärung zur beabsichtigten Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen
(einzureichen nur im Falle sofern dies vorgesehen ist) (Anlagen A5 und
A6);

Eigenerklärung über eine sichere Beherrschung der deutschen und
englischen Sprache in Wort und Schrift;

Eigenerklärung gem. §§ 123, 124 GWB (Anlage A3);

Eigenerklärung MiLoG (Anlage A4).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Unternehmensdarstellung (wesentliche Geschäftsfelder und
Leistungsspektrum sowie Struktur und Organisationsform des
Unternehmens) (max. 2 Seiten).

Nachweis von Fachkenntnissen/Erfahrungen des Bewerbers. Erforderlich
sind dabei folgende Mindestreferenzen:

Zwei Referenzen über schiffbauliche Beratungsleistungen in Bezug auf
den Neubau von eisbrechenden Spezialschiffen (Special Purpose Ship
(SPS) Code). Mindestvoraussetzung für die zugelassene Referenz ist eine
Klassifikation gemäß PC 4 oder vergleichbar.

Eine Referenz über schiffbauliche Beratungsleistung in Bezug auf den
Neubau eines Forschungsschiffes.

Eine Referenz, die die Erfahrungen in der Bauaufsichtstätigkeit auf
Seiten und im Auftrag von öffentlichen Auftraggebern belegen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Sonstige Nachweise und Erklärungen

Erklärung zur beabsichtigten Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen
(einzureichen nur im Falle sofern dies vorgesehen ist) (Anlagen A5 und
A6).

Eigenerklärung über eine sichere Beherrschung der deutschen und
englischen Sprache in Wort und Schrift.

Eigenerklärung gem. §§ 123, 124 GWB (Anlage A3).

Eigenerklärung MiLoG (Anlage A4).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/11/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 16/11/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/03/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228-9499-0
Fax: +49 228-9499-163
Internet-Adresse: [11]www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:awi-vergaben@awi.de?subject=TED
7. http://www.awi.de/
8. https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-175077940d6-a2fc5e850729f2b
9. http://www.tender24.de/
10. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
11. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau