Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Naumburg - Markt- und Wirtschaftsforschung; Umfragen und Statistiken
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409115713902 / 485227-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
10.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79300000 - Markt- und Wirtschaftsforschung; Umfragen und Statistiken
DE-Naumburg: Markt- und Wirtschaftsforschung; Umfragen und Statistiken

2020/S 200/2020 485227

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Burgenlandkreis
Postanschrift: Schönburger Straße 41
Ort: Naumburg
NUTS-Code: DEE08 Burgenlandkreis
Postleitzahl: 06618
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Ellmerich
E-Mail: [6]ellmerich.anne@blk.de
Telefon: +49 3445-731759
Fax: +49 3445-731755
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.burgenlandkreis.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=355882
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=355882
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Innovationsregion Mitteldeutschland Gewässerlandschaft Nordraum
Referenznummer der Bekanntmachung: E-06/17/2020 (L)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79300000 Markt- und Wirtschaftsforschung; Umfragen und Statistiken
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Maßnahme im Rahmen der Innovationsregion Mitteldeutschland" zur
Entwicklung von Grundlagen und Strategien zur Bewältigung des durch den
Kohleausstieg bedingten Strukturwandel.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE08 Burgenlandkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Inwertsetzung der Gewässerlandschaft im Nordraum des Mitteldeutschen
Seelandes unter besonderer Berücksichtigung der Vereinigten Mulde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 11/01/2021
Ende: 31/08/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zuschlagskriterien und Wichtung:

Meilensteinplanung und Umsetzung (50 %), Angebotspreis (25 %),
Projektteam (25 %)

Die ausführliche Bewertungsmatrix sowie die dafür geforderten Nachweise
und Darstellung sind in den Vergabeunterlagen (Anlage -
Zuschlagskritieren) enthalten.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Beiliegende Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE);

Nachweis der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister;

Nachweis von Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes, der
Berufsgenossenschaft und mindestens einer Krankenkasse, welche zum Tag
des

Eröffnungstermins nicht älter als 6 Monate sind;

Beiliegende Anlage 1 (zu § 2) Erklärung zur Tariftreue und
Entgeltgleichheit;

Beiliegende Anlage 2 (zu § 2) Erklärung zum Nachunternehmereinsatz;

Beiliegende Anlage 3 (zu § 2) Beachtung der Kernarbeitsnormen der
Internationalen Arbeitsorganisation;

Beachte die abschließende Liste in den Vergabeunterlagen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beiliegende Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE);

Nachweis einer zum Zeitpunkt des Eröffnungstermins gültige Berufs-
oder Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe der Höhe der
Versicherungssummen;

Der vorgesehene Dienstleister soll Kenntnisse über die zu
untersuchende Thematik und vergleichbare Leistungen nachweisen. Bei
Bietergemeinschaften oder bei der Einbeziehung von Unterauftragnehmern
können die Kenntnisse gemeinschaftlich nachgewiesen werden. Die
Kenntnisse sind in Form von 3 (Projekt-)Referenzen, die nicht älter als
3 Jahre sind, nachzuweisen. Die (Projekt-)Referenzen sollen folgende
Angaben enthalten und eine DIN-A4-Seite je Referenz nicht
überschreiten:

Thematik | Titel;

Untersuchungsgebiet;

Inhalt;

Kooperationspartner | Unterauftragnehmer;

Bearbeitungszeitraum;

Auftragsvolumen;

Auftraggeber | Ansprechpartner mit Kontaktdaten;

Die (Projekt-)Referenzen müssen mit Bezug zur hier zu betrachtenden
Thematik fol-gende Anforderungen erfüllen, um die Kenntnisse
nachzuweisen:

Mindestens eine Referenz muss Erfahrungen in interkommunalen
Projekten nachweisen, d.h., sich auf eine Region beziehen, die mehr als
2 Gebietskörperschaften;

(Landkreise/Städte) umfasst.

Beiliegendes Formblatt 234: Erklärung der Bieter-/Arbeitsgemeinschaft
(soweit zutreffend);

beiliegende Formblätter 235/ 236: Verzeichnis der
Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen und Verpflichtungserklärung
anderer Unternehmen (soweit zutreffend);

Beachte die abschließende Liste in den Vergabeunterlagen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beiliegende Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

Beachte die abschließende Liste in den Vergabeunterlagen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/11/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/11/2020
Ortszeit: 11:01

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Beachte auch geforderte Nachweise und Darstellungen entsprechend Anlage
Zuschlagskriterien der Vergabeunterlagen.

Angebote müssen in elektronischer Form in Textform (eine
fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur ist möglich,
aber nicht erforderlich) über die evergabe-Plattform abgegeben werden.
Für die elektronische Angebotsabgabe ist eine Registrierung auf
[10]https://www.evergabe-online.de notwendig. Die Abgabe von Angeboten
auf anderen elektronischen Wege (beispielsweise per Fax oder Email) ist
nicht möglich und führt zum Ausschluss des Angebotes.

Die Abgabe von schriftlichen Angeboten in Papierform ist nicht möglich
und führt zum Ausschluss des Angebotes.

Bieteranfragen müssen bis zum 1.11.2020, 24.00 Uhr elektronisch über
die Vergabeplattform eingegangen sein, damit die Vergabestelle diese
innerhalb der Frist des § 20 Abs. 3 Nr. 1 VgV beantworten kann.
Anfragen, die nach dem o. g. Zeitpunkt bei der Vergabestelle eingehen,
sind nicht mehr rechtzeitig im Sinne der vorgenannten Vorschrift und
werden nicht mehr beantwortet.

Wir weisen darauf hin, dass die Einsicht in die veröffentlichten
Informationen dem Bieter obliegt. Das bedeutet, dass durch die Bieter,
welche beabsichtigen ein Angebot abzugeben, zu prüfen ist, ob durch die
Vergabestelle neue Informationen, Antworten oder Bekanntmachungen
veröffentlicht wurden sind. (siehe auch "Hinweise zu dieser
Ausschreibung von der e-Vergabe-Plattform").
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Str. 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristen zur Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens gemäß § 160
Abs. 3 Nr. 1 bis 3 GWB wird hingewiesen.

Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig
ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§
160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:ellmerich.anne@blk.de?subject=TED
7. http://www.burgenlandkreis.de/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=355882
9. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=355882
10. https://www.evergabe-online.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau