Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409050212944 / 484293-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
23.10.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38000000 - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
DE-Bochum: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2020/S 200/2020 484293

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Ruhr-Universität Bochum
Postanschrift: Universitätsstr. 150
Ort: Bochum
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
E-Mail: [6]beschaffung@uv.rub.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.rub.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DHKW/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DHKW
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Laborgeräten
Referenznummer der Bekanntmachung: AS/4/2020/520047344
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer
Gläser)
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Laborgeräten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer
Gläser)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Ruhr-Universität Bochum

Universitätsstr. 150

44801 Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum verfügt über Außenliegenschaften im
gesamten Stadtgebiet Bochum, welche ebenfalls zum Leistungsspektrum
gehören.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von Laborgeräten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 220 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die nachstehend angekreuzten Unterlagen, Nachweise bzw. Erklärungen zur
Eignungsprüfung

Eigenerklärung zu Ausschlussgründen (Formular 521 EU);

bei Nachunternehmen: Eigenerklärung § 16 Abs. 5 TVgG-NRW (Formular
522 EU);

detaillierte Darstellung des Unternehmens und der
Kompetenzschwerpunkte. Bei Bietergemeinschaften sind diese Angaben für
alle Mitglieder der Bietergemeinschaft vorzulegen.

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
(gem. § 45 VgV) sind folgende Unterlagen einzureichen:

Bonitätserklärung der Bank. Bei Bietergemeinschaften ist dieser
Nachweis für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft vorzulegen;

Angabe der Umsatzzahlen der letzten drei Jahre mit vergleichbaren
Aufträgen (Angabe erfolgt im Dokument 02 Angebotsvordruck).

Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit (gem. §
46 VgV) sind folgende Unterlagen einzureichen:

Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt;

Angabe von mindestens 3 Referenzen zu drei vergleichbaren erfolgreich
abgewickelten Aufträgen (Angabe erfolgt im Dokument 02
Angebotsvordruck).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Im Angebotsvordruck sind folgende Eignungsnachweise in Form von
Eigenerklärungen zu erbringen:

Umsätze der letzten drei Geschäftsjahre mit vergleichbaren Projekten;

Gesamtumsätze der letzten drei Geschäftsjahre;

Angabe der Deckungssummen für Sach-, Vermögens- und Personenschäden
einer;

Berufshaftpflichtversicherung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bieter haben im Angebotsvordruck folgende Nachweise in Form von
Eigenerklärungen zu erbringen:

Angabe von mindestens 3 Referenzen zu vergleichbaren Aufträgen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtungserklärung soziale Kriterien (Formular 524 EU);

Verpflichtungserklärung Frauenförderung/Beruf/Familie (Formular 525
EU).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/10/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/10/2020
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind zur Angebotseröffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Unter [10]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ finden Sie die
Vergabeunterlagen. Diese werden ausschließlich dort elektronisch zur
Verfügung gestellt. Die Unterlagen können von dort kostenlos
heruntergeladen werden und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen
werden. Rückfragen sind dort schriftlich einzustellen. Bei postalischer
Übermittlung des Angebotes hat dies in einem fest verschlossenen
Umschlag zu erfolgen. Der Umschlag ist zwingend von außen sichtbar mit
dem unter [11]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ zur Verfügung
gestellten Kennzettel zu versehen.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYH7DHKW.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ruhr-Universität Bochum
Postanschrift: Universitätsstr. 150
Ort: Bochum
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
E-Mail: [12]beschaffung@uv.rub.de
Internet-Adresse: [13]www.rub.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ruhr-Universität Bochum
Postanschrift: Universitätsstr. 150
Ort: Bochum
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
E-Mail: [14]beschaffung@uv.rub.de
Internet-Adresse: [15]www.rub.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist u. a.
unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen
Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkennt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht innerhalb von 10 Kalendertagen gerügt hat (§ 160
Abs. 3 Nr. 1 GWB). Auch ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB der
Nachprüfungsantrag unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind. Weitere Ausschlussfristen ergeben sich aus §
160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Ruhr-Universität Bochum
Postanschrift: Universitätsstr. 150
Ort: Bochum
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
E-Mail: [16]beschaffung@uv.rub.de
Internet-Adresse: [17]www.rub.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:beschaffung@uv.rub.de?subject=TED
7. http://www.rub.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DHKW/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH7DHKW
10. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
11. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
12. mailto:beschaffung@uv.rub.de?subject=TED
13. http://www.rub.de/
14. mailto:beschaffung@uv.rub.de?subject=TED
15. http://www.rub.de/
16. mailto:beschaffung@uv.rub.de?subject=TED
17. http://www.rub.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau