Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Halberstadt - Dienstleistungskonzession für die Ausrichtung eines Wochenmarktes in Halberstadt
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020073018585679726 / 884359-2020
Veröffentlicht :
30.07.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
10.09.2020
Angebotsabgabe bis :
10.09.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79952000 - Event-Organisation
Dienstleistungskonzession für die Ausrichtung eines Wochenmarktes in Halberstadt

Nationale Ausschreibung nach VOL/A
Öffentliche Ausschreibung
1. Auftraggeber:
Stadt Halberstadt,
Domplatz 49,
38820,
Halberstadt,
Telefonnummer:
+49 3941-551012,
Telefaxnummer:
+49 3941-552002,
E-Mailadresse:
vergabestelle@halberstadt.de,
Internet-Adresse (URL):
http://www.halberstadt.de,
Vergabenummer:
3.12-1-2020
2. Vergabe:
a) Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung,
b) Vertragsart:
Dienstleistung
3. Leistung:
a) Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung, Bezeichnung:
Dienstleistungskonzession für die Ausrichtung eines Wochenmarktes in Halberstadt, Menge und Umfang: Ausrichtung des
Wochenmarktes in der Fußgängerzone "Breiter Weg" für den Zeitraum 01.03.2021 bis einschließlich 28.02.2026 durch die Stadt
Halberstadt als Konzessionsgeberin
b) CPV-Nr:
Hauptgegenstand: , Ergänzende Gegenstände:
c) Unterteilung in Lose:
Vergabe in Losen: Nein.
d) Ausführungsort: 38820 Halberstadt
e) Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist: 01.03.2021, Ende der Ausführungsfrist: 28.02.2026, Bemerkung zur Ausführungsfrist:
4. Vergabeunterlagen:
a) Anforderung der Unterlagen:
b) Frist:
10.09.2020
c) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.
5. Angebote:
a) Angebotsfrist:
10.09.2020 10:00 Uhr,
b) Anschrift:
Siehe Auftraggeber
c) Sprache:
Deutsch (gilt auch für Rückfragen im Schriftverkehr)
6. Kautionen und Sicherheiten:
Jährlich ist eine Kaution von 1.000 bei der Konzessionsgeberin zu hinterlegen.
7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:
8. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung einnehmen muss:
gesamtschuldnerisch haftend
9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):
a) - Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit
Erklärung zum Nachunternehmereinsatz
Bewerbererklärung
FBL 633 - Angebot
Referenzen (Organisation eines Marktgeschehens in den letzten 5 Jahren, Beschreibung des organisierten Marktes, Marktzeiten)
Konzept zur Einbindung der bestehenden Markthändler
Konzept für besondere Marktformate
Beziffertes Angebot
Führungszeugnis
Bescheinigung in Steuersachen (im Original)
Gewerbeanmeldung (Veranstaltungsmanagem. o.ä.)
Nachweis der Haftpflichtversicherung
b) c) ; Sonstige Erklärungen zur Eignung:
10. Zuschlagsfrist/Bindefrist:
30.12.2020
11. Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis: Nein. Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf: Kriterium: 1 Bezeichnung der Konzessionsabgabe,
Gewichtung (%) 25,00 Kriterium: 2 Anzahl der Marktstände, Gewichtung (%) 25,00 Kriterium: 3 Qualität des eingereichten
Konzeptes, Gewichtung (%) 50,00
12. Nebenangebote und Änderungsvorschläge:
Nebenangebote sind zugelassen: Nein.
13. Sonstige Angaben:
Die Stadt Halberstadt führt bei den Zulassungsvoraussetzungen sowie bei den Kriterien 1 und 2 eine Vorprüfung durch. Es
werden drei Bewerber mit der höchsten Punktzahl bei den Kriterien 1 und 2 zu einer Konzeptpräsentation am 15.09.2020
eingeladen. Sollte einer dieser drei Bewerber nicht an dem Termin teilnehmen können, wird der nächstbeste Bewerber
eingeladen. Das Ergebnis der Vor-prüfung wird vor der Konzeptpräsentation dem Gremium der Stadt Halberstadt
(Ordnungsaus-schuss) zur Unterstützung der Entscheidungsfindung vorgetragen. Das Gremium vergibt dann Punkte für die
Kriterien 3 (3a bis 3e). Um die vorgegebene Gewichtung der Hauptkriterien zu be-rücksichtigen, werden die unterschiedlichen
Punktzahlen innerhalb der Hauptkriterien umgerechnet, so dass insgesamt 100 Punkte erreichbar sind. Das Angebot mit der
höchsten Gesamtpunktzahl wird den Zuschlag erhalten. Bei absolut gleicher Punktzahl wird die Summe aus den Kriterien 1 und 3
gebildet; die höchste Summe entscheidet. Sollte die gebildete Summe bei mehreren Angeboten gleich sein, entscheidet der
höchste Punktwert dieser Angebote aus Kriterium 2.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/evergabede/2020/07/5276177.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau