Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Coaching
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020073009144079142 / 360192-2020
Veröffentlicht :
30.07.2020
Angebotsabgabe bis :
01.09.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Produkt-Codes :
79998000 - Coaching
DE-Wiesbaden: Coaching

2020/S 146/2020 360192

Soziale und andere besondere Dienstleistungen öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat
Sozialleistungs- und Jobcenter Kommunale Arbeitsvermittlung 500340
Massnahmemanagement
Nationale Identifikationsnummer: DE714
Postanschrift: Konradinerallee 11
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 65189
Land: Deutschland
E-Mail: [6]massnahmemanagement-kommav@wiesbaden.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.wiesbaden.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]www.wiesbaden.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-1732992ad92-269a8d2e498341d0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

SIA
Referenznummer der Bekanntmachung: 50-810/20
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79998000 Coaching
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

SIA Sprache und Integration für den Arbeitsmarkt auf der Grundlage
von § 16 Abs. 1 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) i. V. m. § 45
Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III)
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79998000 Coaching
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Sozialleistungs- und
Jobcenter, Kommunale Arbeitsvermittlung, 500340 Maßnahmemanagement,
Konradinerallee 11, 65189 Wiesbaden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Konzeption und Durchführung der Eingliederungsmaßnahme SIA Sprache
und Integration für den Arbeitsmarkt auf der Grundlage von § 16 Abs. 1
Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) i. V. m. § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr.
1 und 2 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) für ca. 56
Teilnehmende, 1.11.2020 bis 31.10.2021 (zzgl. Option bis 31.10.2022)

Die Zielgruppe sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte (eLb), die

Anspruch auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zweiter Teil (SGB II)
haben und Flucht- oder Migrationshintergrund haben, den
Integrationskurs abgeschlossen haben und nicht über ausreichende
Deutschkenntnisse für die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt
verfügen.

Die Maßnahme soll ein niedrigschwelliges Angebot zur Heranführung an
den deutschen Arbeits- und Ausbildungsmarkt darstellen, welches
Kenntnisse über den Arbeitsmarkt, berufliche Orientierung und
Erweiterung der deutschen Sprachkenntnisse sowie Sprechpraxis
vermittelt und praktische Unterstützung bei der beruflichen und
gesellschaftlichen Integration bietet.

Es handelt sich um eine Teilzeitmaßnahme mit 56 Teilnehmenden. Der
zeitliche Mindestumfang für die Gruppenangebote/Workshops beträgt 25 UE
pro Woche an 5 Tagen. Die Mindestanzahl der persönlichen Coachings
beträgt einen verbindlichen, mindestens 90-minütigen (2UE)
Gesprächstermin, pro Teilnehmenden pro Woche.

Die Inhalte der Maßnahme sind: Einzelcoaching, Sprachtraining,
PC-Führerschein, Berufliche Kenntnisvermittlung und Orientierung,
Bewerbungstraining, Betriebspraktikum, Soziale Integration,
Rollenfindung Genderspezifisches Angebot, Aktiv und Gesund.
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/11/2020
Ende: 31/10/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Voraussetzung für die Angebotsabgabe ist eine entsprechende
Zertifizierung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung
Arbeitsförderung (AZAV bzw. AZWV). Die Zertifizierungsbestätigung ist
dem Angebot beizufügen.

Siehe Anlage 9_Zertifizierung

Mindestanforderung für den Bieter/Auftragnehmer sind 3 Referenzen im
vergleichbarem Umfang (Anzahl Teilnehmende mindestens 28) innerhalb der
letzten 3 Jahre

Siehe Anlage 10_Referenzliste

Der Umsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren für vergleichbare
Leistungen betrug durchschnittlich mindestens 450 000 EUR pro Jahr

Siehe Anlage 11_Nachweis der Leistungsfähigkeit

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Siehe Anlage 7_Personal.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.10)Identifizierung der geltenden nationalen Vorschriften für das
Verfahren:
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
/ Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Tag: 01/09/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation ist auschließlich über die Vergabeplattform (eHAD) zu
führen, damit Sie stets direkt über mögliche Änderungen in den
Vergabeunterlagen, bei Bieterfragen und Antworten informiert werden
können. Die Angebotsunterlagen sind vollständig zurückzusenden.
Inhaltliche Änderungen sind nicht zulässig. Grundlage des Angebots sind
die Allgemeinen Bestimmungen der Landeshauptstadt Wiesbaden vom
9.1.2007 (ABL). Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4
VOL/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen
und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt
den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Hessen bei dem
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Hilpertstraße 31
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/07/2020

References

6. mailto:massnahmemanagement-kommav@wiesbaden.de?subject=TED
7. http://www.wiesbaden.de/
8. http://www.wiesbaden.de/
9. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1732992ad92-269a8d2e498341d0
10. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau