Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bühl - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020073009102678481 / 359504-2020
Veröffentlicht :
30.07.2020
Angebotsabgabe bis :
31.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71327000 - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
DE-Bühl: Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

2020/S 146/2020 359504

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bühl
Postanschrift: Hauptstraße 47
Ort: Bühl
NUTS-Code: DE124 Rastatt
Postleitzahl: 77815
Land: Deutschland
E-Mail: [6]stadt@buehl.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.buehl.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://abruf.bi-medien.de/D440190018
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Architekturbüro Thomas Thiele
Postanschrift: Engesserstraße 4a
Ort: Freiburg im Breisgau
NUTS-Code: DE131 Freiburg im Breisgau, Stadtkreis
Postleitzahl: 79108
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Verfahrensbetreuung
E-Mail: [9]wettbewerb@architekturbuero-thiele.de
Telefon: +49 761120210
Fax: +49 7611202120

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://architekturbuero-thiele.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]http://www.bi-medien.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Windeck-Gynmasium, Stadt Bühl
Referenznummer der Bekanntmachung: 1669
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung ist die Vergabe der Fachplanungsleistungen
Tragwerksplanung gemäß §§ 49 ff HOAI zur Realisierung der Sanierung des
Windeck-Gymnasiums in Bühl. Durchgeführt wird ein Verhandlungsverfahren
nach § 17 VgV mit Teilnahmewettbewerb mit einer Auswahlphase und einer
Vergabephase.

Das Gebäude wurde in seiner Grundsubstanz in den 70er Jahren errichtet
und später um 2 weitere Bauabschnitte erweitert. Aufgrund des
allgemeinen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarfs, den
Anforderungen einer energetischen Sanierung und der damit
einhergehenden Neuorganisation der Flächen wurde ein
Realisierungswettbewerb durchgeführt. Das Wettbewerbsverfahren ist
mittlerweile abgeschlossen und der 1. Preisträger wurde mit den
Planungsleistungen Gebäude beauftragt. Für den weiteren Planungsprozess
ist nun die Einbindung der Fachplanungsleistungen Tragwerksplanung
erforderlich.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 13 900 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE124 Rastatt
Hauptort der Ausführung:

77815 Bühl (Baden)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber sieht für die Vergabe der Planungsleistungen auf
Grundlage der HOAI ein Verhandlungsverfahren nach § 17 VgV mit
Teilnahmewettbewerb vor.

Die zu vergebenden Leistungen umfassen:

Fachplanungsleistungen Tragwerksplanung gemäß §§ 49 ff HOAI;

Die zu vergebenden Leistungen umfassen die Leistungsphasen 1 bis 6
gemäß § 51 HOAI;

Eine stufenweise Beauftragung zunächst der Leistungsphasen 1 bis 3
ist vorgesehen;

Besondere und zusätzliche Leistungen sind derzeit nicht bekannt;

Der Auftraggeber geht von einer Zuordnung des Objekts zu Honorarzone
III aus;

Da die erforderlichen Maßnahmen bei laufendem Schulbetrieb umgesetzt
werden müssen, ist beabsichtigt, die Gebäude- und Techniksanierung
abschnittsweise, voraussichtlich in 2 Bauabschnitten, durchzuführen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/11/2020
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die o. g. Laufzeit beruht auf einer derzeitigen Schätzung. Aufgrund der
Option einer stufenweisen Beauftragung oder aufgrund derzeit noch nicht

Absehbarer Gründe behält sich der Auftraggeber vor, den Auftrag zu
verlängern.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Für die Vergabephase mit der Erstellung von Lösungsvorschlägen sollen
mind. 3 und max. 4 Bieter ausgewählt werden. Die Auswahl der Bieter
erfolgt aufgrund der Rangfolge der erreichten Punkte der
Gesamtbewertung (absteigende Rangfolge). Bei Bewerbern mit gleicher
Punktzahl entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der
einzelnen Leistungsphasen gem. II.2.4 vor. Ein Rechtsanspruch auf die
Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die
geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen:

Fachingenieur Tragwerksplanung oder gleichwertige Qualifikation.

Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind,
am Tage der Bekanntmachung die o. g. Berufsbezeichnung zu führen. Ist
in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht
gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über
ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG und 2013/55 EU
Berufsanerkennungsrichtlinie gewährleistet ist.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen
gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der
bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person die fachlichen
Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.

Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der
Bewerbergemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.

Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von
Mitgliedern von Bewerbergemeinschaften können zum Ausschluss der
Beteiligten führen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bereich 1:

Jahreshonorarumsatz (EUR netto)

Durchschnittlicher Jahresumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre der
Leistungen, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind.

< 0,5 Mio.: 1 Punkt

> 0,5 bis 1,0 Mio.: 3 Punkte

> 1,0 Mio.: 5 Punkte

(max. 5 Punkte).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

In den Bereichen 1 und 2 (Leistungsfähigkeit) beträgt die zu
erreichende Mindestpunktzahl zusammen 6 Punkte; im Bereich 3
(Referenzen) beträgt die zu erreichende Mindestpunktzahl ebenfalls 6
Punkte. (vlg. auch Pkt. III.1.3)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bereich 2:

Anzahl der fachtechnisch qualifizierten Mitarbeiter (Fachingenieur
Tragwerksplanung oder gleichwertige Qualifikation)

Durchschnittliche Anzahl der fachtechnisch qualifizierten Mitarbeiter
der letzten 3 Geschäftsjahre

Bis 2 MA: 1 Punkt

3 bis 4 MA: 3 Punkte

Über 4 MA: 5 Punkte

Die Angabe erfolgt als Eigenerklärung im Teilnahmeantrag.

Den Nachweis der fachlichen Eignung und Kompetenz erbringen die
Bewerber durch Referenzprojekte, in denen sie darlegen, inwieweit sie
den Auswahlkriterien genügen.

BEREICH 3:

Referenzprojekt Kategorie A

Neubau oder Umbau/Sanierung Schule (z. B. Grundschule, weiterführende
Schule, Berufsschule, vergleichbares Projekt)

mind. 5 aufeinanderfolgende, selbst erbrachte Leistungsphasen der
Leistungsphasen 1 bis 6 nach § 51 HOAI;

Einordnung mindestens Honorarzone III n. HOAI;

Baukosten KG 300/400: mindestens 3 Mio. EUR netto;

Angabe BGF (mindestens 1 000 m^2);

Übergabe an den Nutzer nach 31.12.2010 bis 30.6.2020;

Benennung Bauherr/Auftraggeber (Anschrift, Ansprechpartner.

1 Projekt: 6 Punkte

2 Projekte: 9 Punkte

(max. 2 Projekte / max. 9 Punkte)

Referenzprojekt Kategorie B

Neubau oder Umbau/Sanierung allg. mit öffentlichem Auftraggeber

mind. 5 aufeinanderfolgende, selbst erbrachte Leistungsphasen der
Leistungsphasen 1 bis 6 nach § 51 HOAI;

Einordnung mindestens Honorarzone III n. HOAI;

Baukosten KG 300/400: mindestens 3 Mio. EUR netto;

Angabe BGF (mindestens 1 000 m^2);

Übergabe an den Nutzer nach 31.12.2010 bis 30.6.2020;

Benennung Bauherr/Auftraggeber (Anschrift, Ansprechpartner;

1 Projekt: 4 Punkte

2 Projekte: 6 Punkte

(max. 2 Projekte/max. 6 Punkte)

Referenzprojekt Kategorie C

Neubau oder Umbau/Sanierung allg.

mind. 5 aufeinanderfolgende, selbst erbrachte Leistungsphasen der
Leistungsphasen 1 bis 6 nach § 51 HOAI;

Einordnung mindestens Honorarzone III n. HOAI;

Baukosten KG 400: mindestens 3 Mio. EUR netto;

Angabe BGF (mindestens 1 000 m^2);

Übergabe an den Nutzer nach 31.12.2010 bis 30.6.2020;

Benennung Bauherr/Auftraggeber (Anschrift, Ansprechpartner

1 Projekt: 2 Punkte

2 Projekte: 3 Punkte

(max. 2 Projekte/max. 3 Punkte)

Die Referenzen sind im Teilnahmeantrag zu benennen.

Zum optimalen Nachweis der Leistungsfähigkeit wird empfohlen,
gegebenenfalls eine Bewerbergemeinschaft zu bilden. Auf die Möglichkeit
der Eignungsleihe wird ausdrücklich hingewiesen.

Bei den Referenzprojekten muss es sich um unterschiedliche Projekte
handeln.

Zur Anerkennung als Referenzprojekt muss das Projekt jeweils alle
geforderten Kriterien erfüllen. Wird ein Kriterium nicht erfüllt, kann
das Projekt nicht als Referenzprojekt anerkannt werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

In den Bereichen 1 und 2 (Leistungsfähigkeit) beträgt die zu
erreichende Mindestpunktzahl zusammen 6 Punkte; im Bereich 3
(Referenzen) beträgt die zu erreichende Mindestpunktzahl ebenfalls 6
Punkte. (vlg. auch Pkt. II.1.3)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die
geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen.

Fachingenieur Tragwerksplanung oder gleichwertige Qualifikation

Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind,
am Tage der Bekanntmachung die o. g. Berufsbezeichnung zu führen. Ist
in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht
gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über
ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG und 2013/55 EU
Berufsanerkennungsrichtlinie gewährleistet ist.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen
gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der
bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person die fachlichen
Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.

Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der
Bewerbergemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.

Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von
Mitgliedern von Bewerbergemeinschaften können zum Ausschluss der
Beteiligten führen.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/08/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 04/09/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilnahmeantrag (Bewerbung) in elektronischer Form:

Für die elektronische Einreichung des Teilnahmeantrags ist die
Registrierung im B_I eVergabeSystem erforderlich. Informationen zu den
Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

[12]https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi
.

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe
([13]www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt
werden.

Zugang zur elektronischen Kommunikation und zur Bewerbung in
elektronischer Form als registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den
Menüpunkt Meine Vergaben unter dem B_I code D440190018 im Bereich
Mitteilungen bzw. Bewerbung.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe (Baden)
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/07/2020

References

6. mailto:stadt@buehl.de?subject=TED
7. https://www.buehl.de/
8. https://abruf.bi-medien.de/D440190018
9. mailto:wettbewerb@architekturbuero-thiele.de?subject=TED
10. https://architekturbuero-thiele.de/
11. http://www.bi-medien.de/
12. https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi
13. http://www.bi-medien.de/
14. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau