Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Münchberg - Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072809134073795 / 354986-2020
Veröffentlicht :
28.07.2020
Angebotsabgabe bis :
08.09.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
98310000 - Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
DE-Münchberg: Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen

2020/S 144/2020 354986

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kliniken HochFranken
Postanschrift: Hofer Straße 40
Ort: Münchberg
NUTS-Code: DE249 Hof, Landkreis
Postleitzahl: 95213
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@kliniken-hochfranken.de
Telefon: +49 92518720

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.kliniken-hochfranken.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://abruf.bi-medien.de/D440330254
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Textilberatung
Postanschrift: Ohner Weg 44 b
Ort: Rheine
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Postleitzahl: 48431
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Beratung
E-Mail: [9]h.gamm@textilberatung.info

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://gamm.pro
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]http://www.bi-medien.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhaus
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

PR790/20-0042
Referenznummer der Bekanntmachung: 0002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98310000 Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Wäscheversorgung wird in den Sortimenten Stationswäsche und
Bereichskleidung als so genannte Mietwäsche / Textile Vollversorgung
ausgeschrieben.

Die Berufskleidung wird als Lohnwäsche in einer Systemversorgung
ausgeschrieben, darüber hinaus sind Bettwaren und weitere kundeneigene
Textilien als Lohnwäsche aufzubereiten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE249 Hof, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

95213 Münchberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zur Wäscheversorgung gehören in jedem Fall die Bereitstellung der
Mietwäsche, die regelmäßige, jeweils zentrale Abholung der
Schmutzwäsche, die unverzügliche, sachgemäße Aufbereitung inkl. Finish,
Qualitätskontrolle und Rücklieferung der sauberen Wäsche und Kleidung.
Die zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus der jeweiligen
Leistungsbeschreibung, Vertragsbedingungen und den Preisblättern.

Für die Klinik Münchberg wird die Optionsposition der direkten,
dezentralen Ver- und Entsorgung der Bedarfsstellen ausgeschrieben.

Der Umfang der zu erbringenden Leistungen unterliegt Schwankungen, so
dass es sich bei den angegebenen Mengen lediglich um Erfahrungswerte
handelt, die insbesondere zur preislichen Wertung der Angebote
herangezogen werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

3 x jeweils 1 Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Direkte, dezentrale Ver- und Entsorgung der Bedarfsstellen in der
Klinik Münchberg.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Besichtigung der Klinik Münchberg durch die Bieter ist
verpflichtend.

Der Auftraggeber tritt mit den im Vergabeportal registrierten
Interessenten in Kontakt, um einen Besichtigungstermin für den 13. oder
14.8.2020 zu vereinbaren.

Eine Besichtigung der Klinik Naila ist nicht vorgesehen, da hier keine
Leistungen der In-Haus-Logistik zu erbringen sind.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

Scientology-Schutzerklärung,

Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
gesetzlichen Sozialversicherung,

Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,

Einhaltung Arbeitsbedingungen und Mindestlohn,

Vermeidung Kinderarbeit.

Als Einzelnachweis vorzulegen:

Angaben zur Eintragung ins Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes
des Unternehmens.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

Angaben zum Umsatz des Unternehmens, Leistungen betreffend, die mit
der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Angaben zur Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Haftpflicht-Mindestdeckungssummen 5,0 Mio. EUR für Personen- und
Sachschäden, 0,5 Mio. EUR für Vermögensschäden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

Angaben über das Leistungsprofil der Betriebsstätte,

Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge
zu vergeben beabsichtigt.

Als Einzelnachweis vorzulegen:

Nachweis Einhaltung RKI-Richtlinie Krankenhauswäsche,

Aktuelles Zertifikat QM-System,

Havariekonzept,

Ausführung von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

(1) Kapazität je 8-Stunden-Schicht 10 000 kg Krankenhauswäsche,
Auslastung pro Tag durchschnittlich 4 000 kg Krankenhauswäsche;

(2) Havariekonzept mit Vorlage von mindestens 2
Kooperationsvereinbarungen mit Wäschereien für Krankenauswäsche, die
die Versorgung des Auftraggebers im Havariefall des Auftragnehmers
übernehmen;

(3) Referenzbestätigungen anhand der Vorlage von 2 aktuellen Referenzen
vergleichbarer Leistungen bzgl. Mietstationswäsche für Krankenhäuser
(Def. Krankenhaus siehe §2, Krankenhausfinanzierungsgesetz) ausgestellt
vom Referenzgeber

Aktuell bedeutet, dass die Versorgung zur Zeit geleistet wird oder
nicht länger als 3 Jahre zurück liegen darf, gerechnet vom Tag der
Absendung der Bekanntmachung dieses Verfahrens.

Versorgung aus dem Wäscherei-Standort, der für die Versorgung der
Kliniken HochFranken vorgesehen ist.

Krankenhaus mit jeweils mindestens 250 Betten an einem Standort.

Der Referenzgeber ist zufrieden oder sehr zufrieden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 13:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe
([12]www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt
werden.

Angebotsabgabe:

Angebote können abgegeben werden:

elektronisch mit Signatur,

elektronisch in Textform.

Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und
die zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu
benennen, bei elektronischer Angebotsübermittlung ist das Angebot mit
der geforderten Signatur zu versehen. Das Angebot ist zusammen mit den
Anlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die B_I eVergabe
([13]www.bi-medien.de) zu übermitteln.

Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als
registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine
Vergaben - unter dem B_I code D440330254 im Bereich - Mitteilungen -
bzw. - Angebot -.

Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

[14]https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi
.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse: [16]https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2020

References

6. mailto:info@kliniken-hochfranken.de?subject=TED
7. https://www.kliniken-hochfranken.de/
8. https://abruf.bi-medien.de/D440330254
9. mailto:h.gamm@textilberatung.info?subject=TED
10. https://gamm.pro/
11. http://www.bi-medien.de/
12. http://www.bi-medien.de/
13. http://www.bi-medien.de/
14. https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi
15. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
16. https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau