Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kassel - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072809123573600 / 354749-2020
Veröffentlicht :
28.07.2020
Angebotsabgabe bis :
31.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Kassel: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2020/S 144/2020 354749

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Nassauische Heimstätte
Nationale Identifikationsnummer: DE114113055
Postanschrift: Wolfsschlucht 18
Ort: Kassel
NUTS-Code: DE731 Kassel, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 34117
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabestelle@nh-projektstadt.de
Telefon: +49 56110011345
Fax: +49 56110011400

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.nh-projektstadt.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]www.had.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-1737bfbe733-3bcc921f2d67bdc4
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neu- + Umbau Musikschule Bad Wildungen
Referenznummer der Bekanntmachung: BW-M-002-2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß HOAI § 55 Lph 3-9 teilw. Lph
1+2.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE735 Schwalm-Eder-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Magistrat der Stadt Bad Wildungen

Stadtbauamt

Am Markt 1

34537 Bad Wildungen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kurzbeschreibung des Vorhabens TGA:

Auf dem Grundstück Poststraße 6 (Gemarkung Bad Wildungen, Flur 1,
Flurstück 465/5) plant die Stadt Bad Wildungen, das bestehende
denkmalgeschützte Gebäude zu sanieren und zu erweitern. Das Gebäude
wurde 1889 erbaut und wird seit 1990 als Musikschule genutzt. Um den
Anforderungen einer Musikschule gerecht zu werden, sind ein Umbau und
eine Erweiterung notwendig. Für die geplante Erweiterung wurde ein Teil
des angrenzenden Grundstücks vom Landkreis Waldeck Frankenberg
erworben. Das Grundstück hat nach dem Erwerb eine Größe von insgesamt
820 m^2. Für dieses Gebiet besteht kein rechtverbindlicher
Bebauungsplan, die Baumaßnahme wird nach § 34 BauGB bewertet.

Die Vergabe soll in Form eines Vergabeverfahrens (VgV) mit
Teilnahmewettbewerb für die Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß §
53-56 und Anlage 15 HOAI (2013) durchgeführt werden. Ausgeschrieben
wird die Fachplanung Technische Ausrüstung der Leistungsphasen 3-9 und
teilweise 1 + 2 HOAI und die örtliche Bauleitung.

Die Maßnahme muss bis zum Ende der Sommerferien des Jahres 2022
abgeschlossen sein.

Umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Referenzen im Bau von
öffentlichen Gebäuden, zusammengesetzten Gebäuden und Planen in der
Bestandsanierung sind im Teilnahmeantrag zu beschreiben und
nachzuweisen. Mit dem Umbau der Musikschule und dem Neubau von
Treppenhaus, Foyer und Veranstaltungssaal soll ein dem Nutzungskonzept
angemessenes wirtschaftliches und ebenso ein energieeffizientes Gebäude
inklusive Außenanlagen entstehen.Die geschätzten Gesamtbaukosten KG
200-KG 600 belaufen sich auf voraussichtlich 1 680 000,00 EUR brutto.

Zielsetzung/ Schwerpunkte

Das Raumprogramm ist im vorliegenden Entwurf des Stadtplanungsamtes
abgebildet. Von Nutzerseite gibt es keine Ergänzungen. Die
Baubeschreibung liegt vor. Für den Entwurf ist der Bauantrag gestellt.
Die Entwurfsunterlagen werden digital übergeben.

Der Bieter wird mit Teilen der Leistungsphasen 1+2 beauftragt. Für die
Koordination und Integration der TGA-Planung wird parallel zum VgV TGA
ein Architekturbüro gesucht, welches die vorliegende Planung des
Stadtbauamtes übernimmt. Vom Bieter werden Vorschläge zur Konzeption
der technischen Ausrüstung erwartet. Im Bereich des Bestandsgebäudes
ergeben sich zurzeit kleinere Anpassungen wegen der Denkmalauflagen im
Rahmen des Genehmigungsverfahrens.

Anschließend sind sämtliche Leistungen der Phasen 3-9 zu erbringen. Die
Kostenberechnung ist (auch nach Gewerken) so aufzustellen, dass eine
durchgehende Kostenverfolgung bis zur Abnahme möglich ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 06/11/2020
Ende: 30/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung nach Erfordernissen des Planungs- und Bauablaufes möglich
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/08/2020
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 10/09/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 11/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Hilpertstraße 31
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 615112-6603
Fax: +49 615112-5816

Internet-Adresse:
[12]www.rp-darmstadt.hessen.de/planung/%C3%B6ffentliches-auftragswesen/
vergabekammer
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/07/2020

References

6. mailto:vergabestelle@nh-projektstadt.de?subject=TED
7. http://www.nh-projektstadt.de/
8. http://www.had.de/
9. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1737bfbe733-3bcc921f2d67bdc4
10. http://www.had.de/
11. mailto:vergabekammer@rpda.hessen.de?subject=TED
12. http://www.rp-darmstadt.hessen.de/planung/%C3%B6ffentliches-auftragswesen/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau