Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wetzlar - Installation von Lüftungs- und Klimaanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072809030172057 / 353184-2020
Veröffentlicht :
28.07.2020
Angebotsabgabe bis :
01.09.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45331200 - Installation von Lüftungs- und Klimaanlagen
DE-Wetzlar: Installation von Lüftungs- und Klimaanlagen

2020/S 144/2020 353184

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Nationale Identifikationsnummer: DE722
Postanschrift: Karl-Kellner-Ring 51
Ort: Wetzlar
NUTS-Code: DE722 Lahn-Dill-Kreis
Postleitzahl: 35576
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe- und Submissionsstelle
E-Mail: [6]vergabestelle@lahn-dill-kreis.de
Telefon: +49 6441-4072639
Fax: +49 6441-4072690

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.lahn-dill-kreis.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-1737fc8c7ff-533c1bbbb51e5b8f
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Postanschrift: Karl-Kellner-Ring 51
Ort: Wetzlar
NUTS-Code: DE722 Lahn-Dill-Kreis
Postleitzahl: 35576
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabestelle@lahn-dill-kreis.de
Telefon: +49 6441-4072639
Fax: +49 6441-4072690

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]www.lahn-dill-kreis.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

2478 Theodor-Heuss-Schule Wetzlar; Neubau; Lüfungsarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: 099.20I0324782000.34
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331200 Installation von Lüftungs- und Klimaanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lüftungsinstallationsarbeiten in den Naturwissenschaftliche Trakt,
2.OG, Gebäude 4 sowie

Multifunktionsraum, Gebäude 1. In den Gebäuden 2-4 sind ausschließlich
Klassenräume mit den entsprechenden Nebenräumen vorgesehen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE722 Lahn-Dill-Kreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kurzbeschreibung

Geplant ist, das Schulzentrum an der Frankfurter Straße, bestehend aus
der Goetheschule (GOW), der Theodor-Heuss-Schule (THS) und der
Käthe-Kollwitz-Schule (KKS), neu zu strukturieren.

Die geplanten Maßnahmen umfassen einen Ersatzneubau der GOW am
Standort, eine Verlagerung der THS auf das Spilburggelände und eine
Sanierung der KKS.

Die Theodor-Heuss-Schule wird auf dem Gelände der ehemaligen
Spilburg-Kaserne nördlich der Sportparkstraße in Nachbarschaft zur
Kletterhalle Cube errichtet.

Die unterschiedlichen Fachbereiche der THS-Schule sowie Aufgaben werden
in einem Gebäudekomplex, der aus vier Baukörper besteht, untergebracht.
Die einzelnen Gebäude werden über eine dreigeschossige, durchgehende
Pausenhalle miteinander verbunden.

Die Gebäude 2, 3 und 4 haben drei Stockwerke und auf deren Dächer
befindet sich jeweils eine Lüftungszentrale. Gebäude 1 unterscheidet
sich insofern von den anderen, dass es zweigeschossig und unterkellert
ist. Die Lüftungszentrale des Gebäudes 1 befindet sich im
Untergeschoss.

Der Naturwissenschaftliche Trakt befindet sich im 2.OG, Gebäude 4.

Ein großer Multifunktionsraum ist im Gebäude 1 geplant im welchem sich
auch sämtliche Büroräume der Schulverwaltung befinden. In den Gebäuden
2-4 sind ausschließlich Klassenräume mit den entsprechenden Nebenräumen
vorgesehen.

Die Lüftungstechnischen Anlagen teilen sich wie folg auf:

Geb.1: Anlage 1: 14 000 m^3/h;

Anlage 2: 8 300 m^3/h(Multifunktionsraum);

Geb.2: Anlage 3: 25 300 m^3/h;

Geb.3: Anlage 4: 18 000 m^3/h;

Geb.4: Anlage 5: 21 100 m^3/h.

Es handelt sich in Summe um ca. 6 030 m^2 Kanalsystem wobei in den
Klassenräumen eine Betonkerntemperierung zum Einsatz kommt. Die Fläche
der Betonkerntemperierung umfasst ca. 5 400 m^2.

Weiter Eckdaten zum o.g. Bauvorhaben:

Anzahl BSK´s ca. 182 St.;

Anzahl VSR ca.: 930 St.;

Anzahl Dachventilatoren: ca. 6 St.;

2 Außenlufttürme für Außenluftansaugung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/11/2020
Ende: 09/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/09/2020
Ortszeit: 09:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 01/09/2020
Ortszeit: 09:30
Ort:

Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises Karl-Kellner-Ring 51, 35576
Wetzlar, Deutschland
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotseröffnung in einem EU-weiten Offenen Verfahren zur Vergabe
von Bauleistungen ist nicht mehr öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151-126603
Fax: +49 6151-125816

Internet-Adresse: [12]www.rp-darmstadt.hessen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/07/2020

References

6. mailto:vergabestelle@lahn-dill-kreis.de?subject=TED
7. http://www.lahn-dill-kreis.de/
8. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1737fc8c7ff-533c1bbbb51e5b8f
9. mailto:vergabestelle@lahn-dill-kreis.de?subject=TED
10. http://www.lahn-dill-kreis.de/
11. https://www.had.de/
12. http://www.rp-darmstadt.hessen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau