Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Recklinghausen - Finanzierungs-Leasing
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072709083070729 / 351996-2020
Veröffentlicht :
27.07.2020
Angebotsabgabe bis :
24.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
66114000 - Finanzierungs-Leasing
33100000 - Medizinische Geräte
51411000 - Installation von bildgebenden Geräten
DE-Recklinghausen: Finanzierungs-Leasing

2020/S 143/2020 351996

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Klinikum Vest GmbH Knappschaftskrankenhaus
Recklinghausen
Postanschrift: Dorstener Str. 151
Ort: Recklinghausen
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Postleitzahl: 45657
Land: Deutschland
E-Mail: [6]oliver.hackenfort@klinikum-vest.de
Telefon: +49 2361-561300
Fax: +49 2361-561399

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.klinikum-vest.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6RYYHV/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Buttler Rechtsanwaltgesellschaft mbH
Postanschrift: Kirchstr. 28
Ort: Herten
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Postleitzahl: 45699
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabe@rechtsanwalt-buttler.de
Telefon: +49 2366-952030
Fax: +49 2366-5829887

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://www.rechtsanwalt-buttler.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6RYYHV
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Klinikum Vest Angiographieanlagen
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020 KV/RE Angio 01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Klinikum Vest GmbH, Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen,
Dorstener Straße 151, 45657 Recklinghausen, plant die Beschaffung einer
biplanen sowie einer monoplanen Angiographieanlage im Rahmen eines
Leasingvertrages einschließlich eines Vollservicevertrages mit einer
Vertragslaufzeit von 10 Jahren.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33100000 Medizinische Geräte
51411000 Installation von bildgebenden Geräten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Hauptort der Ausführung:

Recklinghausen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Klinikum Vest GmbH, Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen,
Dorstener Straße 151, 45657 Recklinghausen, plant die Beschaffung einer
biplanen sowie einer monoplanen Angiographieanlage im Rahmen eines
Leasingvertrages einschließlich eines Vollservicevertrages mit einer
Vertragslaufzeit von 10 Jahren.

Die Angiografie ist eine radiologische Untersuchung, bei der die Gefäße
mit Kontrastmittel gefüllt und mit Hilfe von Röntgen-
Magnetresonanztomografie oder Computertomografie sichtbar gemacht und
auf dem sogenannten Angiogramm abgebildet werden. Dabei wird je nach
Art der Gefäße die Angiografie der Arterien (Arteriografie), der Venen
(Phlebografie) und der Lymphabflussbahnen (Lymphographie)
unterschieden. Sie dient zur Diagnostik bei Erkrankungen, die mit
Verengungen oder Verschlüssen der Gefäße bei unterschiedlichen Organen
(Herz, Augen, Gehirn, Beine, etc.) einhergehen.

Die Klinikum Vest GmbH ist mit 483 Betten im Behandlungszentrum
Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen ein Klinikum der
Schwerpunktversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der
Ruhr-Universität Bochum. Es ist der zentrale Baustein des
proGesund"-Netzwerkes der Knappschaft Bahn See sowie weiterer
Ärztenetze.

Da es sich bei der neuroradiologischen Abteilung in der Klinikum Vest
GmbH um eine leistungsstarke Klinik und ein sogenanntes
High-Volume-Center handelt, gehört diese Abteilung deutschlandweit zu
den führenden Zentren für Schlaganfallbehandlung sowie für die
Behandlung von intrakraniellen Aneurysmata, Gefäßverengungen oder
sonstigen Gefäßformationen. Für ein solches ist es unabdingbar,
qualitativ hochwertige, verlässliche und ständig verfügbare
Angiografiegeräte einsatzbereit vorhalten zu können.

Im Zuge dessen bedarf es der Beschaffung einer neuen biplanen und sowie
einer monoplanen Angiographieanlage.

Es ist insoweit der Abschluss eines Leasingvertrages einschließlich
eines Vollservicevertrages über 10 Jahre beabsichtigt.

Die Auftraggeberin schreibt die Leistung nach den Bestimmungen der VgV
als Offenes Verfahren aus.

Eine Aufteilung in Lose ist nicht vorgesehen.

Das Verfahren wird als ausschließliche E-Vergabe geführt.

Abzugeben ist ein Gesamtpreis für beide Angiographieanlagen (biplanen
und monoplanen Angiographieanlage) für eine 10-jährige Laufzeit.

Die Bieter haben mit ihrem Angebot auch Nachweise der Eignung
beizufügen.

Nach Prüfung der Angebote erfolgt der Zuschlag auf Grundlage der
bekannt gemachten Zuschlagskriterien.

Auf das wirtschaftlichste Angebot wird der Zuschlag gemäß den
Zuschlagskriterien erteilt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2020
Ende: 30/09/2030
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Jeder Bewerber hat einen aktuellen Auszug aus dem Berufs- oder
Handelsregister mit dem Angebot einzureichen, der nicht älter als 6
Monate ab dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung ist. Im Fall
der Beteiligung als Bietergemeinschaft hat jedes Mitglied der
Bietergemeinschaft einen Berufs- oder Handelsregisterauszug vorzulegen.
(Ausschlusskriterium)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Das ausgefüllte Formblatt Umsatzzahlen". Nachweis des Gesamtumsatzes
der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2017-2019) sowie über den
Umsatzteil, der innerhalb dieses Zeitraums mit der ausgeschriebenen
Leistung vergleichbaren Leistungen erzielt wurde, beides in Euro
brutto. Im Fall der Beteiligung als Bietergemeinschaft ist für jedes
Mitglied ein ausgefülltes Formblatt vorzulegen. (Ausschlusskriterium)

Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass mit dem Bewerber im
Auftragsfall eine Betriebshaftpflicht wie folgt abgeschlossen wird oder
eine solche Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist:

bei Personenschäden auf 10 Mio. EUR je Schadensereignis;

bei Sachschäden auf 10 Mio. EUR;

bei Vermögensschäden auf 2 Mio. EUR;

bei Umweltschäden auf 10 Mio. EUR

Der Auftragnehmer haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig
verursachte Schäden unbeschränkt.

Im Fall der Beteiligung als Bietergemeinschaft ist für jedes Mitglied
ein entsprechender Nachweis vorzulegen. (Ausschlusskriterium)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Darstellung des Unternehmens Name, Anschrift, Rechtsform,
organisatorische Gliederung, Mitarbeiter, Leistungsspektrum,
Gründungsdatum, Niederlassungen). (Ausschlusskriterium)

Vorlage einer Referenzliste der vom Unternehmen erbrachten Leistungen,
die mit der ausgeschriebenen Beschaffung vergleichbar sind; Angabe
inwieweit die jeweiligen Leistungen selbst/in einer
Bietergemeinschaft/als Nachunternehmer ausgeführt wurden).
(Ausschlusskriterium)

Darüber hinaus sind insgesamt 2 Referenzen ausführlich (ca. 2 DIN A4
Seiten je Referenz) aus nachstehendem Bereich darzustellen
(Ausschlusskriterium):

Vergleichbare Ausstattung eines Klinikums mit einer Angiographieanlage
und entsprechendem Instandhaltungsvertrag sowie Supportleistung:

deckengeführtes System;

Supportdienst, an mindestens 5 Tagen/Wochen telefonisch erreichbar;

Bereitstellung der Supportleistung länger als 1 Jahr;

Instandhaltungsleistung länger als 1 Jahr.

Für die Wertungsfähigkeit der Referenzen müssen folgende Unterangaben
vorhanden sein:

Benennung des Auftraggebers mit Ansprechpartner und Telefonnummer;

Laufzeit des geleisteten Supports;

Laufzeit Instandhaltungsvertrag;

Auftragsvolumen;

Textliche Kurzbeschreibung.

Die Referenzen dienen im Rahmen des Nachweises der Eignung als
Ausschlusskriterium.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/08/2020
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/08/2020
Ortszeit: 08:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Vergabeverfahren unterliegt den Vorschriften über das
Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern (§ 155 GWB).

Gemäß § 160 Absatz 3 Satz 1 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig,
soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und
gegenüber der Auftraggeberin nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber der Auftraggeberin gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist der Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber der
Auftraggeberin gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der
Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y6RYYHV
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse: [13]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse: [15]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [16]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse: [17]https://www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/07/2020

References

6. mailto:oliver.hackenfort@klinikum-vest.de?subject=TED
7. https://www.klinikum-vest.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6RYYHV/documents
9. mailto:vergabe@rechtsanwalt-buttler.de?subject=TED
10. https://www.rechtsanwalt-buttler.de/
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6RYYHV
12. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
13. https://www.bundeskartellamt.de/
14. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
15. https://www.bundeskartellamt.de/
16. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
17. https://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau