Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020063009115620736 / 304072-2020
Veröffentlicht :
30.06.2020
Angebotsabgabe bis :
04.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
72212000 - Programmierung von Anwendersoftware
72212100 - Entwicklung von branchenspezifischer Software
72261000 - Software-Unterstützung
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DE-Bonn: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2020/S 124/2020 304072

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stiftung zur Förderung der
Hochschulrektorenkonferenz
Postanschrift: Ahrstrasse 39
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53175
Land: Deutschland
E-Mail: [6]e-vergabestelle@hrk.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.hrk.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stiftung des bürgerlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Unterstützung der Hochschulrektorenkonferenz in ihren
Aufgaben

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Integration eines Weiterbildungs-Interessentests in ein
Informationsportal zur wissenschaftlichen Weiterbildung
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-021-443
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz schreibt die
Beschaffung, Anpassung und Integration einer marktgängigen Software für
die Realisierung eines Weiterbildungs-Interessentests aus. Der
Weiterbildungs-Interessentest soll in ein Informationsportal zur
wissenschaftlichen Weiterbildung integriert werden.

Für Weiterbildungsinteressierte wird es immer schwieriger werden, den
Überblick über die Weiterbildungsangebote der Hochschulen zu behalten.
Ein Baustein hierzu ist die Übernahme und Anpassung eines marktgängigen
Weiterbildungs-Interessentests. Der Auftraggeber weist explizit darauf
hin, dass Fähigkeits- oder Persönlichkeitstests (sog. kognitive
Testverfahren) nicht im Fokus dieser Ausschreibung stehen und den
ausgeschriebenen Leistungsgegenstand nicht erfüllen. Das Projekt wird
vom BMBF gefördert.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
72212000 Programmierung von Anwendersoftware
72212100 Entwicklung von branchenspezifischer Software
72261000 Software-Unterstützung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die folgenden Aufgabenbereiche sind Gegenstand dieser Ausschreibung und
vom Auftragnehmer zu erbringende Leistungen:

Customizing/Anpassung einer marktgängigen Interessentests-Lösung
(Standardsoftware) an die Erfordernisse des
Weiterbildungs-Informationsportals;

Abstimmung der technischen Integration der hier ausgeschriebenen
SW-Lösung mit dem Entwickler des Weiterbildungs-Informationsportals;

Abstimmung der technisch-betrieblichen Rahmenbedingungen mit dem
Betreiber (Hosting-Service) des Weiterbildungs-Informationsportals;

Technisch-inhaltliche Unterstützung bei der Einbindung des
Interessentests (Konfiguration, Installation, Inbetriebnahme) in das
separat zu entwickelnde Informationsportal;

AN-seitiger Test und Freigabe für den Testbetrieb des Auftraggebers;

Dokumentation und Einführung inkl. Schulung;

Unterstützung bei der Abnahme;

SW-Service und -Support sowie SW-Pflege und -Weiterentwicklung im
Rahmen des Wirkbetriebs;

Durchführung von SW-bezogenen Change Requests.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Sollte das Informationsportal auch nach Ende der Projektlaufzeit
(31.12.2023) durch die HRK weiterbetrieben werden, ist für die
Auftraggeberin zweimal eine einjährige Verlängerung des Vertrages
möglich.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Bewertungsmatrix für die Teilnahmeanträge, enthalten in dem Dokument
Bewerbungsbedingungen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

(Kriterium A1.1) Unternehmensvorstellung liegt vor
(Ausschlusskriterium);

(Kriterium A1.2) Angaben zu der Anzahl der Mitarbeiter (in
Deutschland und weltweit) liegen vor (Ausschlusskriterium);

(Kriterium A1.3) Angaben zu der Anzahl der in der Firma aktuell
beschäftigten Software-Entwicklern innerhalb der EU liegen vor
(Ausschlusskriterium);

(Kriterium B1.1) Darstellung der Organisation der Firma sowie der für
die Leistungserbringung zuständigen Standorte, unterschieden nach
SW-Entwicklung, -Service und Support (Gewichtungsfaktor 5, maximal
erreichbare Punkte 5);

(Kriterium B1.2) Beschreibung der Erfahrung des Bewerbers
hinsichtlich der eignungsdiagnostischen Entwicklung, technischen
Installation und des Betriebs von Online-Interessentests
(Gewichtungsfaktor 15, maximal erreichbare Punkte 15);

(Kriterium B1.3) Beschreibung der vom Bewerber unterstützten
Service-Level, insbesondere hinsichtlich Reaktions- und
Fehlerbehebungszeiten (Gewichtungsfaktor 10, maximal erreichbare Punkte
10).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(Kriterium A2.1) Bankauskunft ausgestellt in den letzten 6 Monaten
(Ausschlusskriterium);

(Kriterium A2.2) Berufs- bzw.
Betriebshaftpflicht-Versicherungsnachweis mit Deckungsnachweis
(Ausschlusskriterium);

(Kriterium A2.3) Angaben zu der Umsatzentwicklung im Bereich
SW-Entwicklung in den letzten 5 Jahren bzw. ab dem Jahr der
Firmengründung unterschieden nach Deutschland und der EU, wobei der
Mindestumsatz pro Jahr bei jeweils 1 Mio. EUr und die Gesamtanzahl der
Installationen eines Interessentests bei > 2 liegen muss.
(Ausschlusskriterium).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(Kriterium B3.1) Kurzbeschreibung von Projekten in den letzten 5
Jahren bzw. ab dem Jahr der Firmengründung, bei denen Interessentests
im Auftrag eines Kunden implementiert wurden. Hierbei werden
projektbezogen folgende Angaben erwartet:

Kurzbeschreibung von Art und Umfang des Interessentests;

War eine marktgängige Software die Grundlage für die Implementierung
oder erfolgte eine Individualentwicklung?

Erster Zeitpunkt der Inbetriebnahme;

Anzahl der Updates seit Bereitstellung;

Aufwand zur IT-Betreuung unterschieden nach Administration,
Überwachung und Service/Support;

Kennzahlen zur Nutzung.

(Gewichtungsfaktor 25, maximal erreichbare Punkte 25)

(Kriterium B3.2) Vorlage und Beschreibung von Referenzprojekten zur
Eignungsleihe (max. 2 Seiten pro Referenz) im Bereich Interessentests
aus den letzten drei Jahren. Die Referenzen müssen in Summe Erfahrungen
in folgenden Bereichen nachweisen:

in vergleichbarem Umfeld (Wissenschaft, öffentlicher Dienst, Banken,
Versicherungen, öffentliche Unternehmen);

in vergleichbarer Art und

in vergleichbarer Größenordnung.

Sowie mit mindestens folgenden Angaben:

Kurzbeschreibung des Projektes mit Angaben zur Projektlaufzeit (Datum
Beginn/Datum Ende);

Entwicklungs- und Anpassungsaufwand in Personentagen;

Wissenschaftliche Grundlage bzw. Modell des Interessentests;

Besondere Herausforderungen im Rahmen der Entwicklung bzw.
Anpassung/Customizing;

Eingesetzte Datenbankmanagement- und Abfragesysteme incl. verwaltetes
Datenvolumen;

Vorgehensweise und eingesetzte Werkzeuge;

Kurzbeschreibung des technischen Umfeldes des Referenzprojekts;

Angabe des Auftraggebers mit Kontaktdaten und;

Darstellung, warum das Projekt aus Sicht des Bewerbers vergleichbar
ist.

(Gewichtungsfaktor 45, maximal erreichbare Punkte 45)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/08/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 17/08/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Ausschreibung ist auf dem Vergabeportal des Bundes unter der
Internet-Adresse
[10]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
veröffentlicht. Das Vergabeverfahren wird ausschließlich elektronisch
abgewickelt.

Das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen ist durch eine Eigenerklärung
zum Nichtvorliegen von schweren Verfehlungen, Tatbeständen des § 123
GWB, § 19 MiLoG, von Insolvenz-/Liquidationsverfahren und
wettbewerbswidrigem Verhalten sowie zur Erfüllung der Verpflichtung zur
Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen zu
belegen.

Weiterhin sind für den Bewerber bzw. für die Mitglieder der
Bewerbergemeinschaft der Nachweis einer Bankauskunft sowie einer
Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung (mit Angabe der
Deckungssummen) erforderlich (Ausschlusskriterien).

Das Verfahren ist mehrstufig und gliedert sich in folgende Phasen:

1. Teilnahmewettbewerb,

2. Indikative Angebotsphase,

3. Mind. eine, ggf. mehrere Verhandlungsrunden,

4. Finale Angebotsphase.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: c/o Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [11]VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221-1473045
Fax: +49 4922-11472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/06/2020

References

6. mailto:e-vergabestelle@hrk.de?subject=TED
7. https://www.hrk.de/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
9. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
10. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335253
11. mailto:VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau