Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062909144918872 / 302285-2020
Veröffentlicht :
29.06.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Frankfurt am Main: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2020/S 123/2020 302285

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Postanschrift: Theodor-Heuss-Allee 7
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60486
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG vertreten durch Beschaffung
Infrastruktur, Region Südost (FE.EI-SO), Salomonstraße 21, 04103
Leipzig
E-Mail: [7]anke.winzer@deutschebahn.com

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[8]http://deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausführungsplanung konstruktiver Ingenieurbau Lph 5 und
Tragwerksplanung (Lph 4, 5 und 6) des Ersatzneubaus von 3 EÜ der
Strecke 6367 (L-Möckern - L-Leutzsch) km 4,655, km 5,199 und km 5,641
Referenznummer der Bekanntmachung: 17GEI29797
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausführungsplanung konstruktiver Ingenieurbau Lph 5 und
Tragwerksplanung (Lph 4, 5 und 6) des Ersatzneubaus von 3 EÜ der
Strecke 6367 (L-Möckern - L-Leutzsch) km 4,655, km 5,199 und km 5,641
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED5 Leipzig
Hauptort der Ausführung:

LMöckern - L-Leutzsch
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Ausführungsplanung konstruktiver Ingenieurbau (Lph 5) und
Tragwerksplanung (Lph 4, 5 und 6) des Ersatzneubaus von 3 EÜ der
Strecke 6367 (LMöckern - L-Leutzsch) km 4,655, km 5,199 und km 5,641.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/02/2018
Ende: 31/07/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2018/S 031-068588

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 17GEI29797
Bezeichnung des Auftrags:

Ausführungsplanung konstruktiver Ingenieurbau Lph 5 und
Tragwerksplanung (Lph 4, 5 und 6) des Ersatzneubaus von 3 EÜ der
Strecke 6367 (L-Möckern - L-Leutzsch) km 4,655, km 5,199 und km 5,641
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
12/02/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: IGS ingenieure GmbH & Co. KG
Ort: Weimar
NUTS-Code: DEG05 Weimar, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED5 Leipzig
Hauptort der Ausführung:

LMöckern - L-Leutzsch
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anpassung Honorarzonen und anrechenbare Kosten für Erstellung der
Objektplanung und Tragwerksplanung der Ingenieurbauwerke, Verbauten und
Gerüste (Lph5)
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 19/06/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: IGS Ingenieure GmbH & Co KG
Ort: Weimar
NUTS-Code: DEG05 Weimar, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Anpassung Honorarzonen und anrechenbare Kosten für Erstellung der
Objektplanung und Tragwerksplanung der Ingenieurbauwerke, Verbauten und
Gerüste (Lph5)

a) erforderliche zusätzliche Leistungen

Infolge einer geänderten Bauweise der Ingenieurbauwerke und Baubehelfe
müssen die Honorarzonen (Erhöhung Schwierigkeitsgrade) und die
anrechenbaren Kosten für die endgültige Ermittlung des Honorars
angepasst werden. Die der Honorarermittlung in der Angebotsphase
zugrund liegenden Randbedingungen entsprechen nicht mehr den
tatsächlich geplanten Bauwerken und Umfängen der erforderlichen
Baubehelfe.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

a) erforderliche zusätzliche Leistungen - siehe VII.2.1 c) Wechsel des
AN aus technischen Gründen nicht möglich Die vertraglich geschuldeten
Leistungen und die unter a) beschriebenen geänderten Leistung
entsprechen grundsätzlich einander. Sie unterscheiden sich lediglich im
Schwierigkeitsgrad und den sich daraus ergebenden anrechenbaren Kosten.
Eine voneinander getrennte Ausführung ist nicht möglich.

d) Wechsel des AN mit erheblichen Schwierigkeiten oder Zusatzkosten
verbunden Die erneute Vergabe der geänderten Planungsleistungen hätte
zu einer massiven Verlängerung der Bauzeit geführt. Die zwischenzeitl
VII.2.3)Preiserhöhung

References

7. mailto:anke.winzer@deutschebahn.com?subject=TED
8. http://deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:068588-2018:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau