Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen im Steuerwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062609102215831 / 299365-2020
Veröffentlicht :
26.06.2020
Angebotsabgabe bis :
28.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79220000 - Dienstleistungen im Steuerwesen
DE-Berlin: Dienstleistungen im Steuerwesen

2020/S 122/2020 299365

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: degewo AG
Postanschrift: Potsdamer Straße 60
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10785 Berlin
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf Vergabe
E-Mail: [6]ausschreibung@degewo.de
Fax: +49 3026485-1805

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.degewo.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]www.meinauftrag.rib.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Aktiengesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Steuerberatungsleistungen TCMS
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79220000 Dienstleistungen im Steuerwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vollumfänglich Entwicklung und Einrichtung eines Tax Compliance
Management Systems (kurz: TCMS) bei der Degewo AG und ausgewählten
Tochtergesellschaften.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es soll sich auf die Frage konzentriert werden, ob prozessual Risiken
bestehen, dass steuerliche Sachverhalte nicht, nicht richtig, nicht
zeitgerecht oder nicht vollständig steuerlich gewürdigt und
infolgedessen falsch deklariert oder Steuern nicht vollständig und
fristgerecht gezahlt werden. Die inhaltliche und steuerliche Würdigung
von Einzelsachverhalten selbst ist nicht Gegenstand des Projektes. Der
Auftraggeber verfügt über eine eigene Steuerabteilung. Die Mitwirkung
des Bieters an der Entwicklung und Einrichtung des TCMS wird so
umfänglich sein, dass sich der Bieter disqualifiziert, dass
implementierte TCMS im Rahmen einer Wirksamkeitsprüfung zu prüfen. Im
Rahmen des Projektes sind keine Eingriffe in die IT Landschaft durch
Bieter vorgesehen; Empfehlungen können gegeben werden.

Folgende Projektbausteine werden vom Bieter für alle genannten
Gesellschaften bearbeitet:

Projektbaustein 1: Projektinitialisierung und erste Bestandsaufnahme

Projektbaustein 2: Analyse der IST-Situation inkl. Erstellung von
Risiko-Kontroll-Matrizen und Bewertung bis zum Nettorisiko

Projektbaustein 3: Entwicklung von Anpassungslösungen und
Soll-Prozessen (detaillierter Umsetzungsplan je Steuerart)

Identifizierung des Handlungsbedarfes; Priorisierung von
Umsetzungslösungen; Vorstellung der Ergebnisse beim
Vorstand/Bereichsleitern; Definition individueller ergänzender Prozesse
und Risiken; Definition, Festlegung und Umsetzung Maßnahmen und
Kontrollen

Projektbaustein 4: Implementierung der Maßnahmen gem. Umsetzungsplan

Bei den Themen wie die Erstellung der TCMS Beschreibung,
Konzernsteuerrichtlinie, Einbindungsrichtlinie, Organisationshandbuch
Steuerabteilung, Prozesshandbücher nach Steuerarten werden
Mustervorlagen vom Bieter erwartet, die in Zusammenarbeit mit der
degewo-internen Projektleiterin an die Spezifika der degewo Gruppe
angepasst werden.

Darüber hinaus wird während der Projektphase vom Bewerber folgendes
erwartet:

Begleitende Projektleitung/Projektmanagement; regelmäßiges Reporting;
Analyse der steuerlichen Organisation gem. gültiger TCMS-Maßstäbe;
Dokumentation der bestehenden steuerlichen Prozesse und
Kontrollmechanismen; Erarbeitung und Identifizierung steuerlicher
Risiken, deren Bewertung und die Erarbeitung von
Kontrollmechanismen/Soll-Prozessen zur Fehlervermeidung; Priorisierung
der zu treffenden Maßnahmen; Einrichtung des TCMS Rahmens; Mitarbeit
bei der Umsetzung der Soll-Prozesse und des Kommunikationskonzeptes

Das TCMS soll folgende Steuerarten beinhalten und ist darauf
eingegrenzt. Nachfolgende Reihenfolge entspricht der Priorisierung:

Gewerbesteuer (Schwerpunkt erweiterte Kürzung); Lohnsteuer; Steuerliche
Gewinnermittlung und Bilanzierung; Körperschaftsteuer
einschl.Kapitalertragsteuer; Strom- und Energiesteuer; Umsatzsteuer;
Grunderwerbsteuer; Grundsteuer

Folgende Gesellschaften werden einbezogen; Cluster gem. homogenen
Prozessen. Die separat zu betrachtend aufgeführten Gesellschaften
weisen keine homogenen Prozesse auf, sodass für sie jeweils eine
separate Risikoanalyse durchgeführt werden soll.

Separate Betrachtung:degewo AG; gewobe Wohnungswirtschaftliche
Beteiligungsgesellschaft mbH; degewo Treuhand GmbH; degewo netzWerk
GmbH; degewo Forderungsmanagement GmbH

Bestandsgesellschaft:degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH; degewo City
Wohnungsgesellschaft mbH; degewo Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH;
degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH; degewo Nord
Wohnungsgesellschaft mbH; degewo-Hausbau GmbH

Betreibergesellschaft:degewo Gewerbeimmobilien GmbH

Dienstleistungsgesellschaft:degewo Technische Dienste GmbH; degewo
Gebäudeservice GmbH

Hülle:degewo Grundstücksgesellschaft Alexanderstraße GmbH

GGIL Gruppe:GGIL Geschäftsführungs-Gesellschaft für Immobilien-Leasing
mbH; GGIL Geschäftsführungs-Ges. für Immo-Leasing mbH & Co.
Beteiligungs KG; GGIL Geschäftsführungs-Ges. für Immo-Leasing mbH & Co.
2. Beteiligungs KG.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1. mittlerer Umsatz: 5 %,

2. Zusammensetzung des Prüfungsteams: 58 %,

3. Erfahrung im Bereich Grundsteuer 2 %,

4. Erfahrung im Bereich der steuerrechtlichen Betreuung von
Immobilientransaktionen 8 %,

5. Erfahrung im Immobilien-Umsatzsteuerrecht 5 %,

6. Referenzen: 12 %,

7. Einsatz von praxiserprobten IT-gestützten Datenbanken/Tools sowie
systematischen Interviewleitfäden zur detaillierten Aufnahme von
Risiken und Kontrollen zur Projektumsetzung 10 %,

Die detaillierte Auswahlmatrix ist unter [9]www.meinauftrag.rib.de
hinterlegt (Suchbegriff: Referenznummer gem. Ziffer II.1.1).

Bei gleicher Gesamtpunktzahl wird die Auswahl durch Losentscheid
getroffen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Allgemeine Angaben zum Bewerber (Name, Adresse, Jahr der
Büro-/Unternehmensgründung, Rechtsform, Büro-/Unternehmensinhaber,
Eintragungsort, Kontaktangaben (Telefon, Fax, E-Mail, Ansprechpartner)

(Bewerberbogen Punkt 1),

2. Eigenerklärung über die wirtschaftliche Verknüpfung und
auftragsbezogene Zusammenarbeit

(Bewerberbogen Anlage 1),

3. Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §
123 und § 124 GWB

(Bewerberbogen Anlage 2).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Angaben über den Gesamtumsatz (netto) pro Jahr, jeweils bezogen auf
die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre Gesamt

(Bewerberbogen Punkt 4.1);

2. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Zuschlagserteilung vom
Bieter/von den Mitgliedern der Bietergemeinschaft, auf dessen/deren
Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, die Vorlage einer
Bankerklärung zu fordern und auf dieser Basis die Eignungsprognose zu
verifizieren. Im Falle einer negativen Eignungsprognose kann der
Zuschlag auf das Angebot des Bieters/der Bietergemeinschaft nicht
erteilt werden.

3. Zur Sicherung der Erfüllung der von dem Auftragnehmer vertraglich
übernommenen Verpflichtungen hat der erfolgreiche Bieter
Sicherheitsleistungen zu erbringen. Der Zeitpunkt für die
Sicherheitsleistung, die Höhe und die Anforderungen an diese werden in
den Vergabeunterlagen näher bestimmt, die die zur Angebotsabgabe
aufgeforderten Bewerber erhalten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1) mittlerer Gesamt-Jahresumsatz des Bewerbers/der
Bewerbergemeinschaft in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
in Höhe

Von 10,0 Mio. EUR netto pro Jahr.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1.1) Angaben zur personellen jahresdurchschnittlichen Ausstattung des
Bewerbers während der letzten 3 Kalenderjahre (2017-2019) pro Jahr
sowie aktuell (Stand: 30.6.2020), aufgeschlüsselt in fest angestellte
und freie Mitarbeiter (Bewerberbogen-Pkt. 5.1)

1.2) Gesamtbesetzung und Qualifikation des Projektteams sowie
persönliche Referenzen:

Tabellarische Auflistung des vorgesehenen Personals (TCMS-Team) für die
ausgeschriebene Leistung mit

Angaben zur Funktion/Tätigkeit im Unternehmen;

ob fest angestellter oder freier Mitarbeiter;

zur beruflichen Qualifikation;

Berufserfahrung in Jahren;

steuerrechtliche Berufserfahrung (z. B. erweiterte Kürzung für
Grundstücksunternehmen, GrSt/GrESt, Immobilientransaktionen,
Immobilien-Umsatzsteuerrecht und

persönlichen Referenzen der Jahre 2016-2019, die vergleichbar mit der
ausgeschriebenen Leistung und der vorgesehenen Tätigkeit sind, mit
Angaben über Auftraggeber oder Branche des Auftraggebers, erbrachte
Zeitraum der Leistungserbringung, erbrachte Leistung;

zusätzlich vom Teamleiter und einem weiteren Teammitglied:

a) Angaben ob die implementierten TCMS erfolgreich nach IDW PS 980/IDW
PH 1/2016 auf Angemessenheit oder/und Wirksamkeit geprüft wurden
(Testat) und

b) Angaben über Umfang der Leistung ob bei Referenz eine Umsatz- und
ertragsteuerlicher Organschaft vorlag und mit wie viel Unternehmen die
Organschaft bestand;

(Bewerberbogen-Anlage 3)

2. Referenzliste über Projekte vergleichbaren Umfangs, und zwar
Konzeption, Entwicklung und Implementierung eines TCMS für mehrere
Steuerarten und Organschaftsstrukturen, Angabe ob erfolgreiches Testat
der Angemessenheit oder Wirksamkeit nach IDW PS 980/IDW PH 1/2016
erfolgte, im Zeitraum von 2016 bis 2019 mit Angaben über Art und Umfang
(Dauer) des Projektes, Auftraggeber bzw. Branche des Auftraggebers,

(Bewerberbogen Anlage 4)

3. Eigenerklärung zum Einsatz von IT-Mittel zur Aufnahme der
Risiken/Kontrollen sowie zur TCMS-Projektumsetzung TCMS-praxiserprobte
IT-gestützte Datenbank/Tools sowie systematische Interviewleitfäden
(Bewerberbogen-Anlage 5).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1.2)

Mindestens 1 Teammitglieder mit der Qualifikation Steuerberater und

mindestens 1 Teammitglieder mit der Qualifikation Diplom-Kaufmann
(Master)/Jurist/Diplom-Finanzwirt sowie

mind. 1 persönliche Referenz des Teamleiters zur vollumfänglichen
Einführungen von Tax Compliance Management Systemen bei Unternehmen mit
Organschaftsstruktur und

mind. 1 Referenz eines Teammitglieds (nicht Teamleiter) zur
umfänglichen Einführungen von Tax Compliance Management Systemen bei
Unternehmen mit Organschaftsstrukturen.

Zu 1.2)

Mind. 1 Teammitglied, welches den TCMS-Bereich der erweiterten Kürzung
für Grundstücksunternehmen von der Erstanalyse der Risiken bis hin zur
Implementierung notwendiger SOLL-Prozesse als Teilabschnitt des
Projektes betreut (jedoch keine Notwendigkeit eines
Vollzeitteammitglieds) und über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung und
umfangreicher Mandatsbetreuung in dem Gebiet der erweiterten Kürzung
für Grundstücksunternehmen, § 9 Nr. 1 Satz 2 ff. GewStG verfügt.

Darüber hinaus sollte(n) (mindestens) als zeitweise hinzugezogene(s)
Mitglied(er) des Projektteams in folgenden Steuerbereichen nachstehende
Mindestberufserfahrung vorhanden sein:

1. Erfahrung im Bereich Grundsteuer und dem Bewertungsgesetz von
mindestens 3 Jahren;

2. Erfahrung im Bereich steuerrechtlicher Betreuung von
Immobilientransaktionen von mindestens 3 Jahren. Als Erfahrungen werden
gewertet, wenn folgende Erfahrungen kumulativ vorliegen:

a) Erfahrung im Bereich der Grunderwerbsteuer,

b) der Ankaufs- und Verkaufsprüfung,

c) des Share- und Assetdeals, und Umwandlungen.

3. Erfahrungen im Bereich des Immobilien-Umsatzsteuerrechts (insb.
Wohnungs- und Gewerbevermietung) von mindestens 3 Jahren.

Zu 2. mindestens 2 Referenzen, die ertrag- und umsatzsteuerliche
Organschaftsstrukturen mit mind. 3 Organschaftsunternehmen aufweisen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Mit Angebotsabgabe sind Erklärungen zur Frauenförderung sowie zur
Einhaltung des Mindestlohnes abzugeben.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/07/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 21/08/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Fragen zu dieser Ausschreibung sind nur über die Vergabeplattform
einzureichen. Sie werden nur beantwortet, wenn Sie dort bis zum
18.7.2020 eingehen. Die Antworten sind für alle interessierten
Unternehmen in anonymisierter Form unter [10]www.meinauftrag.rib.de
abrufbar (Suchbegriff: Referenznummer gem. Ziffer II.1.1). Die
interessierten Unternehmen haben sich eigenverantwortlich über
Aktualisierungen zu informieren.

2. Die Bewerbungsbedingungen der Vergabestelle sind zu beachten.

3. Alle geforderten Angaben zum Nachweis der Eignung sind in dem von
der Vergabestelle vorgegebenen Bewerberbogen und seinen Anlagen zu
machen. Das Formblatt für den Bewerberbogen incl. Anlagen sowie die
Bewerbungsbedingungen stehen unter

[11]www.meinauftrag.rib.de zur Verfügung (Suchbegriff: Referenznummer
gem. Ziffer II.1.1).

4. Der Bewerberbogen incl. aller Anlagen ist elektronisch über die
Vergabeplattform Berlin unter [12]www.meinauftrag.rib.de (Suchbegriff:
Referenznummer gem. Ziffer II.1.1) einzureichen.

5. Mehrfachbewerbungen können auch unter Berücksichtigung der
jeweiligen Unterauftragnehmer bei Vorliegen einer Wettbewerbsverzerrung
zum Ausschluss führen.

6. Bei einer Bewerbung durch eine Bewerbergemeinschaft ist die
Erklärung gem. Anlage 6 des Bewerberbogens
(Bewerbergemeinschaftserklärung) vollständig auszufüllen und von allen
Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft zu unterschreiben.

7. Geforderte Nachweise sind auch von allen Mitgliedern einer
Bewerbergemeinschaft einzureichen. Dies gilt auch für
Unterauftragnehmer, wenn sich der Bewerber zum Nachweis der Eignung des
Unterauftragnehmers bedient. Soweit sich der Bewerber zum Nachweis der
Eignung des Unterauftragnehmers bedient, ist mit dem Bewerberbogen eine
Erklärung des Unterauftragnehmers einzureichen, dass er dem Bewerber im
Auftragsfall seine Ressourcen zur Verfügung stellen wird (Bewerberbogen
Anlage 8). Die Vorgaben für Unterauftragnehmer gelten genauso für
verbundene Unternehmen.

8. Die Vergabestelle behält sich vor, Nachweise und Erklärungen
nachzufordern.

9. Der Auftraggeber wird für den Bieter/die Mitglieder der
Bietergemeinschaft, auf dessen/deren Angebot der Zuschlag erteilt
werden soll, vor Zuschlagserteilung einen Auszug aus dem
Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz sowie
eine Auskunft aus dem Korruptionsregister des Landes Berlin gem. § 6
KRG anfordern und auf dieser Basis die Eignungsprognose verifizieren.
Im Falle einer negativen

Eignungsprognose kann der Zuschlag auf das Angebot des Bieters/der
Bietergemeinschaft nicht erteilt werden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften sind gegenüber der
Vergabestelle binnen 10 Kalendertagen zu rügen (§ 160 Abs. 3 Nr. 1
GWB). Bei Verstößen, die aus der Bekanntmachung oder den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, hat die Rüge gegenüber der
Vergabestelle bis spätestens zum Ablauf der Angebots- oder
Bewerbungsfrist zu erfolgen (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB).

Teilt die Vergabestelle mit, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann
nur innerhalb von 15 Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der oben
genannten Vergabekammer schriftlich gestellt werden (§§ 160 Abs. 3 Nr.
4, 161 Abs. 1 GWB).

Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der
Nachprüfungsantrag der Vergabestelle erst nach Zuschlagserteilung
zugestellt wird (§ 168 Abs. 2 GWB).

Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung (per Fax oder
elektronisch) der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung (§ 134 Abs. 2
GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020

References

6. mailto:ausschreibung@degewo.de?subject=TED
7. http://www.degewo.de/
8. http://www.meinauftrag.rib.de/
9. http://www.meinauftrag.rib.de/
10. http://www.meinauftrag.rib.de/
11. http://www.meinauftrag.rib.de/
12. http://www.meinauftrag.rib.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau