Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kaiserslautern - Dienstleistungen von praktischen Ärzten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020052209122851994 / 237534-2020
Veröffentlicht :
22.05.2020
Angebotsabgabe bis :
24.06.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Teilangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
85121100 - Dienstleistungen von praktischen Ärzten
71317200 - Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit
85121200 - Dienstleistungen von Fachärzten
DE-Kaiserslautern: Dienstleistungen von praktischen Ärzten

2020/S 99/2020 237534

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Technische Universität Kaiserslautern
Postanschrift: Gottlieb-Daimler-Straße, Geb. 47
Ort: Kaiserslautern
NUTS-Code: DEB32
Postleitzahl: 67663
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abt. 2.3- Vergabe und Beschaffung
E-Mail: [6]vergabeteam1@verw.uni-kl.de
Telefon: +49 6312053857
Fax: +49 6312053260

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.uni-kl.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXTGYYDYHF5/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXTGYYDYHF5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ma/ Betriebsarzt und Fachkraft Arbeitssicherheit
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-TUK-0911
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85121100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) sucht im Rahmen des
europaweiten Vergabeverfahrens einen Auftragnehmer, der die jährliche
betriebsärztliche Betreuung (Los 1), sowie einen Auftragnehmer, der die
jährliche sicherheitstechnische Betreuung (Los 2) durchführt/übernimmt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 1
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsärtzliche Grundbetreuung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85121100
71317200
85121200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB32
Hauptort der Ausführung:

Technische Universität Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler-Straße 47

67663 Kaiserslautern
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Betriebsarzt (BA) Los 1:

Jährliche betriebsärztliche Grundbetreuung mit 500 Stunden plus ca. 220
Einsatzstunden für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
(betriebsspezifische Betreuung) für die TUK gemäß DGUV Vorschrift 2 und
dem Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere
Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASIG).

Die betriebsärztlichen Leistungen und arbeitsmedizinischen
Vorsorgeuntersuchungen werden grundsätzlich an 2 festgelegten
Arbeitstagen Vorort durchgeführt. Ein Büroraum und ein
Untersuchungszimmer stehen auf dem Campus der TUK zur Verfügung.
Aufwendige Untersuchungen wie

z.B. Belastungs-EKGs oder Röntgenaufnahmen sind selten durchzuführen
und müssen außerhalb der TUK stattfinden.

Die persönliche Präsenz des Arztes oder des Stellvertreters als
Ansprechpartner zu den festgelegten Sprechzeiten dienstags vormittags,
ist zwingend erforderlich.

Anforderungen an den Betriebsarzt / den betriebsärztlichen Dienst

Nachweis über die Eintragung in einem öffentlichen Register (z.B.
Handels- oder Berufsregister);

Benennung eines hauptverantwortlichen Betriebsarztes und eines
Stellvertreters;

Nachweis eines abgeschlossenen medizinischen Hochschulstudiums sowie
Nachweis der Approbation in Deutschland für den Hauptverantwortlichen
und den Stellvertreter;

Nachweis der erforderlichen arbeits-medizinischen Fachkunde gem. DGUV
2: Gebietsbezeichnung Arbeitsmedizin oder Zusatzbezeichnung
Betriebsmedizin für den Hauptverantwortlichen und den Stellvertreter;

Nachweis über die amtliche Ermächtigung zur Durchführung
arbeitsmedizinischer Vorsorgemaßnahmen, sowie Untersuchungen nach
Strahlenschutzverordnung (StrlSchV);

Aussagekräftige Referenzen (mindestens 5 Referenzgeber!) des
Betriebsarztes und des Stellvertreters/des über die besondere
Berufserfahrung in ähnlichen Betrieben/Einrichtungen mit
wissenschaftlicher Forschung, chemisch technischen Laboratorien etc;

Eigenerklärung, dass die Betreuungs- und Beratungsleistung auf
Englisch durchgeführt werden kann;

Nachweis, dass Kenntnisse über das Arbeitsumfeld und die daraus
bedingten Gefahren und Risiken bestehen (u. a. Arbeiten mit
Gefahrenstoffen, Sicherheitslabore).

FaSi- Los 2:

Leistungsumfang:

Jährliche sicherheitstechnische Betreuung mit 1664 Stunden für die TUK
gemäß DGUV Vorschrift 2 und dem Gesetz über Betriebsärzte,
Sicherheitsingenieure und anderen Fachkräften für Arbeitssicherheit
(ASIG).

Die Aufgaben umfassen insbesondere Beratung, Information und
Unterstützung der Fachbereiche und Zentralen Einrichtungen an der TUK,
sowie z.B.:

regelmäßige Begehungen und Kontrollen von Betriebsanlagen und
Arbeitsstätten; auch mit Betriebsarzt und Personalrat;

Unterstützung der Vorgesetzten bei Gefährdungsbeurteilungen,
Unterweisungen und Betriebsanweisungen;

Untersuchungen nach Ereignissen/Unfallanalysen;

Erstellung von Dokumentationen und Mitwirken in betrieblichen
Besprechungen;

Organisation und Durchführung von Räumungsübungen;

Beantwortung von allgemeinen Fragen der technischen Sicherheit, des
Brandschutzes u. der Arbeitssicherheit;

Mitarbeit beim Aufbau eines Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und
Umweltschutzsystems (AGUM- System).

Die Betreuung erfolgt in der Regel Vorort zu festgelegten, regelmäßigen
Arbeitszeiten. Ein Arbeitsplatz und ein PC stehen in einem Büroraum auf
dem Campus der TU zur Verfügung.

Anforderungen an die externe Fachkraft für Arbeitssicherheit:

ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches bzw.
ingenieurwissenschaftliches Studium;

die zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben erforderliche
sicherheitstechnische Fachkunde (§ 7 ASiG);

eine mindestens 5jährige Berufserfahrung an technischen Universitäten
oder naturwissenschaftlichen Einrichtungen mit chemisch technischen
Laboratorien.

Die Anforderungen sind durch aussagekräftige Referenzen (3 Referenzen)
zu belegen.

Der Auftragnehmer bzw. die von ihm benannte Person üben die Tätigkeiten
persönlich aus. Im Falle einer Verhinderung, wie Urlaub oder Krankheit,
ist ein qualifizierter Stellvertreter/in zu benennen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung (Fachkraft für Arbeitssicherheit)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85121100
71317200
85121200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB32
Hauptort der Ausführung:

Technische Universität Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler-Straße 47

67663 Kaiserslautern
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Betriebsarzt (BA) Los 1:

Jährliche betriebsärztliche Grundbetreuung mit 500 Stunden plus ca. 220
Einsatzstunden für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
(betriebsspezifische Betreuung) für die TUK gemäß DGUV Vorschrift 2 und
dem Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere
Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASIG).

Die betriebsärztlichen Leistungen und arbeitsmedizinischen
Vorsorgeuntersuchungen werden grundsätzlich an zwei festgelegten
Arbeitstagen Vorort durchgeführt. Ein Büroraum und ein
Untersuchungszimmer stehen auf dem Campus der TUK zur Verfügung.
Aufwendige Untersuchungen wie

z.B. Belastungs-EKGs oder Röntgenaufnahmen sind selten durchzuführen
und müssen außerhalb der TUK stattfinden.

Die persönliche Präsenz des Arztes oder des Stellvertreters als
Ansprechpartner zu den festgelegten Sprechzeiten dienstags vormittags,
ist zwingend erforderlich.

Anforderungen an den Betriebsarzt / den betriebsärztlichen Dienst

Nachweis über die Eintragung in einem öffentlichen Register (z.B.
Handels- oder Berufsregister);

Benennung eines hauptverantwortlichen Betriebsarztes und eines
Stellvertreters;

Nachweis eines abgeschlossenen medizinischen Hochschulstudiums sowie
Nachweis der Approbation in Deutschland für den Hauptverantwortlichen
und den Stellvertreter;

Nachweis der erforderlichen arbeits-medizinischen Fachkunde gem. DGUV
2: Gebietsbezeichnung Arbeitsmedizin oder Zusatzbezeichnung
Betriebsmedizin für den Hauptverantwortlichen und den Stellvertreter;

Nachweis über die amtliche Ermächtigung zur Durchführung
arbeitsmedizinischer Vorsorgemaßnahmen, sowie Untersuchungen nach
Strahlenschutzverordnung (StrlSchV);

Aussagekräftige Referenzen (mindestens 5 Referenzgeber!) des
Betriebsarztes und des Stellvertreters/des über die besondere
Berufserfahrung in ähnlichen Betrieben/Einrichtungen mit
wissenschaftlicher Forschung, chemisch technischen Laboratorien etc;

Eigenerklärung, dass die Betreuungs- und Beratungsleistung auf
Englisch durchgeführt werden kann;

Nachweis, dass Kenntnisse über das Arbeitsumfeld und die daraus
bedingten Gefahren und Risiken bestehen (u. a. Arbeiten mit
Gefahrenstoffen, Sicherheitslabore).

FaSi- Los 2:

Leistungsumfang:

Jährliche sicherheitstechnische Betreuung mit 1664 Stunden für die TUK
gemäß DGUV Vorschrift 2 und dem Gesetz über Betriebsärzte,
Sicherheitsingenieure und anderen Fachkräften für Arbeitssicherheit
(ASIG).

Die Aufgaben umfassen insbesondere Beratung, Information und
Unterstützung der Fachbereiche und Zentralen Einrichtungen an der TUK,
sowie z.B.:

regelmäßige Begehungen und Kontrollen von Betriebsanlagen und
Arbeitsstätten; auch mit Betriebsarzt und Personalrat;

Unterstützung der Vorgesetzten bei Gefährdungsbeurteilungen,
Unterweisungen und Betriebsanweisungen;

Untersuchungen nach Ereignissen/Unfallanalysen;

Erstellung von Dokumentationen und Mitwirken in betrieblichen
Besprechungen;

Organisation und Durchführung von Räumungsübungen;

Beantwortung von allgemeinen Fragen der technischen Sicherheit, des
Brandschutzes u. der Arbeitssicherheit;

Mitarbeit beim Aufbau eines Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und
Umweltschutzsystems (AGUM- System).

Die Betreuung erfolgt in der Regel Vorort zu festgelegten, regelmäßigen
Arbeitszeiten. Ein Arbeitsplatz und ein PC stehen in einem Büroraum auf
dem Campus der TU zur Verfügung.

Anforderungen an die externe Fachkraft für Arbeitssicherheit:

ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches bzw.
ingenieurwissenschaftliches Studium;

die zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben erforderliche
sicherheitstechnische Fachkunde (§ 7 ASiG);

eine mindestens 5jährige Berufserfahrung an technischen Universitäten
oder naturwissenschaftlichen Einrichtungen mit chemisch technischen
Laboratorien.

Die Anforderungen sind durch aussagekräftige Referenzen (3 Referenzen)
zu belegen.

Der Auftragnehmer bzw. die von ihm benannte Person üben die Tätigkeiten
persönlich aus. Im Falle einer Verhinderung, wie Urlaub oder Krankheit,
ist ein qualifizierter Stellvertreter/in zu benennen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Los 1 und Los 2:

Eigenerklärung über

Eintragung in Berufsregister/Handelsregister;

Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder vergleichbares gesetzlich
geregeltes Verfahrens, Beantragung der Eröffnung oder ob Beantragung
mangels Masse abgelehnt wurde oder Insolvenzplan rechtskräftig
bestätigt wurde;

Liquidation des Unternehmens;

Nichtvorlage schwerer Verfehlungen die die Zuverlässigkeit als
Bewerber in Fragestellen;

Zahlung von Steuern und Abgaben;

Zugehörigkeit zu einer Berufsgenossenschaft.

(vgl. Anlage_Eigenerklärung)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1 und Los 2:

Eigenerklärung wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Umsatz- und
Mitarbeiterzahlen

Mustererklärung 3 zum LTTG
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

1. Los 1 Betriebsarzt

(Unterlagen sind für den Betriebsarzt und dessen Stellvertreter
einzureichen):

Benennung Betriebsarzt und Stellvertreter (Namenseintragung im
vorgesehenen Feld LV Anlage 1);

Eintragung Handels- Berufsregister (vgl. Anlage_Eigenerklärung);

Nachweis Abschlußzeugnis und Approbations-urkunde;

Referenzenliste: 5 Referenzen über besondere Berufserfahrung in
ähnlichenBetrieben/ Einrichtungen mit wissenschaftlicher Forschung,
chemisch technischen Laboratorien;

Nachweis als Zertifikat über arbeitsmed. Fachkunde (DGUV2);

Nachweis als Zertifikat über Fachkunde und Befähigung von
Vorsorgemaßnahmen und Untersuchungen nach der Strahlenschutzverordnung
(StrlSchV);

Eigenerklärung der Betreuungs- und Beratungsleistung in Englisch
möglich (Vermerk/Unterzeichnung im LV Anlage 1).

1. Los 2 Externe Fachkraft für Arbeitssicherheit:

(Unterlagen sind für die Externe fachkraft für Arbeitssicherheit und
dessen Stellvertreter einzureichen):

Benennung Fachkraft für Arbeitssicherheit und Stellvertreter
(Namenseintragung im vorgesehenen Feld LV Anlage 1);

Nachweis über Abschluss naturwissenschaft. oder
ingenieurwissenschaftl. Studium als Zeugnis oder Urkunde;

Referenzenliste: 3 Referenzen über mind. 5-jährige Berufserfahrung an
einer Universität oder ähnlicher Einrichtung mit Wissenschaftlicher
Forschung, chemisch techn. Laboratorien;

Kenntnisse über sicherheitstechnische Fachkunde gemäß § 7 ASiG durch
Belegung einer Urkunde oder eines Zertifikats.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Los 1 Betriebsarzt:

Persönliche Präsenz: Sprechzeiten dienstags vormittags

Kenntnisse über:

DGUV 2

StrlSchV

§ 7 AsiG
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/06/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/06/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Unterlagen werden ausschließlich über das Deutsche Vergabeportal
DTVP in elektronischer Form bereitgestellt.

2. Bieterfragen sollen über das Deutsche Vergabeportal DTVP an die
ausschreibende Stelle erfolgen. Nur so ist sichergestellt, dass auch
bei Abwesenheit des federführenden Sachbearbeiters eine Bearbeitung
zeitnah erfolgt.

3. Hinweis zur Mustererklärung 3 LTTG (Landestariftreuegesetz
Rheinland-Pfalz). Die Erklärung über die Zahlung des Mindesttariflohns
ist nur durch diejenige Bieter einzureichen, die die Arbeitsleistungen
in Deutschland ausführen oder durch Subunternehmer mit Sitz in
Deutschland ausführen lassen. Bieter, die Ihren Sitz in einem anderen
EU-Mitgliedstaat haben oder die die Leistung durch ein Unternehmen mit
Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat ausführen lassen, sind nicht
verpflichtet die Erklärung abzugeben.

Bekanntmachungs-ID: CXTGYYDYHF5.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse: [11]https://mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse: [13]https://mwvlw.rlp.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 Abs. 3 GWB

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt
unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten First zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse: [15]https://mwvlw.rlp.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/05/2020

References

6. mailto:vergabeteam1@verw.uni-kl.de?subject=TED
7. https://www.uni-kl.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXTGYYDYHF5/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXTGYYDYHF5
10. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
11. https://mwvlw.rlp.de/
12. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
13. https://mwvlw.rlp.de/
14. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
15. https://mwvlw.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau