Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schwarzenberg - Auftausalz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020052209060151193 / 236864-2020
Veröffentlicht :
22.05.2020
Angebotsabgabe bis :
30.06.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34927100 - Auftausalz
DE-Schwarzenberg: Auftausalz

2020/S 99/2020 236864

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Erzgebirgskreis, Abt. Umwelt,
Verkehr und Sicherheit, Dienstort Schwarzenberg
Postanschrift: Robert-Koch-Straße 16a
Ort: Schwarzenberg
NUTS-Code: DED42
Postleitzahl: 08340
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe-abt3@kreis-erz.de
Telefon: +49 3771277-7009
Fax: +49 3771277-7148

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.erzgebirgskreis.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-172278f792b-7a77beb0
26348bd8
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]www.evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Streusalz für den Erzgebirgskreis 2020/2021
Referenznummer der Bekanntmachung: LIEFERZSALZ/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34927100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Streusalz für den Erzgebirgskreis 2020/2021.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
Hauptort der Ausführung:

Stollberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sommerbezug von Streusalz:

Lieferung zur Zwischenlagerhalle Stollberg, Menge: 3 000 t;

Lieferung zu den Salzhallen der Straßenmeistereien, Menge: 3 450 t;

Winterbezug von Streusalz: Lieferung zu den Silostandorten der
Straßenmeistereien, Menge: 800 t.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Masseanteil NaCl am Streusalz / Gewichtung:
5,00
Qualitätskriterium - Name: anhaftende Feuchte / Gewichtung: 5,00
Preis - Gewichtung: 90,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/08/2020
Ende: 30/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe des Unternehmensumsatzes in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren aktuelle Nachweise durch Bankerklärung bzw. Auszüge
der Jahresabschlüsse; Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung
aktuelle Bescheinigung der Versicherung
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestjahresumsatz, einschließlich Mindestjahresumsatz in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrages geforderter Mindestjahresumsatz 3,0
Mio EUR, geforderter Mindestjahresumsatz imTätigkeitsbereich 1,5 Mio
EUR, Mindestumfang der Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung:
Auftragswert
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Geeignete Referenzen über früher ausgeführte Lieferleistungen die in
den letzten 3 Geschäftsjahren erbracht wurden und mit der zu
erbringenden Lieferleistung vergleichbar sind, Beschreibung der
Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Erklärung welche Produktions- und
Lagerkapazitäten zur Verfügung stehen, Angabe des
Lieferkettenmanagements, das dem Unternehmen zur Vertragserfüllung zur
Verfügung steht, Angabe der Umweltmanagementmaßnahmen, die das
Unternehmen während der Ausführung anwendet, Angabe welche Teile des
Auftrags von anderen Unternehmen ausgeführt werden mit Angabe der Namen
und Abgabe der Verpflichtungserklärungen, Abgabe von aktuellen
Bescheinigungen der Prüflabore (Qualitätskontrolle), welche die
Qualität des angebotenen Streusalzes bestätigen, Eignungskriterien
entspr. § 123 u. 124 GWB Eigenerklärung, dass Straftatbestände u.
Verfehlungen nicht vorliegen, sowie aktuelle Nachweise zur Zahlung von
Steuern bzw. Beiträgen zur Sozialversicherung über
Unbedenklichkeitserklärungen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

3 Referenzen mit Leistungsumfang in Höhe des Sommerbezuges (ca. 6 500
t), aktueller Qualitätsnachweis Streusalz Mindestuntersuchungsumfang
entspr. Produktbeschreibung DIN EN 16811-1:2016
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/06/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27/07/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/06/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gem. § 160 GWB leitet die Vergabekammer ein Nachprüfverfahren nur auf
Antrag ein. Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen die die
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und
gegenüber dem AG nicht innerhalb einer Frist von 10 KT gerügt hat; der
Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen die Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung bzw. zur Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt
werden,

4) mehr als 15 KT nach Eingang der Mitteilung des AG, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind. § 134 Abs. 1 Satz bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Erzgebirgskreis, Abt. Umwelt,
Verkehr u. Sicherheit, Dienstort Schwarzenberg
Postanschrift: Robert-Koch-Straße 16a
Ort: Schwarzenberg
Postleitzahl: 08340
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabe-abt3@kreis-erz.de
Telefon: +49 3771277-7009
Fax: +49 3771277-7148

Internet-Adresse: [11]www.erzgebirgskreis.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/05/2020

References

6. mailto:vergabe-abt3@kreis-erz.de?subject=TED
7. http://www.erzgebirgskreis.de/
8. https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-172278f792b-7a77beb026348bd8
9. http://www.evergabe.de/
10. mailto:vergabe-abt3@kreis-erz.de?subject=TED
11. http://www.erzgebirgskreis.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau