Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Göppingen - Bau von Gasversorgungsleitungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020052009041646816 / 232572-2020
Veröffentlicht :
20.05.2020
Angebotsabgabe bis :
23.06.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45231221 - Bau von Gasversorgungsleitungen
45231500 - Arbeiten für Druckluftleitungen
DE-Göppingen: Bau von Gasversorgungsleitungen

2020/S 98/2020 232572

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Alb Fils Kliniken GmbH
Postanschrift: Eichertstraße 3
Ort: Göppingen
NUTS-Code: DE114
Postleitzahl: 73035
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabestelle@af-k.de
Telefon: +49 7161644508

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.alb-fils-kliniken.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av107b9d-eu
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av107b9d-eu
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

HG_ZWP_4710_Medizinische Gasversorgungsanlagen
Referenznummer der Bekanntmachung: HG_ZWP_4710
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45231221
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zentrale Versorgung des Klinik Neubaus mit medizinischen Gasen,
Sauerstoff (O2), Druckluft (AIR), Vakuum (Vac) und Kohlenmonoxid (CO2):

1 St. Med. Druckluft-Anlage;

1 St. Med. Vakuum-Anlage;

1 St. Med. Sauerstoff-Anlage;

1 St. Med. Kohlendioxid-Anlage;

1 St. technische Druckluftanlage.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45231500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE114
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zentrale Versorgung des Klinik Neubaus mit medizinischen Gasen,
Sauerstoff (O2), Druckluft (AIR), Vakuum (Vac) und Kohlendioxid (CO2)
wird seitens der TGA wie folgt vorgesehen.

Medizinische Druckluft

Erzeugungsanlagen für medizinische Druckluft AIR werden entsprechend
den gültigen Normen und Richtlinien 4x50% redundant ausgeführt.

Die Aufbereitung der sterilen Luft für Beatmungszwecke erfolgt nach dem
Arzneimittelgesetz mit Adsorbtionstrocknern als eine maßgebliche
Einheit der 5-stufigen Aufbereitung.

Druckluft mit 10 bar (AIR10) wird nach Angabe der AFK und der
Medzizintechnikplanung nicht benötigt, so dass ein Erzeugerdruck von
8-10 bar ausreichend bemessen ist, abzüglich der Druckverluste von ca.
1 bar in der nachfolgenden Aufbereitungsstrecke.

In 2 brandschutztechnisch getrennten Technikzentralen in der Ebene U2
West werden jeweils 2x50%der neu zu errichtenden Anlagenkonfiguration
angeordnet, somit wird dem Punkt 5.2.5. d der Norm DIN EN ISO 7396-1
entsprochen. Durch die getrennte Aufstellung der Erzeuger wird
sichergestellt, dass im Fall eines Brandes ein Zugang und die Nutzung
der Redundanzen möglich ist.

Medizinisches Vakuum

Die Anlagen zur Erzeugung des medizinischen Vakuums werden ebenfalls
4x50% redundant ausgeführt.

Die Vakuumpumpen wurden für einen Arbeitspunkt von 200 mbar absolut
ausgelegt.

Hauptsächlich Absaugvorgänge im Operationsfeld erfordern ein Vakuum bis
zu -0,8 bar relativ an der Vakuumerzeugungsanlage. Zur Dauerdrainage
wird ein geringes Vakuum benötigt, deshalb kann dieses Schwachvakuum
direkt an der Entnahmestelle mit Hilfe eines Vakuumreglers eingestellt
werden.

Bakterienfilter und Sekretabscheider komplettieren die
Vakuumentsorgungsstrecke. Die zentrale Vakuumabluft der 4 Pumpen wird
über Dach ins Freie geleitet.

Aufgestellt wird die Vakuumanlage in der gleichen Art und Weise wegen
der Ausfallsicherheit im Brandfall, in der Technikzentrale für med.
Druckluft in Ebene U2.

Medizinischer Sauerstoff

Die Hauptquelle der dreifachen Versorgung mit Sauerstoff stellt der
Miet-Tank in den Außenanlagen dar. Dieser wird in Vorbereitung der
Baumaßnahme aus dem Bereich der Energiezentrale in Richtung Neubau
umziehen, der neue Standort wird an der Zufahrt zu Wirtschaftshof
gewählt. Mittels doppelwandigen Edelstahlrohrsystems für die
Einspeiseleitung wird der Neubau oberirdisch erschlossen. In der
Technikzentrale im östlichen Bereich der Ebene U2 wird an die Zweite
und dritte Versorgungsquelle über eine Flaschenstation mit
entsprechenden Puffer (Flaschenbatterie) angeordnet.

Nur für O2 wird für hochversorgungsabhängige Bereiche das
Zweikreissystem konzipiert, d. h. ab der Bereichskontrolleinheit (BKE)
wird ein zweites Leitungsnetz zur redundanten Ausführung der
Entnahmestelle am Verbrauchsort gegeben.

Kohlendioxid

In der Gaszentrale wird gemeinsam mit der O2 Versorgung auch die
Flaschenbatterie für CO2 aufgestellt, mit ihrer halbautomatischen
Umstellung dient sie zur unterbrechungsfreien Gasversorgung aller
Verbraucher in den OP Räumen.

Technische Druckluft

Zur Erzeugung technischer Druckluft für die Verbraucher der
Sterilisation, Reinigungsautomaten in der Sterilgutversorgung und für
allgemeine Verbraucher in Werkstätten wird eine 2x50% Erzeugeranlage
mit 11-13 bar in der Technikzentrale m westlichen Bereich in der Ebene
U2 angedacht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 32
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Ausschreibungsunterlagen: Selbstauskunft entsprechend KEV 179
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Ausschreibungsunterlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/06/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/06/2020
Ortszeit: 10:00
Ort:

Es werden nur elektronisch eingegangene Angebote akzeptiert.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/05/2020

References

6. mailto:vergabestelle@af-k.de?subject=TED
7. http://www.alb-fils-kliniken.de/
8. https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av107b9d-eu
9. https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av107b9d-eu
10. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau