Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Marburg - Server
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020032309070131242 / 138159-2020
Veröffentlicht :
23.03.2020
Angebotsabgabe bis :
23.04.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48820000 - Server
48626000 - Cluster-Softwarepaket
DE-Marburg: Server

2020/S 58/2020 138159

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Philipps-Universität Marburg
Postanschrift: Biegenstraße 12
Ort: Marburg
NUTS-Code: DE724
Postleitzahl: 35037
Land: Deutschland
E-Mail: [6]materialwirtschaft@verwaltung.uni-marburg.de
Telefon: +49 64212826125
Fax: +49 64212828966

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.uni-marburg.de/de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDFYYH6/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Vergabeplattform DTVP
Postanschrift: https://www.dtvp.de/Center/company/login.do
Ort: Vergabeplattform DTVP
NUTS-Code: DE724
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bitte verwenden Sie für die Kommunikation
ausschließlich die Nachrichten-Funktion der Vergabeplattform
E-Mail: [9]materialwirtschaft@verwaltung.uni-marburg.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://www.dtvp.de/Center/company/login.do
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDFYYH6
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Synmikro HPC Cluster
Referenznummer der Bekanntmachung: UMR-2020-0010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48820000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung, Aufbau und betriebsfertige Installation eines HPC Clusters
mit GPU-Anteil.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48626000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE724
Hauptort der Ausführung:

Philipps-Universität Marburg

Karl-von-Frisch-Straße 14

35043 Marburg Zentrum für Synthetische Mikrobiologie (ZSM)

Erdgeschoss, Raum 00/1250
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben ist ein typisches Linux-HPC Cluster mit GPU Anteil,
einzubauen in maximal fünf vorhandene 19-Zoll Racks (je 42 HE,
Luftkühlung, max. 10 kW pro Rack) inkl. Aufbau, Installation,
Einweisung und Wartung für min. 3 Jahre. Aus ökologischen und
ökonomischen Gründen wird auf eine energieeffiziente
Hardwareausstattung und eine hohe Anzahl von CPU-Kernen je Compute Node
besonderer Wert gelegt. Für das Cluster (ohne Wartungskosten) steht ein
max. Budget von 500 000 EUR inkl. USt. zur Verfügung, welches
ausgeschöpft werden soll.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2020
Ende: 11/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jährliche Verlängerungsoption des Garantie-/Servicevertrags ab dem
vierten Jahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Jährliche Verlängerungsoption des Garantie-/Servicevertrags ab dem
vierten Jahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Berufs-/Handelsregister (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Eintragung im Berufs- bzw. Handelsregister (einzutragen in
Teil IV Abschnitt A der EEE/espd-request bzw. im Dokument
124_EigenerklärungHessen).

Alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat
erbracht werden.

Falls eine der o. g. Eigenerklärungen bereits im
Interessenbekundungsverfahren eingereicht wurde, muss diese nicht
erneut beigefügt werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Haftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Aktuell bestehende, marktübliche
Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung und der Deckungssummen
(einzutragen inkl. der Deckungssummen in Teil IV Abschnitt B der
EEE/espd-request bzw. im Dokument 124_EigenerklärungHessen)

Alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat
erbracht werden.

Falls eine der o. g. Eigenerklärungen bereits im
Interessenbekundungsverfahren eingereicht wurde, muss diese nicht
erneut beigefügt werden.

Umsatz (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Angabe
des spezifischen Jahresumsatzes aus dem Verkauf HPC-geeigneter Hardware
der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (einzutragen in Teil IV
Abschnitt B der EEE/espd-request bzw. im Dokument
124_EigenerklärungHessen).

Alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat
erbracht werden.

Falls eine der o. g. Eigenerklärungen bereits im
Interessenbekundungsverfahren eingereicht wurde, muss diese nicht
erneut beigefügt werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

In den letzten 3 abgeschlossenen Jahren muss jeweils ein Mindestumsatz
von 1 Mio. EUR durch den Verkauf HPC-geeigneter Hardware erzielt worden
sein.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Referenzen, Ausrüstung, Unteraufträge (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen):

1. Auflistung von min. 2 in Bezug auf Art, Umfang und Komplexität
vergleichbaren Referenzaufträgen aus den letzten 3 Jahren (vergleichbar
bedeutet hierbei nicht gleich oder identisch, sondern, dass die
Leistungen im technischen und organisatorischen Bereich einen gleich
hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad haben; die ausgeschriebene
Leistung muss den Referenzaufträgen so weit ähneln, dass sie einen
tragfähigen Rückschluss auf die Leistungsfähigkeit des
Bewerbers/Bieters für die ausgeschriebene Leistung eröffnet, in diesem
Fall also ein vergleichbar großes HPC-Cluster) mit Angabe einer
Kontaktperson des Referenzgebers, einer kurzen Beschreibung des
Auftrags, des Ausführungszeitraumes und des Auftragswertes.

2. Angaben über Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung für die
Ausführung des Auftrags,

3. Angabe über den prozentualen Anteil der Leistung, der als
Unterauftrag vergeben werden soll, (anzugeben in Teil IV Abschnitt C
der EEE/espd-request bzw. im Dokument 124_EigenerklärungHessen).

Alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat
erbracht werden.

Falls eine der o. g. Eigenerklärungen bereits im
Interessenbekundungsverfahren eingereicht wurde, muss diese nicht
erneut beigefügt werden.

Erklärung zur Eignungsleihe (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): einzutragen im Dokument Erklärung Eignungsleihe.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Min. 2 in Bezug auf Art, Umfang und Komplexität vergleichbaren
Referenzaufträgen aus den letzten 3 Jahren.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/04/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/04/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Ewald Lauer

Miriam Noll

Christina Vamvakas

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bitte lesen Sie die beigefügten Bewerbungsbedingungen, diese enthalten
wichtige Hinweise für das Vergabeverfahren.

Bitte geben Sie Ihr Angebot ausschließlich über das im Menüpunkt
Angebote erreichbare VMP-Bieter-Tool ab, nur auf diesem Weg
eingereichte Angebote erfüllen die Anforderungen gem. §§ 9 ff. VgV
bzgl. elektronischer Angebote.

Bitte geben Sie in Ihrem Angebot keine eigenen Vertragsbedingungen oder
AGB an. Bitte geben Sie keine eigenen Zahlungsbedingungen an, auch wenn
dies bei der Abgabe des Angebots im Bietertool möglich ist. Für alle
Bieter gelten ausschließlich die einheitlichen Vertragsbedingungen der
Philipps-Universität Marburg, die den Vergabeunterlagen beigefügt sind.
Die Vorgabe oder der Verweis auf eigene Vertragsbedingungen kann zum
Ausschluss des Angebots führen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YDFYYH6
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151-126603
Fax: +49 6151-125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Eine Rüge muss innerhalb von 10 Tagen ab Erkennen eines Verstoßes gegen
Vergabevorschriften erfolgen.

Ein Nachprüfungsverfahren kann innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
eingeleitet werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151-126603
Fax: +49 6151-125816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/03/2020

References

6. mailto:materialwirtschaft@verwaltung.uni-marburg.de?subject=TED
7. https://www.uni-marburg.de/de
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDFYYH6/documents
9. mailto:materialwirtschaft@verwaltung.uni-marburg.de?subject=TED
10. https://www.dtvp.de/Center/company/login.do
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDFYYH6

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau