Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Dienstleistungen der allgemeinen öffentlichen Verwaltung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110709183750057 / 527908-2019
Veröffentlicht :
07.11.2019
Angebotsabgabe bis :
20.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75110000 - Dienstleistungen der allgemeinen öffentlichen Verwaltung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
72400000 - Internetdienste
DE-Düsseldorf: Dienstleistungen der allgemeinen öffentlichen Verwaltung

2019/S 215/2019 527908

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des
Landes Nordrhein-Westfalen
Postanschrift: Völklinger Straße 49
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11
Postleitzahl: 40221
Land: Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@mkw.nrw.de
Telefon: +49 211 / 896-04
Fax: +49 211 / 896-4213

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.mkw.nrw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYPYYRG/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYPYYRG
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Weiterentwicklung, Hosting und Support des Internetportals
[5]www.kulturkenner.de
Referenznummer der Bekanntmachung: 173/19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75110000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Internetportal [6]www.kulturkenner.de wird seit 2010 vom Land
betrieben. Das Portal wurde mit der Intention gegründet, dem
kulturellen Reichtum Nordrhein-Westfalens zu einer stärkeren
Wahrnehmung zu verhelfen und das Land im Wettbewerb der europäischen
Regionen deutlicher zu profilieren. Der Kulturkenner ist das
Kerninstrument des landesweiten Kulturmarketings. Seine von Fachleuten
ausgewählten Kulturtipps und Besprechungen ermöglichen es
Kulturinteressierten sich einen fundierten Überblich über das große
Angebot zu verschaffen und nach eigenen Vorlieben zielgereichtet und
schnell an Informationen zu gelangen.

Das MKW NRW sucht einen Auftrragnehmer/eine Auftragnehmerin für das
Web-Hosting, d. h. die technische Betreuung, Weiterentwicklung und
Pflege der Website, das seit Beginn an extern erfolgt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000
72400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Völklinger Straße 49

40221 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gesucht wird ein Auftragnehmer/eine Auftragnehmerin, der/die folgenden
Leistungen erbringt:

1.1) Beratung und Erarbeitung von Konzepten zur kontinuierlichen
technischen und inhaltlichen Weiterentwicklung in enger Zusammenarbeit
mit der Redaktion und dem Auftraggeber;

1.2) Beratung und Erarbeitung von Konzepten zur Erhöhung der
Nutzerzahlen, Optimierung der Nutzungsdauer und Beratung zum Einsatz
sozialer Medien und SEO zur Erreichung dieser Ziele.

Im Einzelnen sind folgende Leistungen zu erbringen:

a) Wöchentliche Meetings mit der Redaktion zur Abstimmung der
Strategie, Inhalte und Erörterung des aktuellen Status, zur Überprüfung
der Content Effizienz im Content Management System;

b) Wöchentliche Abstimmung und Beratung zu technischen Fragestellungen,
die mit den Social Media Aktivitäten des Portals in Verbindung stehen;

c) Monatliche Traffic-Analyse mit dem Auftraggeber.

Alle Besprechungen finden in Düsseldorf statt.

1.3)

Support für:

a) Externe Institutionen, die im Kulturkenner Daten einpflegen;

b) Externe Partner, die eine eigene technische Anbindung an den
Kulturkenner nutzen.

Es sind folgende Leistungen zu Ziffer 1.3. a) und b) zu erbringen:

Kompetente und serviceorientierte inhaltliche und technische Beratung
für Partnerzugänge und technologische Fragestellungen in deutscher
Sprache.

Unterstützung bei der Dateneingabe (automatisierte Ein- und Ausgabe),
Pflege der Marketingmaßnahmen, Koordination der Marketing-Partner
hinsichtlich der Einstellung von Bildern, Texten, Videos, Übernahme der
Größen-, Format- und Textlängenanpassung an die technischen und
ästhetischen Anforderungen des Portals.

1.4) Programmierung des Internetportals und Übernahme der bisherigen
Inhalte.

Der Auftragnehmer/die Auftragnehmerin übernimmt die derzeitige
Programmierung, die derzeitigen Inhalte sowie den vorhandenen
Seitenaufbau und die Strukturen des Portals.

Das Portal basiert auf Ruby on Rails sowie Angular JS. Es handelt sich
nicht um ein Standard-CMS sondern um eine vollständige Eigenentwicklung
in Ruby on Rails. Die Applikation, Quellcodes, Datenbanken
einschließlich Datenbankstrukturen und die redaktionellen Inhalte
werden dem künftigen Auftragnehmer zur Verfügung gestellt und können
von diesem weiterverwendet werden;

1.5) Kontinuierliche technische Weiterentwicklung des Portals:

Dies ist eine dauerhafte Position mit monatlichem Aufwand. Das Portal
soll, wie bisher, in Funktionalität und Optik kontinuierlich
weiterentwickt werden, um Veränderungen im Nutzerverhalten und dem
Feedback von Partnern und Nutzern gerecht zu werden. Für die
Weiterentwicklung soll ein monatliches Kontingent von 14 MT/Monat
eingeplant werden. Die Konzepte für diese Weiterentwicklungen werden in
den monatlichen Statusmeetings (siehe 1.1) erarbeitet.

Der Auftragnehmer/die Auftragnehmerin stellt hierzu folgende Leistungen
zur Verfügung:

Mindestanforderungen: Server (8 GB Ram, 4 x 146 GB Harddisc, 15 000 GB
Traffic, 100 MBit/s Anbindung), Servermanagement, Firewall, Monitoring
des Servers und der Website, 24/7 Hardwarekomponententausch, tägliche
Backups aller Dateien, Übernahme aller diesbezüglichen Kosten inklusive
ggfs. Lizenzgebühren;

1.6) Technischer SupportHosting: Backups, Monitoring des Servers und
seiner Dienste. Dauerhafte Bereitstellung eines Ansprechpartners/einer
Ansprechpartnerin zur Beratung bei technischen Problemen. Garantierte
Verfügbarkeit 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche;

1.7) Weiterentwicklung der Empfehlungsmechanismen des Portals, (Teilen
von Inhalten) wodurch Word of Mouth für das Portal und die benannten
Veranstalter/Veranstalterinnen bzw. Institutionen entsteht.

2) Sämtliche Leistungen sind in deutscher Sprache zu erbringen.

Die weiteren Details der zu erbringenden Leistungen sind dem Dokument
Leistungsbeschreibung und besondere Vergabedingungen als Bestandteil
der Vergabeunterlagen zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftragnehmer/die Auftragnehmerin wird eventuell im Rahmen einer
Vertragsverlängerungsoption damit beauftragt, die vereinbarten
Leistungen zu den gleichen Bedingungen jeweils für weitere 12 Monate
bis zum 31.12.2022 bzw. 31.12.2023 zu erbringen. Die
Vertragsverlängerungsoption steht unter Haushaltsvorbehalt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber behält sich vor, für neue Formate, die im Rahmen eines
noch zu erarbeitenden Marketingkonzeptes entstehen könnten, eine
Ausweitung des Vertrag-sumfangs für zusätzliche Arbeiten beim
Auftragnehmer zu beauftragen mit einer Aufwandsvergütung nach
Tagessätzen (nachstehend: Ausweitungsoption). Dabei geht der
Auftraggeber von bis zu 6 halben Tagessätzen für einen Programmierer
monatlich aus. Die Ausweitungsoption steht für den Zeitraum einer gemäß
Leistungsbeschreibung ausgeübten Vertragsverlängerungder unter dem
Vorbehalt, dass der Haushaltsgesetzgeber entsprechende Haushaltsmittel
bereitstellen wird.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung Ausschlussgründe (Formular 521 EU)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Nachweis einer im Rahmen und Umfang marktüblichen
Industriehaftpflichversicherung oder einer vergleichbaren Versicherung
aus einem Mitgliedsstaat der EU (mit dem Angebot mittels Dritterklärung
vorzulegen): gemäß Ziffer 18 der EVB-IT Dienstleistungs AGB mittels
Kopie der Versicherungsurkunde

Unternehmensbeschreibung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Vom Bieter erstellte Beschreibung seines Unternehmens mit
einer Darstellung seiner Struktur, seiner hauptsächlichen
Tätigkeitsfelder und seiner fachlichen und wirtschaftlichen
Leistungsfähigkeit des Unternehmens sowie evtl. eine entsprechende
Beschreibung der Unterauftragnehmerin. Die Darstellung ist auf maximal
3 Seiten (DIN A 4) zu beschränken.

Darüber hinaus ist die Übersendung von Unternehmensbroschüren und
sonstigen allgemeine Werbemittel nicht zulässig.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Nachweis über die Profile der vorgesehenen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):

c) Eigenerklärung des Bieters über die Profile der vorgesehenen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Nachweis ihrer Eignung bezogen
auf die fachlichen Herausforderungen des Auftrags. Insbesondere sind
Nachweise zu erbringen über:

1) Umfangreiche Erfahrungen bei der Weiterentwicklung, des Hostings und
des Supports von nutzerzentrischen, responsiven Internetportalen mit
semantischen Datenstrukturen im Kulturbereich;

2) Vertiefte technische Kenntnisse und Erfahrungen:

i) Im Bereich der Portalentwicklung in der angebotenen modernen
Programmiersprache, z. B. Ruby (ab 1.8.7) on Rails (ab 2.3.18);

ii) Im Bereich der responsiven Portalentwicklung in der angebotenen
modernen Programmiersprache, z. B. Ruby on Rails mit Angular JS;

iii) Mit HTML5 und CSS3;

iv) Mit MySQL und PostgreSQL;

v) Mit der Anbindung von Schnittstellen, mit der Integration von
sozialen Diensten (Facebook, Twitter, Pinterest).

3) Technische Grundkenntnisse der Projektleitung in der angebotenen
modernen Programmiersprache, z. B. Ruby on Rails mit Angular JS, und in
HTML besitzen sowie über Erfahrungen mit agilem Projektmanagement
(Scrum) verfügen. Darüber hinaus ist technische Projekt- und
Teamleitungserfahrung von ähnlichen Portalen notwendig;

4) Umfangreiche Erfahrung in der SEO-Optimierung;

5) Umfangreiche Erfahrungen im Bereich Social Media Beratung;

6) Umfangreiche Erfahrung im Bereich Performance-Marketing
(Display-Advertising, SEA, Social Advertising);

7) Umfangreiche Erfahrung im Bereich Web-Analytics.

Die Nachweise werden durch Mitarbeiter-Steckbriefe erbracht, die die
einschlägigen Erfahrungen und Qualifikationen den entsprechenden
Aufgabenfeldern und Personen zuordnen.

Nachweis über Erfahrungen im Bereich Webentwicklung und Hosting für
öffentliche Auftraggeber aus dem Kultursektor (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Nachzuweisen durch mindestens 3
Projektbeispiele aus den vergangenen 3 Jahren mit Angaben zum
Auftraggeber (einschließlich Ansprechpartner), Auftragszeitraum,
Projektvolumen und Angaben zum Projekterfolg auf insgesamt maximal 3
Seiten (DIN-A 4).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/12/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/12/2019
Ortszeit: 12:05

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

I) Mitteilung von Unklarheiten in den Vergabeunterlagen:

Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten, so hat der Bieter unverzüglich folgende Stelle über das
Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW oder subsidiär per
E-Mail darauf hinzuweisen:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Des Landes Nordrhein-Westfalen

Frau Petra Reichert-Krauße

Referat Z.14

40190 Düsseldorf

E-Mail: [7]vergabestelle@mkw.nrw.de

II) Informationen und Kommunikation:

Information und Kommunikation finden im gesamten Vergabeverfahren
ausnahmslos schriftlich statt und zwar grundsätzlich nur über das
Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW oder subsidiär per
E-Mail; Ausnahmen vom Grundsatz der Übermittlung per E-Mail bestehen
nur aufgrund entsprechender gesetzlicher Vorschriften.

Fragen sind an die oben unter Ziffer I) genannte Stelle über das
Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW oder subsidiär per
E-Mail zu richten. Im Interesse der Effektivität werden Fragen der
Bieter erbeten bis spätestens zum:

11.11.2019

Die Fragen und die Antworten werden in anonymisierter Form an alle
Bieter, an die Vergabeunterlagen versandt wurden, unaufgefordert über
das Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW am 18.11.2019 zur
Kenntnis gegeben.

Zu diesem Frage-/Antwortkatalog sind wiederum Nachfragen bis zum
22.11.2019 möglich. Die Fragen und die Antworten werden wiederum in
anonymisierter Form allen Interessierten bis 29.11.2019 zur Kenntnis
gegeben.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YYPYYRG
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: c/o Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [8]VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221 / 147-3045
Fax: +49 221 / 147-2889

Internet-Adresse: [9]http://www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@mkw.nrw.de?subject=TED
2. http://www.mkw.nrw.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYPYYRG/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYPYYRG
5. http://www.kulturkenner.de/
6. http://www.kulturkenner.de/
7. mailto:vergabestelle@mkw.nrw.de?subject=TED
8. mailto:VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
9. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau