Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Neuss - Busse für den öffentlichen Verkehr
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110609293448462 / 526346-2019
Veröffentlicht :
06.11.2019
Angebotsabgabe bis :
03.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34121100 - Busse für den öffentlichen Verkehr
34144910 - Elektrobusse
34121200 - Gelenkbusse
DE-Neuss: Busse für den öffentlichen Verkehr

2019/S 214/2019 526346

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Neuss GmbH
Postanschrift: Moselstraße 25-27
Ort: Neuss
NUTS-Code: DEA1D
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
E-Mail: [1]florian.stein@stadtwerke-neuss.de
Telefon: +49 21315310331
Fax: +49 213153109331

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.stadtwerke-neuss.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E42211117
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von batterieelektrisch angetriebenen Niederflurgelenk- und
Niederflurstandardfahrzeugen
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34121100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von 2 Niederflurgelenkbussen mit batterieelektrischem
Antrieb.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144910
34121200
34121100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1D
Hauptort der Ausführung:

Neuss
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von 2 Niederflurgelenkbussen mit batterieelektrischem Antrieb
incl. Ladegerät und/oder Depotladeinfrastruktur ab
Strombereitstellungspunkt in der Abstellhalle. Erwähnte Optionen sind
zu beachten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Wahrnehmung der Optionen
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Lieferung von 2 Niederflurstandardbussen mit batterieelektrischem
Antrieb incl. Ladegerät und/oder Depotladeinfrastruktur ab
Strombereitstellungspunkt in der Abstellhalle.

2) Lieferung von einem weiteren Niederflurgelenkbus mit
batterieelektrischem Antrieb incl. Ladegerät und/oder
Depotladeinfrastruktur ab Strombereitstellungspunkt in der
Abstellhalle.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Für den Fall, dass der beim VRR gestellte Förderantrag negativ
beschieden wird, wird das Vergabeverfahren der Option 1 (zusätzlich 2
Niederflurstandardfahrzeuge) aus wirtschaftlichen Gründen aufgehoben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber
in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender
Mindestbedingungen beizubringen:

1) Nachweis des Eintrages im Gewerbezentralregister oder eine
Bescheinigung der Industrie- und Handelskammer oder eine gleichwertige
Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde seines Ursprungs-
oder Herkunftslandes.

2) Erklärung über die Eigentumsverhältnisse. Die Bewerbung kann nur
berücksichtigt werden, wenn alle vorgenannten Mindestbedingungen
erfüllt werden und die Nachweise vollständig, fristgemäß und in
deutscher Sprache mit der Bewerbung bei der in dieser Bekanntmachung
genannten Stelle eingeht. Teilnahmeanträge mit unvollständigen oder
fehlenden Angaben/Nachweisen zu den Mindestbedingungen können vom
Wettbewerb ausgeschlossen werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber
in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender
Mindestbedingungen beizubringen:

1) Angaben zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie Umsatz im Bereich
der Busherstellung, jeweils bezogen auf die letzten 3 Jahre.

2) Eigenerklärung, dass kein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet
ist. Die Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn alle
vorgenannten Mindestbedingungen erfüllt werden und die Nachweise
vollständig, fristgemäß und in deutscher Sprache mit der Bewerbung bei
der in dieser Bekanntmachung genannten Stelle eingeht. Teilnahmeanträge
mit unvollständigen oder fehlenden Angaben/Nachweisen zu den
Mindestbedingungen können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber
in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender
Mindestbedingungen beizubringen:

1) Nachweis der Produktion und Auslieferung von batterieangetriebenen
Elektrobussen in Niederflurgelenkbauweise (Anlage 01.1).

2) Nachweis des Einsatzes vergleichbarer Fahrzeuge in einem bestehenden
Linienbetrieb in einem Verkehrsunternehmens des VDV (Verband deutscher
Verkehrsunternehmen).

3) Zur Sicherung der Produkt- und Fertigungsqualität sowie für das
Umweltmanagement sind die Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001 und
14001 oder gleichwertig nachzuweisen.

4) Angaben der vom Auftraggeber aus gesehen nächstgelegenen
Niederlassung oder Vertretung, die sämtliche Ersatzteillieferungen,
Werkstattleistungen und Mängelansprüche kurzfristig
ausliefern/ausführen und darüber hinaus bei Bedarf sämtliche
Instandsetzungsarbeiten vornehmen kann.

5) Ab dem Bekanntmachungsdatum dieser Veröffentlichung gewährleistet
der Bewerber innerhalb der Teilnahmefrist die Vorstellung und
Vorführung eines batterieelektrischen Niederflurgelenkbusses möglichst
am Bestimmungsort oder einem nahegelegenen (Umkreis 400 KM) Endkunden.
Teilnahmeanträge mit unvollständigen oder fehlenden Angaben/Nachweisen
zu den Mindestbedingungen können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Die Bewerber, die den Teilnehmerwettbewerb erfolgreich abschließen und
in das weitere Verhandlungsverfahren aufgenommen werden, werden durch
den Auftraggeber über die Vergabeplattform subreport zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Der Auftraggeber behält sich vor, nur mit denjenigen
Bietern Verhandlungen aufzunehmen, deren Angebot für einen
Vertragsschluss hinreichend aussichtsreich erscheint. Dies bedeutet,
dass nicht zwingend mit allen Bietern, die ein wertungsfähiges Angebot
abgegeben haben, Verhandlungen geführt werden. Der Auftraggeber behält
sich vor, während des Vergabeverfahrens die Anzahl der in der Wertung
verbleibenden Bieter auf der Grundlage der in den Verdingungsunterlagen
bekanntgemachten Zuschlagskriterien zu verringern.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/12/2019
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Bezirksregierung
Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Ort: Düsseldorf
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
Telefon: +49 211475-0
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist unter anderem
unzulässig, soweit:

(1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

(4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Zu
den weiteren Anforderungen vgl. §§ 160 ff. GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:florian.stein@stadtwerke-neuss.de?subject=TED
2. http://www.stadtwerke-neuss.de/
3. https://www.subreport.de/E42211117

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau