Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ruhpolding - Stromversorgung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110609090847143 / 525008-2019
Veröffentlicht :
06.11.2019
Angebotsabgabe bis :
03.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
65310000 - Stromversorgung
DE-Ruhpolding: Stromversorgung

2019/S 214/2019 525008

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stromlieferung Gemeinde Ruhpolding
Postanschrift: Gemeinde Ruhpolding
Ort: Ruhpolding
NUTS-Code: DE21M
Postleitzahl: 83324
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): MAYBURG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Prof. Dr.
Mayer
E-Mail: [1]mayer@mayburg.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.ruhpolding.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetai
ls?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e313bde15-2c6cf874e54fce1
a
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetai
ls?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e313bde15-2c6cf874e54fce1
a
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stromlieferung
Referenznummer der Bekanntmachung: MaBu-2019-0037
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
65310000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gemeinde Ruhpolding beschafft für sich, die Chiemgau-Arena und die
Ruhpolding Tourismus GmbH die Lieferung von Ökostrom (Strom zu 100 %
aus erneuerbaren Energien) voraussichtliche Stromliefermenge ca. 3 429
756 kWh pro Jahr einschließlich der Netznutzung
(All-inclusive-Stromlieferung) an die Entnahmestellen am dem 1.1.2020
bis zum 31.12.2023.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
65310000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21M
NUTS-Code: DE21M
Hauptort der Ausführung:

Ruhpolding
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Gemeinde Ruhpolding beschafft für sich, die Chiemgau-Arena und die
Ruhpolding Tourismus GmbH die Lieferung von Ökostrom (Strom zu 100 %
aus erneuerbaren Energien) voraussichtliche Stromliefermenge ca. 3 429
756 kWh pro Jahr einschließlich der Netznutzung
(All-inclusive-Stromlieferung) an die Entnahmestellen am dem 1.1.2020
bis zum 31.12.2023.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in das Berufsregister, Handels-oder Vereinsregister (nicht
älter als 6 Monate)

Gewerbeanmeldung oder Nachweis der Mitgliedschaft in der Indust-rie-
und Handelskammer bzw. Handwerkskammer;

Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach-
und Vermögensschäden mit Angabe der Deckungssumme (nicht älter als 6
Monate);

Referenzliste zur Lieferung von Ökostrom, mindestens 2 Referenzen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung, dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss von der
Teilnahme am Wettbewerb nach § 19 Mindestlohngesetz (MiLoG) und nach §
21 Absatz 1 Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG) nicht vorliegen.

über Vermögen kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
Gesetzliches Verfahren eröffnet oder beantragt ist oder dieser Antrag
mangels Masse abgelehnt wurde und Unternehmern sich nicht in
Liquidation befindet,

Erklärung, dass im Falle der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
(oder eines vergleichbaren gesetzlichen Verfahrens) über das Vermögen
des Unternehmens, ein von allen Gläubigern angenommener Insolvenzplan
und die gerichtliche Bestätigung des Insolvenzplanes als eigene Anlage
mit der Bezeichnung INS dem Angebot beifügt wird,

Erklärung, dass die gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie den Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen wird,

Versicherung, dass keine Verfehlungen wie Straftaten im
Geschäftsverkehr (Betrug, Untreue, Urkundenfälschung,
wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Vergabeverfahren, Bestechung,
Vorteilsgewährung, Geldwäsche, Subventionsbetrug, u. a.) vorliegen, die
einen Ausschluss an der Teilnahme am Vergabeverfahren rechtfertigen
können. Einem Verstoß gegen diese Vorschriften gleichgesetzt sind
Verstöße gegen entsprechende Strafnormen anderer Staaten.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gesamtumsatz (gemäß Jahresabschluss) in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren: davon Umsatz durch Stromlieferungen in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren:

Anzahl der im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr beschäftigten
Arbeitskräfte insgesamt, davon im kaufmännischen Bereich, davon im
technischen Bereich:

Anzahl der Stromlieferkunden insgesamt, davon mit Leistungsmessung,
davon ohne Leistungsmessung:

Anzahl der Kunden, an die Ökostrom aus erneuerbaren Energien geliefert
wird, davon mit Leistungsmessung, davon ohne Leistungsmessung
Stromverkauf GWh/Jahr, davon Ökostromverkauf:

Stromerzeugung in eigenen Anlagen GWh/Jahr, davon Ökostromerzeugung:

Fremdbezug (auch Handel), davon Ökostrom

Dem Unternehmen erteilte Zertifikate für Qualitätsmanagement,
Umweltmanagement und Auditsystem (EMAS):

Dem Unternehmen für die Lieferung von Ökostrom erteilte Zertifikate und
Gütesiegel für die Lieferung an andere Kunden (Aussteller, Bezeichnung,
Gültigkeitsdauer).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/12/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03/12/2020
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Um eine Korrektur des Vergabeverfahrens zu erreichen, kann ein
Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer gestellt werden, solange
durch den Auftraggeber ein wirksamer Zuschlag nicht erteilt ist. Ein
wirksamer Zuschlag kann erst erteilt werden, nachdem der Auftraggeber
die unterlegenen Bieter über den beabsichtigten Zuschlag gemäß § 134
GWB informiert hat und 15 Kalendertage bzw. bei Versendung der
Information per Fax oder auf elektronischem Weg 10 Kalendertage
vergangen sind.Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im
Hinblick auf das hiesige Vergabeverfahren die Bieter Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle
innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen haben und weiterhin Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen oder aus
der Bekanntmachung erkennbar sind, von den Bietern spätestens bis zum
Ablauf der inder Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber (bei der Kontaktstelle) zu
rügen sind (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 bis Nr. 3 GWB), damit die
Bieter für den Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein
Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer anstreben können. Sofern
die Vergabestelle einer Rüge in ihrem Antwortschreiben nicht abhilft,
kann der betreffende Bieter nur innerhalb von längstens 15
Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens der Vergabestelle
diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einleiten
(vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
03/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:mayer@mayburg.de?subject=TED
2. http://www.ruhpolding.de/
3. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e313bde15-2c
6cf874e54fce1a
4. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e313bde15-2c
6cf874e54fce1a

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau