Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Reparatur und Wartung von Heizanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110409201742278 / 520227-2019
Veröffentlicht :
04.11.2019
Angebotsabgabe bis :
02.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45259300 - Reparatur und Wartung von Heizanlagen
09300000 - Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie
31100000 - Elektrische Motoren, Generatoren und Transformatoren
44620000 - Heizkörper und Heizkessel sowie Zubehör für Zentralheizungen
50720000 - Reparatur und Wartung von Zentralheizungen
DE-Wiesbaden: Reparatur und Wartung von Heizanlagen

2019/S 212/2019 520227

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt
Wiesbaden
Nationale Identifikationsnummer: DE113823704
Postanschrift: Theodor-Heuss-Ring 51
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
E-Mail: [1]hakan.ay@eswe.com
Telefon: +49 611780-3841
Fax: +49 611780-203841

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.elw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=1313-820
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt
Wiesbaden
Postanschrift: Theodor-Heuss-Ring 51
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714
Postleitzahl: 65189
Land: Deutschland
E-Mail: [4]Hakan.Ay@eswe.com
Telefon: +49 611780-3841
Fax: +49 611780-203841

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.elw.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: ESWE Versorgungs AG, Abt. Materialwirtschaft
Nationale Identifikationsnummer: DE113822541
Postanschrift: Konradinerallee 25
Ort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65189
Land: Deutschland
Telefon: +49 611780-3841
E-Mail: [6]hakan.ay@eswe.com
Fax: +49 611780-203841
NUTS-Code: DE714

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.eswe.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wartung BHKW-Anlagen inkl. der Peripherie auf dem Hauptklärwerk und dem
Klärwerk Wiesbaden-Biebrich
Referenznummer der Bekanntmachung: ELW 339
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45259300
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wartung von

3 BHKW-Anlagen MWM TCG2016V12C Bj. 2015 auf dem Hauptklärwerk,

4 BHKW-Anlagen MWM TCG2016V16K Bj. 2006 auf dem Klärwerk
Wiesbaden-Biebrich

Regelmäßige Wartung der Verbrennungsmotoren nach Vorschrift des
Herstellers,

Wartung sämtlicher peripherer Anlagen (Gaszufuhr, Kühler, Abgasanlagen,
etc.) nach einem vorgegebenen Wartungsplan.

Störungsbeseitigung, Reparaturen nach sep. Beauftragung

Der Gesamtauftrag wird für 4 Jahre vergeben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
09300000
31100000
44620000
50720000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung:

Hauptklärwerk, Theodor-Heuss-Ring 51, Wiesbaden 65189

Klärwerk Biebrich, Carl-Bosch-Strasse 1, Wiesbaden 65205
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regelmäßige Wartung von 3 BHKW-Modulen auf dem Hauptklärwerk,

Regemäßige Wartung von 4 Modulen auf dem Klärwerk Biebrich,

Wartung nach dem Wartungsplan des Herstellers,

Wartung der peripheren Anlagen nach dem vorliegenden Wartungsplan der
jeweiligen Hersteller,

Vorhalten von Personal zur Störungsbeseitigung bei einer
Reaktionszeit am nächsten Werktag nach Störungsmeldung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2020
Ende: 29/02/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit der Bewerbung sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

Erklärung dass der Bieter seinen Verpflichtungen der Steuerabgaben
und Sozialbeiträge nachgekommen ist (steuerliche
Unbedenklichkeitsbescheinigung und die Unbedenk-lichkeitsbescheinigung
der Ortskrankenkasse und /oder der Unfallversicherungsträger),

Erklärung des Bieters, dass über ihn und sein Unternehmen kein
Insolvenzverfahren (Zahlungsfähigkeit) beantragt wurde und keine
Vorstrafen (berufliche Zuverlässigkeit) vorliegen,

Erklärung, dass keine schwere Verfehlung nachweislich vorliegt, durch
die die Zuverlässigkeit des Unternehmens oder einer Person, die für das
Unternehmen verantwortlich handelt, in Frage gestellt wird,

Erklärung über den Eintrag im Berufsregister (Handelsregister,
Handwerkerrolle oder vergleichbares) des Sitzes bzw. Wohnsitzes,

Erklärung über die Einhaltung der Tariftreue und des Mindestlohns.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG Abs. 6 VOL/A, § 7 EG Abs. 1,
4, 5, 8 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.
a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit der Bewerbung sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3
Geschäftsjahren.

Und über den Umsatz mit den Leistungen, die Gegenstand der
Ausschreibung sind, in den letzten 3 Geschäftsjahren,

Betriebshaftpflichtnachweis mit Angabe der Versicherungssummen,

Vorlage von detaillierten Referenzen über vergleichbar ausgeführte
Arbeiten (nach Art und Umfang aufgelistet) der letzten 3 Jahre.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 1, 2, 4, 5 VOL/A), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit der Bewerbung sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

Beschreibung der technischen Ausrüstung (Fahrzeuge, Gerätschaften,
Erreichbarkeit) des Bieters,

Erklärung zur Anerkennung der Projektsprache Deutsch. Ebenso muss das
eingesetzte Personal die deutsche Sprache in Wort und Schrift
beherrschen.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 1, 3, 4, 5 VOL/A), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen,

Nachweise über Schulungen beim Hersteller MWM, die zur Durchführung
der Wartungsarbeiten berechtigen,

Anzahl der Mitarbeiter, gegliedert nach Aufgabengebiet (Verwaltung,
technisches Personal, Qualifikation, Instandhaltungspersonal im
Außendienst),

Anzahl der technischen Mitarbeiter nach Qualifikation (Ingenieure,
Techniker, Meister, Facharbeiter),

Organisation des Wartungspersonals (Telefonzentrale, Internetportal,
Fernzugriff)

Wichtiger Hinweis: Datenabruf über Fernzugriff ist bei diesem Projekt
nicht zulässig,

Angabe ob ein Qualitätsmanagementsystem vorhanden ist, falls ja
welches.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe unter Technische Leistungsfähigkeit
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Beschleunigtes Verfahren durch Einsatz digitaler Angebotsabgabe
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02/12/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12/12/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/02/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Schlusstermin für den Eingang Ihrer Bewerbungen (Teilnahmeanträge) ist
der 2.12.2019, 12:00 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die
Bewerbungen der benannten Empfängeradresse vorliegen.

Hiermit ist die Frist gem. § 16 VgV zu verstehen. Ihre
Bewerbungsunterlagen (Eignung gemäß III.1.1 bis 1.3, sind vorzulegen.
Danach werden 3 Bewerber ausgewählt, die die Unterlagen erhalten.

Die Abgabe Ihrer Bewerbung erfolgt elektronisch auf unserer
Vergabeplattform My Futura. Dazu benötigen Sie einen Link, den Sie
bei der Vergabestelle anfordern müssen. Geben Sie dazu die
E-Mail-Adresse Ihres Sachbearbeiters an, welcher die Bewerbung auf der
Vergabeplattform hinterlegen soll.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4
GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:hakan.ay@eswe.com?subject=TED
2. http://www.elw.de/
3. https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=1313-820
4. mailto:Hakan.Ay@eswe.com?subject=TED
5. http://www.elw.de/
6. mailto:hakan.ay@eswe.com?subject=TED
7. http://www.eswe.com/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau