Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Elektrotechnikinstallation
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071209094621409 / 326141-2019
Veröffentlicht :
12.07.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45315100 - Elektrotechnikinstallation
DE-Frankfurt am Main: Elektrotechnikinstallation

2019/S 133/2019 326141

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Mieth, Egbert
Telefon: +49 34123424003
E-Mail: [1]egbert.mieth@deutschebahn.com
Fax: +49 3412342399
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ESTW-A Ruhland, Neubau Gleisfeldbeleuchtung Bf Ruhland, Teil 2,
Querfeldbauweise
Referenznummer der Bekanntmachung: 18GEI36889
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45315100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

ESTW-A Ruhland, Neubau Gleisfeldbeleuchtung Bf Ruhland, Teil 2,
Querfeldbauweise
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45315100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Leistung umfasst die Errichtung einer Gleisfeldbeleuchtung im
Güterbahnhofsbereich des Bf Ruhland in Querfeldbauweise sowie damit
verbundene Zusammenhangsleistungen mit folgenden Hauptleistungen:
Erstellung der Ausführungsplanung für Kabeltiefbau; Lieferung und
Errichtung der Beleuchtungsanlagenkomplett inklusive Dokumentation.

Die Beleuchtungsanlagen bestehen aus 19 Quertragwerken mit insgesamt
139 LED Einzelleuchten (jeweils 120 W), 10 LED Einzelleuchten (jeweils
120 W) an Mehrgleisauslegern nach Ebs und den dazugehörigen Kabel- und
Erdungsanlagen. Für die Querfelder und Mehrgleisausleger sind 43
Winkelmaste mit einer Länge von je 16 m zu liefern und mit
Rammpfahlgründungen zur stellen. Das Verteilnetz besteht aus 43
Unterverteilungen sowie ca. 4 500 m Kabel verschiedener Querschnitte,
die zu liefen, verlegen und anzuschließen sind. Des Weiteren ist ein
vorhandener Kabeltrog auf einer Länge von 580 m um wenige Meter zu
verschieben.

Im Zusammenhang mit der Errichtung der Gleisfeldbeleuchtung sind
geringfügige Anpassungen der vorhandenen Oberleitungsanlage
erforderlich und mit auszuführen. Des Weiteren ist auf einer Länge von
244 meine Bahnenergieleitung neu an die Masten der
Beleuchtungsquerfelder zu montieren. Die bisher Speiseleitung in diesem
Bereich ist inklusive der Maste rückzubauen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 21/05/2019
Ende: 31/05/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2019/S 071-168863

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 18GEI36889
Bezeichnung des Auftrags:

ESTW-A Ruhland, Neubau Gleisfeldbeleuchtung Bf Ruhland, Teil 2,
Querfeldbauweise
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
22/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Rail Power Systems GmbH
Rankestraße 35
Dresden
01139
Deutschland
NUTS-Code: DED
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 973 510.62 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45315100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45315100
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung umfasst die Errichtung einer Gleisfeldbeleuchtung im
Güterbahnhofsbereich des Bf Ruhland in Querfeldbauweise sowie damit
verbundene Zusammenhangsleistungen mit folgenden Hauptleistungen:
Erstellung der Ausführungsplanung für Kabeltiefbau; Lieferung und
Errichtung der Beleuchtungsanlagenkomplett inklusive Dokumentation.

Die Beleuchtungsanlagen bestehen aus 19 Quertragwerken mit insgesamt
139 LED Einzelleuchten (jeweils 120 W), 10 LED Einzelleuchten (jeweils
120 W) an Mehrgleisauslegern nach Ebs und den dazugehörigen Kabel-und
Erdungsanlagen. Für die Querfelder und Mehrgleisausleger sind 43
Winkelmaste mit einer Länge von je 16 m zu liefern und mit
Rammpfahlgründungen zur stellen. Das Verteilnetz besteht aus 43
Unterverteilungen sowie ca. 4 500 m Kabel verschiedener Querschnitte,
die zu liefen, verlegen und anzuschließen sind. Des Weiteren ist ein
vorhandener Kabeltrog auf einer Länge von 580 m um wenige Meter zu
verschieben.

Im Zusammenhang mit der Errichtung der Gleisfeldbeleuchtung sind
geringfügige Anpassungen der vorhandenen Oberleitungsanlage
erforderlich und mit auszuführen. Des Weiteren ist auf einer Länge von
244 meine Bahnenergieleitung neu an die Masten der
Beleuchtungsquerfelder zu montieren. Die bisher Speiseleitung in diesem
Bereich ist inklusive der Maste rückzubauen.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 21/05/2019
Ende: 31/05/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 973 510.62 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Rail Power Systems GmbH
Dresden
Deutschland
NUTS-Code: DED
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Rückbau Bestandsbeleuchtung
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Im Zuge der Errichtung der neuen GFB Teil 2.2 muss die
Bestandsbeleuchtung sukzessive rückgebaut werden, um Baufreiheit für
die neuen Beleuchtungsmasten zu erhalten. Es werden 75
Gleisfeldbeleuchtungsmaste aus Holz samt den dazugehörigen Fundamenten
und Kabelanlagen zurück gebaut. Der Rückbau der Bestandsbeleuchtung
muss, um Einschränkungen für den Rangierbetrieb zu vermeinden, in eng
getackteten Bauzuständen erfolgen, welche auf die Errichtung der neuen
Beleuchtungsanlage abzustimmen sind. Die gesonderte Beauftragung dieser
Leistung zöge einen unverhältnismäßig hohen Aufwand für die
Koordination zweier unabhängiger AN nach sich, um die genannten
Einschränkungen zu vermeiden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 973 510.62 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 988 510.62 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:egbert.mieth@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:168863-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau