Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Winnenden - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071109482319801 / 324632-2019
Veröffentlicht :
11.07.2019
Angebotsabgabe bis :
12.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Winnenden: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2019/S 132/2019 324632

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Winnenden, Stadtbauamt
Bengelstraße 5
Winnenden
71364
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtbauamt Winnenden
Telefon: +49 719513-241
E-Mail: [1]stadtbauamt@winnenden.de
Fax: +49 719513-300
NUTS-Code: DE116

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.winnenden.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16bd58b88cc-
55f134161bf671ab
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.vergabe24.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Architektur-Planungsleistungen Neubau 3-gruppige Kita, Winnenden
Adelsbach
Referenznummer der Bekanntmachung: SWIN-2019-0066
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Architektur-Planungsleistungen Neubau 3-gruppige Kita, Winnenden
Adelsbach.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 232 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
NUTS-Code: DE116
Hauptort der Ausführung:

Winnenden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Winnenden beabsichtigt den Neubau einer 3-gruppigen
Kindertagesstätte in Winnenden-Adelsbach.

Wesentliche Zielsetzung ist ein in Planung, Bau und Betrieb
wirtschaftlich optimiertes Gebäude, das in der architektonischen und
funktionalen Umsetzung des Raumprogrammes und der Wirtschaftlichkeit
(Bau, Betrieb, Zweckmäßigkeit und Unterhaltung, Nachhaltigkeitund
innovative Gebäudetechnik) den Anforderungen der Stadt Winnenden
gerecht wird.

Die Planung der Freiflächen für den Aussenspielbereich ist nicht Teil
der anstehenden Planungsaufgabe.

Das Raumprogramm mit ca. 848 qm Gesamtraumfläche und ca. 540 qm
Aussenspielfläche. DieVerkehrsraumflächen sind in der Gesamtraumfläche
nicht enthalten.

Der Auftraggeber empfiehlt die Zuordnung folgender Honorarzone:

Realisierung Gebäude und Innenräume § 34 HOAI, Honorarzone III

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der
einzelnen Leistungsphasen 1-9 vor.

Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht
nicht.

Leistungsbild

Planungsleistungen nach HOAI 2013 Gebäude und Innenräume § 34 HOAI

LPH 1: Grundlagenermittlung 2 %

LPH 2: Vorplanung 7 %

LPH 3: Entwurfsplanung 15 %

LPH 4: Genehmigungsplanung 3 %

LPH 5: Ausführungsplanung 25 %

LPH 6: Vorbereitung der Vergabe 10 %

LPH 7: Mitwirkung bei der Vergabe 3,5 %

LPH 8: Objektüberwachung 32 %

LPH 9: Objektbetreuung 1,5 %

Summe der Leistungen 99 %

Ggf. notwendige Besondere Leistungen sind ggf. vom Bieter im Rahmen der
Erstangebotserstellung zu benennen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 232 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/02/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der
einzelnen Leistungsphasen (LPH) 1-9 vor.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Vergleiche Vergabeunterlagen A. Vergabebeschreibung, B.
Bewerbungsbogen, C. Bewertung

Vorgesehene Eignungskriterien:

1) Wirtschaftliche + finanzielle Leistungsfähigkeit, § 45 VgV (20 %);

2) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit, gem. §§ 46, 75 Abs. 5
VgV (80 %).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der
Bewerbergemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.

Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachteilnahmen natürlicher oder
juristischer Personen führen zum Ausschluss.

Eigenverantwortliche Prüfung. Nachweise nur in deutscher Sprache.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zugelassen sind Architekten. Die Anforderung ist erfüllt bei
natürlichen Personen, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift Ihres
Herkunftlandes berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die
Berufsbezeichnung Architekt/Architektin zu führen und Sie in
entsprechender Fachrichtung das Studium erfolgreich absolviert haben.

Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt,
so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein
Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie
gewährleistet ist.

Ist in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht
gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über
Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG
Berufanerkennungsrichtlinie gewährleistet ist. Die Nachweise sind vom
Bewerber eigenverantwortlich und in deutscher Sprache zu führen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Wirtschaftliche + finanzielle Leistungsfähigkeit, § 45 VgV (20 %).

Bewertung des Mindestjahresumsatzes (gem. § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV)

Durchschnittliche Anzahl qualifizierter Mitarbeiter der letzten 3
Geschäftsjahre (gem. §46 Abs. 3 Nr. 8 VgV)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit, gem. §§ 46, 75 Abs. 5
VgV (80 %)

Federführende/r Projektleiter/in

Nachweis realisierte(s) Projekt(e), HZ III

(Projekt mit vergleichbarer Komplexität und/oder Projekt vergleichbarer
Komplexität aus dem Bereich Bildung)

Nachweis: Ausgezeichnetes realisiertes Projekt

Nachweis: Ausgezeichneter Wettbewerb

Mehrfachbenennung der Referenzobjekte in den Nachweisen

Grundsätzlich dürfen Referenzen mehrfach benannt werden und sich in den
Pkt. 2.2 2.4 wiederholen. Allerdings führt eine Mehrfachbenennung zu
einer Bewertungsminderung.

Übersteigt die Anzahl geeigneter Bewerber mit gleicher Punktezahl die
zu vergebenden Plätze, so entscheidet unter diesen ein anonymes
Losverfahren, vergl. Pkt. 06 Bewerbungsphase.

Alle übrigen Bewerber erhalten ein Absageschreiben mit der von Ihnen
erreichten Punktezahl, sowie die Angabe bis zu welcher Punktezahl
Bewerber für die 2. Phase zugelassen wurden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die zuvor beschriebenen Projekte müssen im Unternehmens des/der
Bewerber erbracht worden sein.

Bei Bewerbergemeinschaften aus mehreren Planern gelten die Angaben und
die Referenzen in Summe für die Bewerbergemeinschaften. Die Referenz
gilt auch als erfüllt, wenn die Leistung als verantwortlicher
Projektleiterin einem anderen Büro erbracht wurde. In diesem Fall ist
über die verantwortliche Projektleitung eine schriftliche Bestätigung
des anderen Büros miteinzureichen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Zugelassen sind Architekten. Die Anforderung ist erfüllt bei
natürlichen Personen, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift Ihres
Herkunftlandes berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die
Berufsbezeichnung Architekt/Architektin zu führen und Sie in
entsprechender Fachrichtung das Studium erfolgreich absolviert haben.

Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt,
so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein
Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt,
dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie
gewährleistet ist.

Ist in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht
gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über
Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweis verfügt,
dessenAnerkennung

Gemäß der Richtlinie 2005/36/EG Berufanerkennungsrichtlinie
gewährleistet ist. Die Nachweise sind vom Bewerber eigenverantwortlich
und in deutscher Sprache zu führen.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn zu ihrem satzungsmäßigen Geschaftszweck Planungsleistungen
gehören, die der Aufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen
bevollmächtigten

Vertreter zu benennen, der für die Leistung verantwortlich ist. Der
bevollmächtigte Vertreter und der Verfasser der Arbeit müssen die
Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen Teil A. Vergabeschreibung, Teil B.
Bewerbungsbogen/Teilnahmeantrag und Teil C. Bewertungsbogen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 19/08/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Karl-Friedrich-Straße 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
Telefon: +49 721926-4049
E-Mail: [5]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 721926-3985

Internet-Adresse: [6]www.rp-karlsruhe.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Karl-Friedrich-Straße 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
Telefon: +49 721926-4049
E-Mail: [7]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 721926-3985

Internet-Adresse: [8]www.rp-karlsruhe.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:stadtbauamt@winnenden.de?subject=TED
2. http://www.winnenden.de/
3. https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16bd58b88cc-55f134161bf671ab
4. http://www.vergabe24.de/
5. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
6. http://www.rp-karlsruhe.de/
7. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
8. http://www.rp-karlsruhe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau