Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Soest - Kommunikationsnetz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071109481119792 / 324626-2019
Veröffentlicht :
11.07.2019
Angebotsabgabe bis :
14.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
32412000 - Kommunikationsnetz
DE-Soest: Kommunikationsnetz

2019/S 132/2019 324626

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Soest, Zentrale Vergabestelle
Hoher Weg 1-3
Soest
59494
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [1]zentralevergabestelle@kreis-soest.de
Fax: +49 292130-3440
NUTS-Code: DEA5B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kreis-soest.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]www.kreis-soest.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYP99QA/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYP99QA
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Breitbandausbau 6. Call Kreis Soest
Referenznummer der Bekanntmachung: 01/61/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32412000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, zur Versorgung aller Orts- und
Gewerbelagen in den unten näher bezeichneten Projektgebiet,
flächendeckend hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse mit Netzen der
nächsten Generation (NGA-Netze auf Basis von FTTH- bzw. FTTB), sowie
die Erbringung von Endkundendienstleistungen in Auftrag zu geben.
Hierfür hat er einen Förderantrag nach der Richtlinie des
Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Förderung
zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik
Deutschland vom 22.10.2015 novelliert am 3.7.2018 für das in Ziff. 3.1
bezeichnete Wirtschaftlichkeitslückenmodell gestellt. Der Kreis Soest
hat am 21.5.2019 hierzu die vorläufige Förderzusage erhalten.

Gegenstand dieser Beschaffung ist die Bereitstellung der zum Betrieb
des Breitband-Netzes erforderlichen aktiven und passiven Komponenten
und die anschließende Inbetriebnahme des Netzes, einschließlich der
Erbringung der hierfür erforderlichen Dienstleistungen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 5
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Infrastrukturprojekt: unterversorgte Ortsteile gesamter Kreis Soest
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Kreis Soest

Hoher Weg 1-3

59494 Soest

Die Dienstleistungskonzession erstreckt sich auf das gesamte
Kreisgebiet.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

2 823 weiße Flecken inkl. Schulen und Krankenhäuser.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept / Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Marketing und Vertriebskonzept / Gewichtung:
Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Hausanschlüsse/ Endkundenprodukte Zugang
Vorleistungsebene / Gewichtung: Rang 3
Qualitätskriterium - Name: Nutzung vorhandener Infrastruktur /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Alternative/innovative Verlegemethoden /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Zeitplanung u. Zeitpunkt Inbetriebnahme /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Vertragslaufzeit / Gewichtung: Rang 4
Kostenkriterium - Name: Höhe der Wirtschaftlichkeitslücke / Gewichtung:
Rang 1
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 84
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gewerbegebiete Gemeinde/Stadt Ense, Möhnesee, Werl
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Kreis Soest Hoher

Weg 1-3

59494 Soest

Die Dienstleistungskonzession erstreckt sich auf das gesamte
Kreisgebiet.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

345 weiße Flecken ausschließlich gewerbliche Adressen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept / Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Marketing- und Vertriebskonzept /
Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Hausanschlüsse/ Endkundenprodukte Zugang
Vorleistungsebene / Gewichtung: Rang 3
Qualitätskriterium - Name: Nutzung vorhandener Infrastruktur /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Alternative/innovative Verlegemethoden /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Zeitplanung u. Zeitpunkt Inbetriebnahme /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Vertragslaufzeit / Gewichtung: Rang 4
Kostenkriterium - Name: Höhe der Wirtschaftlichkeitslücke / Gewichtung:
Rang 1
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 84
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gewerbegebiete Gemeinde/Stadt Bad Sassendorf, Soest
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Kreis Soest

Hoher Weg 1-3

59494 Soest

Die Dienstleistungskonzession erstreckt sich auf das gesamte
Kreisgebiet.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

363 weiße Flecken ausschließlich gewerbliche Adressen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept / Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Marketing- und Vertriebskonzept /
Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Hausanschlüsse/ Endkundenprodukte Zugang
Vorleistungsebene / Gewichtung: Rang 3
Qualitätskriterium - Name: Nutzung vorhandener Infrastruktur /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Alternative/innovative Verlegemethoden /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Zeitplanung u. Zeitpunkt der Inbetriebnahme
/ Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Vertragslaufzeit / Gewichtung: Rang 4
Kostenkriterium - Name: Höhe der Wirtschaftlichkeitslücke / Gewichtung:
Rang 1
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 84
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gewerbegebiete Gemeinde/Stadt Erwitte, Lippstadt
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Kreis Soest Hoher Weg 1-3 59494 Soest Die Dienstleistungskonzession
erstreckt sich auf das gesamte Kreisgebiet.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

222 weiße Flecken ausschließlich gewerbliche Adressen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept / Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Marketing- und Vertriebskonzept /
Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Hausanschlüsse/ Endkundenprodukte Zugang
Vorleistungsebene / Gewichtung: Rang 3
Qualitätskriterium - Name: Nutzung vorhandener Infrastruktur /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Alternative/innovative Verlegemethoden /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Zeitplanung und Zeitpunkt Inbetriebnahme /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Vertragslaufzeit / Gewichtung: Rang 4
Kostenkriterium - Name: Höhe der Wirtschaftlichkeitslücke / Gewichtung:
Rang 1
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 84
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gewerbegebiete Gemeinde/Stadt Anröchte, Rüthen, Warstein
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Kreis Soest

Hoher Weg 1-3

59494 Soest

Die Dienstleistungskonzession erstreckt sich auf das gesamte
Kreisgebiet.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

188 weiße Flecken ausschließlich gewerbliche Adressen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept / Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: Marketing- und Vertriebskonzept /
Gewichtung: Rang 2
Qualitätskriterium - Name: ToDoHausanschlüsse/ Endkundenprodukte Zugang
Vorleistungsebene / Gewichtung: Rang 3
Qualitätskriterium - Name: Nutzung vorhandener Infrastruktur /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Alternative/innovative Verlegemethoden /
Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Zeitplanung und Zeitpunkt der Inbetriebnahme
/ Gewichtung: Rang 4
Qualitätskriterium - Name: Vertragslaufzeit / Gewichtung: Rang 4
Kostenkriterium - Name: Höhe der Wirtschaftlichkeitslücke / Gewichtung:
Rang 1
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 84
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Pkt. 4.3.1. Leistungsbeschreibung TNW:

Firmenprofil,

aktueller (nicht älter als 6 Monate) Auszug aus dem Berufs- und
Handelsregister,

Meldebestätigung nach § 6 TKG.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Pkt. 4.3.2. Leistungsbeschreibung TNW

Umsätze/Bilanz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Eigenerklärung Finanzierungspartners,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Umsätze / Bilanz der letzten 3 Geschäftsjahre (2016, 2017, 2018) dabei
muss ein Mindestjahresumsatz von 2.000.000 EUR netto je Geschäftsjahr
nachgewiesen werden

Betriebshaftpflichtversicherung

Hier muss eine Mindestdeckungssumme

für Personen- und Sachschäden zuzüglich Folgeschäden in Höher 2 500
000,00 EUR,

für Vermögensschäden in Höhe von 500 000,00 EUR nachgewiesen werden.

Die vorstehend genannten Deckungsbeträge müssen pro Versicherungsjahr
mindestens 2 Mal zur Verfügung stehen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sh Pkt. 4.3.3. Leistungsbeschreibung TNW)

Aufstellung Anzahl der Endkunden im Bereich Telefonie u.
Internetdienst Mindestanforderung: 2 000 eigene Glasfaser Endkunden,

Angabe Alternative Verlegemethode (keine Wertung nur Informell),

Angabe Anzahl Mitarbeiter für zukünftigen Vertrieb (keine Wertung nur
informell),

Eigenerklärung technische Ausstattung u. personelle Ressourcen,

Referenzen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Referenzen

mindestens 2 Referenzen die mit derausgeschriebenen
Leistung-Errichtung und Betrieb NGA Netz vergleichbar sind aus den
letzten 3 Jahren (2016,2017,2018) (siehe nähere Erläuterung Pkt. 4.3.3.
Nr. 5 LV TNW),

Anzahl der Endkunden im Bereich Telefonie u. Internetdienst
Mindestanforderung: 2 000 eigene Glasfaser Endkunden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Mit dem Teilnahmeantrag sind (bei Benennung von Nachunternehmern) die
Nachweise der Bietereignung auch für Nachunternehmer vorzulegen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/08/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYYP99QA
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bezirksregierung Münster Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 251411-2165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Bezirksregierung Münster Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 251411-2165
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zentralevergabestelle@kreis-soest.de?subject=TED
2. http://www.kreis-soest.de/
3. http://www.kreis-soest.de/
4. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYP99QA/documents
5. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYP99QA

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau