Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mainz - Dienstleistungen im Bereich Druck und Lieferung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071109402519504 / 324363-2019
Veröffentlicht :
11.07.2019
Angebotsabgabe bis :
08.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
79823000 - Dienstleistungen im Bereich Druck und Lieferung
79570000 - Erstellen von Adressenlisten, Postversand
DE-Mainz: Dienstleistungen im Bereich Druck und Lieferung

2019/S 132/2019 324363

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Isaac-Fulda-Allee 18
Mainz
55214
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@bghm.de
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bghm.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=268448
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=268448
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Versand BGHM-Wandkalender und Taschenbuch Informationen für
Arbeitsschützer
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-029-EU-SOEA
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79823000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Vergabemaßnahme ist die Konfektionierung,
Adressaufbereitung und der Versand der BGHM-Wandkalender sowie des
Taschenbuches Information für Arbeitsschützer für die
Berufsgenossenschaft Holz und Metall.

Es soll eine Rahmenvereinbarung für 2 Versendungen (Kalender und
Taschenbücher für die Jahre 2020 und 2021) geschlossen werden mit der
Option zur zweimaligen Verlängerung seitens der Auftraggeberin um
jeweils eine weitere Versendung.

Geplanter Vertragsbeginn ist der 1.9.2019.

Für den Zeitraum der gesamten Vertragslaufzeit inklusive aller Optionen
zur Vertragsverlängerung beträgt das geschätzte Auftragsvolumen ca. 800
000,00 EUR (200 000,00 EUR/Jahr) netto zuzüglich der gültigen
Umsatzsteuer.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 800 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79570000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Bundesrepublik Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Vergabemaßnahme ist die Konfektionierung,
Adressaufbereitung und der Versand der BGHM-Wandkalender sowie des
Taschenbuches Information für Arbeitsschützer für die
Berufsgenossenschaft Holz und Metall.

Der BGHM-Wandkalender und das Taschenbuch Informationen für
Arbeitsschützer müssen entsprechend einem Versandverteiler
zusammengetragen und sachgerecht in Kartonagen/Briefhüllen verpackt und
mit Adressetikett versendet werden, teilweise als Palettenversand.

Es soll eine Rahmenvereinbarung für 2 Versendungen (Kalender und
Taschenbücher für die Jahre 2020 und 2021 geschlossen werden mit der
Option zur zweimaligen Verlängerung seitens der Auftraggeberin um
jeweils eine weitere Versendung.

Geplanter Vertragsbeginn ist der 1.9.2019.

Für den Zeitraum der gesamten Vertragslaufzeit inklusive aller Optionen
zur Vertragsverlängerung beträgt das geschätzte Auftragsvolumen ca. 800
000,00 EUR (200 000,00 EUR/Jahr) netto zuzüglich der gültigen
Umsatzsteuer.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 800 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

s. unter Optionen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Vertrag kann 2 x um jeweils 1 Jahr verlängert werden; jeweils für
die Konfektionierung und den Versand der BGHM-Wandkalender 2022 und
2023 sowie der Konfektionierung und den Versand des Taschenbuchs
'Information für Arbeitsschützer' 2022 und 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Unternehmen, die weder im Berufs- noch Handelsregister noch in einem
anderen Register geführt sind, legen eine Kopie der Gewerbeanmeldung
der zuständigen Stelle des Landes, in dem sie ansässig sind oder einen
anderen Zulassungsnachweis vor, der einen Aufschluss über die Art der
beruflichen Tätigkeit zulässt.

HRB/HRA Nummer oder UST-ID,

optional für Postdienstleister auch als Unterauftragnehmer: Kopie
der Lizenz nach § 5 PostG,

optional für Postdienstleister als Unterauftragnehmer eines
Postdienstleisters als Unterauftragnehmer (Unter- Unterauftragnehmer):
Eigenerklärung zur Lizenz nach § 5 PostG.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Umsatzzahlen der letzten 3 Geschäftsjahre,

Nachweis einer bestehen Betriebshaftpflichtversicherung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3 Referenzen,

Unternehmensdastellung,

Erfüllung der datenschutzrechtlichen Anforderungen zur
Auftragsverarbeitung mit Sozialdaten,

gültige (im Zeitpunkt der Angebotsabgabe) Zertifizierung gemäß DIN EN
ISO 9001 oder gleichwertig (kein Audit o. ä.).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Ausführung unterliegt der Auftragsverarbeitung. Entsprechende
konkrete und ausführliche Ausführungen zum Datenschutz sind dem Angebot
beizufügen.

Nach Angebotsschluss erfolgt beim zum Zuschlag vorgesehenen Bieter
ggfs. eine Prüfung der datenschutzrechtlichen Anforderungen.

Die Auftragsverarbeitung wird gemäß § 80 Abs. 1 SGB X der
Aufsichtsbehörde angezeigt.

Der Vertragsabschluss und die Vereinbarung zur
Auftragsdatenverarbeitung erfolgt nach Zustimmung der Aufsichtsbehörde.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/08/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/08/2019
Ortszeit: 10:00
Ort:

Mainz
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes Bundeskartellamt
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [5]info@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse: [6]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens
bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe
oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, ansonsten
ist der Antrag unzulässig. Sind mehr als 15 Kalendertage nach der
Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen, ist ein Antrag ebenfalls unzulässig (§ 160 Abs. 3 GWB).

Der Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information
nach § 134 Abs. 2 GWB geschlossen werden. Wird die Information per Fax
oder auf elektronischem Weg versendet, verkürzt sich die Frist auf 10
Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der
Information durch den Auftraggeber.

Die Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 GWB kann nur festgestellt
werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30
Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoßes, jedoch nicht später als 6
Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der
Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union
bekanntgemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30
Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@bghm.de?subject=TED
2. http://www.bghm.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=268448
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=268448
5. mailto:info@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
6. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau